zurück

    Sander
    Dr. Torsten Sander
    Wachsbleichstraße 22
  D 01067 Dresden

Tel.  :     0351 79609607
FAX :     0351 79609608
E-Mail :     info@antiquariat-sander.de
Internet :     www.antiquariat-sander.de

Angebotsschwerpunkte:
Wissenschaftliche Literatur aller Fachgebiete und Themen | Seltene und wertvolle Bücher des 16. bis 20. Jahrhunderts Ausgewählte dekorative Graphik und Künstlergraphik | Papierantiquitäten, Einbände, Curiosa

Besselich, N. (Hg.). Konditorlieder. Zusammengestellt vom Verlage der Konditor-Zeitung Trier. 2., (erweiterte) Auflage. Trier ohne Jahr (1908). 16°. 94 S., 1 Bl. OKart. (hintere Einbanddecke gering berieben und leicht fleckig). 200,00 EUR
Letzte Ausgabe des einzigen Liederbuches für Konditoren. - Sehr selten. - Laut KVK nur in einer deutschen Bibliothek (SBB Berlin) nachweisbar. - Enthält 58 ausschließlich der Konditorei gewidmete und von Konditoren gedichtete, jeweils zu bekannten Melodien zu singende Lieder. - Titel mit altem Besitzvermerk. Schönes Exemplar.
Aus Kapitel: Kochbücher | Konditorei
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



Bottschild, Samuel. Opera varia historica, poetica & iconologica, inventa & edita. (Hg. von Moritz Bodenehr). (Nürnberg), Weigel, (1693). Fol. Mit gestoch. Titel, 2 gestoch. Titelvignetten von Bodenehr sowie 36 (21 ganzseit.) gestoch. Tafeln auf 29 Bl. Hldr. um 1880 (Rücken beschädigt). 1.200,00 EUR
Seltene, wie meist nur teilweise mit den bei Hollstein nachgewiesenen 48 bzw. im Katalog der Berliner Ornamentstichsammlung nachgewiesenen 40 Tafeln übereinstimmende Folge. Hier vorhanden sind u. a. ein Alphabet (4 auf 2 Bl., gestochen von Bodenehr), die Tageszeiten (4 Bl.), Glaube & Liebe bzw. Hoffnung & Geduld (2 Bl.), Aeneas mit seinem Vater Anchises sowie Hercules und Jole. - Vgl. Hollstein IV, 141, 1-48. Ornamentstichslg. Berlin 3956. - Titel und Tafeln rückseitig dezent gestempelt. Weitgehend fleckenfrei.
Aus Kapitel: Literatur | Bücher über 1.000 Euro
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



Celsus, Aulus Cornelius. Von der Arzneiwissenschaft in acht Büchern. Aus dem Lateinischen übersetzt, mit dem Leben des Celsus nach Bianconi und einigen erläuternden Anmerkungen versehen. Jena / Leipzig, Gabler, 1799. 2 Bl., IX, 509 S., 13 Bl. Hldr. d. Zt. mit goldgepr. Rsch. (Rücken mit Läsuren, etwas berieben). 350,00 EUR
Erste deutsche Ausgabe der "wichtigsten Quelle für die Medizingeschichte des Hellenismus" (Eckart/Gradmann S. 91; ausführlich). Selten. - "The De medicina is the oldest medical document after the Hippocratic writings. [...] Celsus has left the best account of Roman medicine; he was the first important medical historian" (Garrison/Morton4 20). - Vorsatz mit Eckabschnitt. Gutes, sauberes Exemplar.
Aus Kapitel: Medizin
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



Conring, Hermann. Opera. Curante commentariisque suis haec opera passim augente et illustrante J. W. Goebelio. 6 Bde. Braunschweig, Meyer, 1730. Fol. Mit 2 (wdh.) gestoch. Porträts und einer gestoch. gefalt. Tafel. Pgt. d. Zt. mit handschriftl. Rtit. (kl. Klebezettel am Rücken). 7.500,00 EUR
Einzige Ausgabe der maßgeblichen Werkausgabe. - Dazu: Repertorium Conringianum. (Unveränderter reprographischer Neudruck der Ausgabe Braunschweig 1730). Aalen 1973. - Ebert 5133a. Stintzing/L. II, 165f. - Exlibris einer Adelsbibliothek, Spiegel gestempelt. Schönes, nahezu fleckenfreies Exemplar.
Aus Kapitel: Gesamtausgaben | Bücher über 1.000 Euro
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern



Crusius, Christian August. Dissertatio philosophica de corruptelis intellectus a voluntate pendentibus. Leipzig, Langenhem, 1740. Kl.-4°. 40 S. Heftstreifen (Fehlstelle). 250,00 EUR
Erste Ausgabe. - "Hier stellt Crusius zum erstenmal die These vom Primat des Willens über den Verstand auf, eine These, die sich bereits mit Thomasius durchgesetzt hatte. Crusius bringt diese These aber in einen breiteren begrifflichen Zusammenhang, in dem Ethik, Psychologie und Gnoseologie eng miteinander verbunden sind" (Carboncini 1991, S. 197). - Ziegenfuß I, 213. - Tls. im unteren Rand etwas gebräunt und mit geringen Läsuren.
Aus Kapitel: Philosophie
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



David, Pierre. Pichegrü`s Feldzüge oder Chronologische Geschichte der Operationen der Nord-Sambre- und Maas-Armee im Jahre 1794. Aus den Ordrebüchern dieser Armee gezogen. Ins Deutsche übersetzt und durch militairische Anmerkungen erläutert von G. Venturini. Leipzig, Reim, 1798. XXIV, 270 S. Mod. marmor. Pp. im Stil d. Zt. mit typograph. Rsch. 250,00 EUR
Einzige deutsche Ausgabe dieser Darstellung vom "Feldzug des Generals Pichegrü in den Niederlanden im Jahre 1794" (Vortitel). Selten. - Titel dezent alt gestempelt. Wohlerhaltenes, nahezu fleckenfreies Exemplar.
Aus Kapitel: Militärgeschichte
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



Dix, Otto. Malpalette. Holz mit Eingriffsloch, beidseitig mit starken Farbresten. Ca. 25,5 x 35 cm. Mit beiliegender masch. Bildpostkarte mit eigenhändiger Unterschrift. 800,00 EUR
Vom Maler Otto Dix (1891-1969) im Jahr 1966 im Zusammenhang mit der Auflösung seines Dresdner Ateliers auf der Kesselsdorfer Straße 11 an einen Umzugshelfer geschenkt. - Die beiliegende Karte mit "herzliche[m] Dank für Ihre lieben Grüsse und guten Wünsche zu meinem 75. Geburtstag", den Dix ebenfalls im Jahr 1966 feierte.
Aus Kapitel: Kunst
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



Ehmke, Susanne. Ein Hampelmann zum Selbstanfertigen. (Ravensburg, Maier, 1937). Mit 3 farb. Ausschneidebögen mit 14 Teilen und 2 vorgestanzten Pp.-Karten (je ca. 19 x 13 cm) im farb. illustr. OPp.-Schuber (verso kl. Klebezettel einer Papierhandlung, gering fleckig). - (O.M. 1461). 250,00 EUR
Erste Ausgabe des seltenen Bastelsets in der für Ehmke typischen Gestaltung: "E.s. Bilder sind klar, tektonisch, von leuchtender Farbe und schöpfen ihre Formgebung häufig aus der Spielzeugwelt (Doderer I, 337). - Bloch 33a (mit Abb.). - Schönes Exemplar.
Aus Kapitel: Spielzeug
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern



Eisenbahn-Spiel / Jeu de chemin de fer. Kolorierter lithogr. Bilderbogen mit 36 Spielfeldern und Spielanleitung in Deutsch und Französisch. Weißenburg, Burckhardt / Ackermann (Wentzel), um 1918. Ca. 30,5 x 38,8 cm (Bildgröße mit Text), 34 x 43,2 cm (Blattgröße). - (Verlagsnr. 34 f). 220,00 EUR
Seltener Spielplan der bekannten Elsässer Firma. - Mit kl. Läsur im unteren weißen Rand. Von guter Erhaltung.
Aus Kapitel: Eisenbahn | Spielzeug
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern



Hamsun, Knut (eigentl. Knud Pedersen, 1859-1952). Original-Porträtfotografie mit eigenhändiger Unterschrift, dat. 11.8.(19)39. Ca. 11 x 14,5 cm. 600,00 EUR
Stimmungsvolles Porträt des Dichters in seinem Wohnhaus, entstanden wohl anlässlich seines 80. Geburtstages. - Rückseitig alt beschriftet. Obere rechte Ecke mit kleiner Falte.
Aus Kapitel: Literatur | Photographie
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern



Hauptmann, Gerhart. Masch. Brief mit eigenhändiger Unterschrift mit gedrucktem Briefkopf "Wiesenstein / Agnetendorf i. R.", datiert 15.12.1943. 1 Bl. 180,00 EUR
Ausgesprochen freundschaftlicher Brief des Dichters an Max Pfund (1881-1950), Inhaber von Pfunds Molkerei Dresden: "Lieber Freund! Ein Mensch fördert den Mitmenschen oder tut es nicht oder schädigt ihn. Das Fördern kann über Seele zu Körper gehen, über Körper zu Seele oder auf beiden Wegen. Das ist Ihr Fall mir gegenüber, sehr werter Freund. […] Ich lebe still und suche auf meine Weise zu wirken, wozu immer noch einige Hoffnung ist." - Hauptmann war mit der Familie Pfund durch seine Freundschaft mit dem Fliegerleutnant Krafft Tesdorpf (1892-1959), Urbild des ‚Till Eulenspiegel` (1928) und Hauptmanns ‚fünfter Sohn`, bekannt, da dieser mit der Schwester des Adressaten, Charlotte Pfund (1884-1949), verheiratet war. - Leichte Mittelfalte, insgesamt schönes Stück.
Aus Kapitel: Autographen | Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



Hippologie - Carl Kuntze, Pferdegeschirr- und Sattlerwaren-Fabrik, Penig. Pferdebeschirrung und Reitausrüstung. Musterbuch. (Penig 1914). Quer-4°. Mit 57 tls. farb. Tafeln (in Pag.). 59 S., 1 Bl. Farb. OLwd. (kaum fleckig). 600,00 EUR
Expl. Nr. 1996 dieses prachtvollen Kataloges u. a. für Geschirre, Zaumzeuge, Kumte, Scheuleder, Gebisse, Sättel, Gamaschen, Sporen, Schellenbänder und Kopfstutze. - Schönes, weitgehend fleckenfreies Exemplar.
Aus Kapitel: Firmenschriften | Pferde
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



Kempowski, Walter. Eigenh. Brief mit Unterschrift und gedrucktem Briefkopf "Walter Kempowski / Landlehrer / 2131 Nartum", dat. 25.10.(19)76. 4°. 1 Bl. (1 S.). 150,00 EUR
Nach Rückkehr von einer Reise aus den USA an einen Germanistikprofessor ebd. gerichteter Dank "für die Betreuung und für die fabelhafte Gastfreundschaft". - "Nun sind wir wieder in Nartum, und uns schwirrt der Kopf von all den Eindrücken." - Bugfalten, leicht lichtrandig.
Aus Kapitel: Autographen | Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



Klinger, Max. Exlibris Fritz Gurlitt (I). Radierung, ohne Jahr (1885). Ca. 8,6 x 6,3 cm (Bildgröße), 13 x 10,3 cm (Blattgröße). 350,00 EUR
Frühes, für den Berliner Kunsthändler Gurlitt angefertigtes Blatt. Selten. - "[…] die nächste Gruppe der Klingerschen Exlibris entspricht der prächtigen technischen und künstlerischen Entwicklung, die sich am wundervollsten in den Rettungen ovidischer Opfer offenbart. Sie umfaßt die beiden mit dem Namen Fritz Gurlitt versehenen, im Jahre 1885 entstandenen Exlibris, von denen das herrliche Blatt mit der sich spiegelnden nackten Frau Klinger ursprünglich für sich selbst bestimmt hatte" (Schmidt 1912, zit. nach Tauber S. 54; ausführlich). - Tauber 5, III (von 3). Singer 307. - Verso mit geringen Resten alter Montierung.
Aus Kapitel: Kunst | Künstlergraphik
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



Korpsstudent (Hampelmann). Kolor. lithogr. Ausschneidebogen mit 7 Teilen. Weißenburg, Ackermann / Wentzel, (um 1918). Ca. 42,5 x 35 cm (Blattgröße) - (Verlagsnr. 1641). 200,00 EUR
Leicht gebräunt, mittlere Bugfalte.
Aus Kapitel: Studentica
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern



Linden, Karl Friedrich von (Pseud.). Die Süßen. Ein Berliner Roman. 9. Auflage. Budapest, Grimm, 1910. 2 Bl., 348 S. OKart. (leicht lichtrandig, geringe Läsuren). 450,00 EUR
Erstmals 1909 erschienener, vom Skandal um Philipp Fürst zu Eulenburg-Hertefeld und den homosexuellen Neigungen seiner Liebenberger Tafelrunde inspirierter Roman. - Sehr selten. Laut KVK/WorldCat in keiner Bibliothek weltweit nachweisbar. - Vgl. Hayn/Gotendorf IX, 292 (ohne Kollation, nicht gesehen). Polunbi² 200. BMCF 32, 1820 (andere Auflage; inkomplett). - Unbeschnitten. Wohlerhaltenes, frisches Exemplar.
Aus Kapitel: Literatur | Homosexualität
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



Müller, Niklas. Liederbuch für die Veteranen der grossen Napoleonsarmee von 1803 bis 1814. Noch nicht im Druck erschienene Gesänge, mit Angabe ihrer Singweisen. Mainz, Wirth, 1837. Mit 6 lithogr. Tafeln. XXII, 426 S. Auberginfarbenes, gold- und blindgepr. Ldr. d. Zt mit dreiseit. Goldschnitt und mont. OBrosch. auf den Spiegeln (vordere Einbanddecke mit ersetztem Besitzermonogramm, Kanten gering berieben). 320,00 EUR
Einzige Ausgabe dieses Liederbuches mit 191 Gesängen. - Die Tafeln zeigen das Grab Napoleons auf St. Helena, den Obelisken der Mainzer Veteranen sowie Porträts des Großherzogs von Hessen und bei Rhein, des Prinzen Emil von Darmstadt, des Mainzer Bürgermeisters Metz und Napoleons. - Spiegel mit Exlibris des hessischen Politikers Franz Xaver Heerdt (1846-1935 Mainz). - NDB XVIII, 461. Kosch³ X, 1521. - Stellenweise leicht braunfleckig.
Aus Kapitel: Musik | Militärgeschichte
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



Porzellan - Älteste Volkstedter Porzellanfabrik AG (Hg.). Musterkatalog. Rudolstadt-Volkstedt (um 1930). Mit 22 montierten Original-Fotografien und 5 Tafeln. 1 Bl., 28 Bl. (Preislisten). Quer-4°. OBrosch. (Rücken etwas beschädigt). 300,00 EUR
Seltener Katalog mit zahlreichen Mustern überwiegend für Figuren (u. a. Tänzerinnen, Rokokopaare, Friedrich der Große, Jagdszenen und Vögel), aber auch Leuchter und Vasen. - Stellenweise leicht braunfleckig.
Aus Kapitel: Porzellan
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern



Reuber, Justus (Jobst). Veterum scriptorum, qui Caesarum et Imperatorum Germanicorum res per aliquot saecula gestas litteris mandarunt, tomus unus. Nova hac editione [...] curante Georgio Christiano Ioannis. Frankfurt, Sand, 1729. Fol. Mit gestoch. Titelvignette. 5 Bl., X S., 3 Bl., 1336 S., 48 Bl. Pgt. d. Zt. mit hs. Rtit. (tls. etwas gebräunt, etwas angestaubt). 850,00 EUR
Letzte Ausgabe von Reubers Quellensammlung in der mustergültigen Bearbeitung durch Georg Christian Joannis. - "Selten, weil der grösste Teil der Auflage am 21. Juni 1726 zu Frankfurt am Main verbrannte" (Ebert 18981). - Titel dezent alt gestempelt, das letzte Blatt mit geringen Randläsuren. Tls. im breiten Rand etwas fleckig, wenige Anmerkungen mit Bleistift.

Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



Robertus (Pseud.; Hg.). Das Buch der Pantomimen, Schattenspiele, Kartoffel-Komödien und Lebenden Rebusse. Mühlhausen, Danner, ohne Jahr (1907). 304 S. Illustr. OBrosch. 200,00 EUR
Einzige Ausgabe. Selten. - Enthält Spielanleitungen für 40 Pantomimen, 16 Schattenspiele, 8 Kartoffel-Komödien und 2 Lebende Rebusse. - Gutes, sauberes Exemplar.
Aus Kapitel: Theater | Pantomime
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



Sanders, Daniel. Konversations-Lexikon. Berlin, Steinitz bzw. Verlag der Piccolo-Ausgaben bei S. Cohn, 1896. Ca. 2,3 x 3,2 mm. 465 S. Blauer OKart. mit goldgepr. Titel (gering berieben) in Original-Metallkassette mit integrierter Lupe und Aufhängung. 280,00 EUR
Erste Ausgabe. - "To this day the smallest encyclopedia in existance" (Spielmann 445). - Schönes Exemplar.
Aus Kapitel: Lexika | Miniaturbücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



Schilter, Johann. Codex juris Alemannici feudalis, proutis in comitiis noricis anno MCCIIX autoritate imperiali publicatus, in foro feudali tritus, anno MDV argentorati primum typis impressus, a Meichsnero ex MS. suo repetito editus, nunc vero ex MSS. plurimis plenius emaculatus, auctus, et interpretatione Latina donatus: accedit praefatio de ejusdem origine, usu et auctoritate, itemque commentarius, quo hoc jus feudale cum communi sive Longobardico, et saxonico confertur, explicatur, et rebus judicatis confirmatur ; quae ulterius, adjecta peculiari pagina designantur. Editio secunda auctior et emendatior. Cum praefatione Joh. Georgii Schertzii. 5 Tle. in 1 Bd. Straßburg, Beck, 1728. Fol. Mit gestoch. Tafel und 3 gestoch. Vignetten im Text. 3 (statt 4) Bl., XVIII S., 1 Bl., 398 S., 7 Bl., 63, 51, 219, 104 S. Pgt. d. Zt. mit hs. Rtit. (dieser berieben, kl. Klebezettel am oberen Kapital). 380,00 EUR
Letzte, maßgebliche von J. G. Scherz hg. Ausgabe der wichtigen Sammlung zum mittelalterlichen Lehnsrecht. - Ohne den Vortitel. - "Geradezu bahnbrechend sind [Schilters] [...] Leistungen über das Lehenrecht, indem er zuerst an der Hand der Quellen nachwies, daß es nicht ein universelles sogenanntes lombardisches Lehenrecht, sondern wie dieses auch ein alemannisches, sächsisches, fränkisches gab, jedes mit eigenthümlichem Charakter und selbständiger, volksgemäßer Entwickelung. Er veröffentlichte deshalb den ältesten Text des salischen Gesetzes und anderer Quellenschriften, und betonte die Notwendigkeit des geschichtlichen Studiums der deutschen Rechtsgewohnheiten früherer Jahrhunderte [...]. Hierher zählt auch der `Codex jur. aleman. feudalis, germanice et latine cum comment. ad singula capitula` etc. etc. Argent. 1697 in 4°. Eine spätere, sorgfältiger behandelte Ausgabe von 1728 unternahm Scherz, welcher sie mit einer Vorrede einleitete" (ADB XXXI, 268). - Enthält u. a. das "Jus feudale Alemannicum" (Edition des deutschen Textes mit lateinischer Übersetzung und Kommentar), Eike von Repgows "Jus feudale Saxonicum" (Edition nach der Leipziger Handschrift) sowie Texte von Altaserva, Bitschio und Mincucci. - Stintzing/L. II, 240. NDB XXII, 775. - Titel in Rot und Schwarz. - Schönes, frisches Exemplar einer alten Adelsbibliothek, mit deren Exlibris auf dem Spiegel.
Aus Kapitel: Recht
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



Tabak - Hermann Schött AG. Kistenschmuck. Brandetiketten, Stirnetiketten, Formetiketten, Streifen, Ringe. (Musterbuch). Rheydt (um 1938). 4°. 1 Bl. (Preisliste), 20 farb- und goldgepr. Musterblätter. OKart. mit Aufhängung (geringe Läsuren). 120,00 EUR
Aufwendig gedruckter Katalog mit Musteretiketten für Zigarren bzw. Zigarrenkisten. - Die Preisliste dezent alt gestempelt, wenigen alten Anstreichungen. Gutes Exemplar.
Aus Kapitel: Firmenschriften | Tabak
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern



Vexierbuch - Vexierbilder zur Unterhaltung und Erheiterung. Neue Folge, Heft V. Berlin-Schöneberg, Nagel, ohne Jahr (1909). 1 Bl., 62 Tafelseiten. OKart. mit Vignette (Vexierbild). 220,00 EUR
Scherzbilderbuch von größter Seltenheit. - Laut KVK/WorldCat in keiner Bibliothek weltweit sowie anderweitig bibliographisch nachweisbar. Ebenso sind andere Hefte der Reihe nicht bekannt. - Schönes Exemplar.

Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



Zeppelin - Luftschiffbau Zeppelin GmbH (Hg.). 10 farb. Postkarten mit Innenansichten von LZ 129 "Hindenburg". Tübingen, Gebr. Metz, 1936. Ca. 10,6 x 14,9 cm. 400,00 EUR
Selten so vollständige Folge mit Ansichten der Räumlichkeiten des im März 1936 in Betrieb genommenen, am 6. Mai 1937 bei der Landung in Lakehurst (USA) zerstörten Luftschiffs. - Die Karten zeigen den Gesellschaftsraum (3), den Speisesaal (3), das Schreib- und Lesezimmer, eine Schlafkabine sowie das Rauchzimmer (2). - Rückseitig mit Stempel "Zur Erinnerung an den Besuch d. Zeppelin-Halle auf dem Luftschiffhafen Rhein-Main". - Ungelaufen. Zwei Karten mit Eckfalten.
Aus Kapitel: Luftfahrt | Zeppelin
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern