zurück

Kapitel: Antike

Le Roy, Julien David. Ruinen und Ueberbleibsel von Athen nebst andern merkwürdigen Alterthümern Griechenlands. Herausgegeben von M. R. Sayer. Augsburg, Stage, 1782. Folio (39:26 cm). Mit 12 doppelblattgroßen Kupfertafeln. 1 Blatt, 8 Seiten. Halblederband der Zeit (Rücken und Ecken restauriert, teils etwas fleckig). 3.800,00 EUR
Titelausgabe der von Kilian 1764 herausgegebenen deutschen Erstausgabe. - Steiner, Anfänge der Archäologie 143; vgl. Kruft, Geschichte der Architekturtheorie 236/237 und Ornamentstichkatalog Berlin 1892. - Le Roy (1724-1803) vermaß Anfang 1755 die Hauptmonumente Athens in weniger als drei Monaten. Er war damals Stipendiat der Französischen Akademie in Rom und knüpft mit seinem Werk ausdrücklich an die Konzepte der von Ludwig XIV. gegründeten französischen Architekturakademie an. - In der vorliegenden Ausgabe sind lediglich das Titelblatt und S. 1/2 neu gesetzt. Text Seiten 3-8 und Tafeln nach den Originalplatten der Erstausgabe. Die Tafeln in der Art Piranesis mit schönen Veduten und figürlicher Staffage. - Tafeln etwas gebräunt u. teilw. gering stock- u. fingerfleckig, wenige kleinere Falz- oder Randeinrisse. Das Titelblatt stockfleckig.
Anbieter: Kuhn Rare Books Winfried Tel: 030 89094990 mail@kuhn-rarebooks.com
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Solinus. Polyhistor, rerum toto orbe memorabilium thesaurus locupletissimus. Huic ob argumenti similitudinem Pomponii Melae de situ orbis libros tres adiunximus. (Ed. S. Münster.). Basel, M. Isingrin, 1543. Fol. (32,5:21 cm). Mit 2 wiederh. Druckerm., 2 gefalt. Holzschnittkarten u. 18 (2 blattgr.) Holzschnittkarten im Text. 10 Bll., 230 S., 1 Bl. Prgt. d. 18. Jh. Mit rotem Rückenschild, Vorderdeckel mit dem farbigen Wappen der Morosini bemalt; etwas berieben, in mod. Hldr.-Kassette. 16.000,00 EUR
VD 16, S 6969; Burmeister 172; Hieronymus, Oberrhein. Buchillustr. II, 470; Karrow S. 420, No. 58. - Zweiter Druck der ersten illustrierten Ausgabe beider Kosmographien der Antike. Der 1538 bei Isingrin erschienene Erstdruck stellt zugleich die erste größere Kartenserie Sebastian Münsters vor der Ptolemaeus-Ausgabe von 1540 und der Kosmographie von 1544 dar, sie erschien nur in den beiden Solinus/Mela-Drucken. Die bedeutendste Karte zeigt auf einem Doppelblatt den asiatischen Kontinent mit einem Teil der Nordwestküste Amerikas. "This is one of the earliest obtainable maps devoted solely to the continent of Asia" (Sweet 1). "The earliest representation of the north-west coast of America on a printed map... It also shows one of the first delineations of a strait between Asia and America some 200 years before Bering`s voyage" (Burden 11). Die zweite doppelblattgr. Karte (beide ohne Rückentext) mit trapezförmiger Darstellung von Griechenland (Zacharakis S. 120, Note), enthalten sind ferner Textkarten von England, Italien, Morea, Rhodos, Moscovia, Rhetia & Helvetia, Afrika u. Europa (beide blattgr.), Asia Minor etc. - Aus dem Besitz der venezianischen Adelsfamilie Morosini, mit deren Wappen auf dem Vorderdeckel und dem Vermerk "Libraria Morosini". Auf dem Titelblatt ein weiterer Eintrag "Da Masiglio Lupoli" (?). - Mehrere Bll. mit sorgfältig zugelegten Wurmspuren im w. Rand, 2 Textbll. Mit restaur. Einriß bis in den Satzspiegel, Griechenlandkarte mit restaur. vertikalem Durchriß (jeweils ohne Text- bzw. Bildverlust). Schönes, kaum fleckiges Exemplar mit hervorragenden Abdrucken der Holzschnitte.
Anbieter: Reiss & Sohn oHG Tel: 06174 92720 reiss@reiss-sohn.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern vergrößern

  zurück