zurück

Kapitel: Kochbücher

Besselich, N. (Hg.). Konditorlieder. Zusammengestellt vom Verlage der Konditor-Zeitung Trier. 2., (erweiterte) Auflage. Trier ohne Jahr (1908). 16°. 94 S., 1 Bl. OKart. (hintere Einbanddecke gering berieben und leicht fleckig). 200,00 EUR
Letzte Ausgabe des einzigen Liederbuches für Konditoren. - Sehr selten. - Laut KVK nur in einer deutschen Bibliothek (SBB Berlin) nachweisbar. - Enthält 58 ausschließlich der Konditorei gewidmete und von Konditoren gedichtete, jeweils zu bekannten Melodien zu singende Lieder. - Titel mit altem Besitzvermerk. Schönes Exemplar.
Anbieter: Sander Tel: 0351 79609607 info@antiquariat-sander.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Charpentier, Henri and Boyden Sparkes. Life à la Henri. Being the memoirs of Henri Charpentier. New York, Simon and Schuster, 1934. First edition. 180,00 EUR
Publisher`s file copy. Very good copy in dust jacket. Laid in are two small original photographs of Henri Charpentier in chef`s toque, taken during the time he operated a restaurant on Long Island, annotated on versos. In one he is part of a group posed on a Stutz Bearcat automobile, the quintessential symbol of the era`s "fast crowd." Also laid in is a newspaper advertisement for the book. Accompanied by the installments (lacking one installment) of the magazine appearance in the Saturday Evening Post in the same year. Charpentier rode the perhaps fabulous story of his invention of crepes Suzette to international fame.
Anbieter: Alexanderplatz Books Tel: 001 212 4736723 mjjanal@aol.com
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Zitrusfrüchte in der Küche, Manuskript-Kochbuch - "Koch-Buch. Worinnen allerhandt Teutsch, und delische Obst: Früchten, auch andere Edle Sachen einzumachen, dann Vielle Heylsame Latweryn, Säffte, Salsen, und dem Menschen-Cräfften dienstliche Sachen einzusüden gelehret werden, daß sich dardurch ein Edles und Emsiges Frauen-Zimmer nicht nur allein genüglich üben, sondern auch in dieser großen Weldt, in dem Werth einer Ruhm- und Liebenswürdigen Künstlerin, gewisslich setzen kann. Verfast, und abgeschrieben Von mir Anton Ferdinandt Czenek de Werthenberg. Anno 1770". wohl Böhmen, 1770. Folio, circa 34,5 x 22,8 cm. 233 paginierte Seiten, 2 w. Bll. Leder d. Zt. mit Rückenvergoldung und Rückenschild "Wertenberg". 1.200,00 EUR
Sehr ungewöhnliche Kochbuch-Handschrift: Das Folio-Format kommt bei Kochbüchern so gut wie nie vor und dass ein Adliger ein Kochbuch eigenhändig für "emsige Frauenzimmer" aufschreibt, dürfte bei seinen Standesgenossen wohl für Stirnrunzeln gesorgt haben. Eigenhändig ist das Manuskript nur bis zur Seite 134, dann übernehmen andere Hände. Czenek scheint sich nur für Südfrüchte, Obst, Zucker und die Kunst des Einmachens interessiert zu haben. Fleischgerichte kommen in seiner Abteilung gar nicht vor. Diese beginnt "Wie man die Citron einmacht" und es folgen zahllose weitere Rezepte zum Umgang mit Zitronen und Orangen (die natürlich nur in der adeligen Küche reichlich vorhanden waren): "Citron -Schollen in gläßerne Schallen einzumachen", "Wie man Pomeranzen Schallen contirn sol, oder mit Zucker Candelt" etc. - Leicht gebräunt und wenig fleckig, Einband am Rücken berieben, Kapitale bestossen, insgesamt jedoch gut erhalten und in klarer Schönschrift geschrieben. Unveröffentlichtes, sehr ungewöhnliches Kochbuch.
Anbieter: Rezek Thomas Tel: 089 28879165 Mobil: 0173 8799355 arezek@web.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


  zurück