zurück


Aus Kapitel: Alte Drucke | Theologie | Bücher über 1.000 Euro

Geiler von Kaysersberg, Johannes. Nauicula penitentie. Per excellentissimum sacre Pagine doctorem Joannem Keyserspergium Argentinensium Concionatorem Predicata. A Jacobo Otthero Collecta. Augusta Vindelicor[um] [Augsburg], Johann Otmar für Georg Diemar 1511. 30 x 20,5 cm. [6], LXXX Bl. Titel und Textbeginn in Rot und Schwarz gedruckt. Mit großem Titelholzschnitt. Zeitgenössisches blindgeprägtes Halbleder über Holzdeckeln, Spuren einer Mittelschliesse. 3.800,00 EUR
Einband berieben und bestoßen, wohl zu Beginn des 20. Jahrhunderts Rücken mit Pergament hinterlegt und Vorsätze erneuert. Wurmspuren, Schliesse fehlt. Papier gebräunt und wasserfleckig, mit durchgehenden Wurmspuren, meist in den Rändern. Titelblatt mit zeitgenössischem Besitzvermerk. Exlibris. VD16 G 772. BM, German Books, 335. Adams G 318. Dodgson II, S. 61, Nr. 11. Katalog der Burgkmair-Ausstellung in Augsburg 1973, Nr. 68 mit Abb. Lagenkollation A8 B6 C8 d6 e8 f6 g8 h6 i6 k6 L6 M6. Erste lateinische Ausgabe der von Geilers Sekretär J. Otther gesammelten Predigten. Das Werk enthält Predigten, die Geiler in den ersten Jahren des 16. Jahrhunderts im Straßburger Münster in deutscher Sprache gehalten hat (mit Angabe des Datums). Nachträglich wurden sie ins Lateinische übertragen, um sie anderen Predigern zugänglich zu machen, und nach seinem Tode von Jakob Otther herausgegeben. Geiler nennt die Sammlung "Schiff der Bußfertigkeit", weil er in seinen Ermahnungen die Verrichtungen und Pflichten des Steuermannes und der Schiffsleute zum bildlichen Vergleich heranzieht. Das verbildlicht auch der schöne Titelholzschnitt von Hans Burgkmair d.Ä., rechts unten monogrammiert, der ein Schiff zeigt, an dessen Heck Geiler steht und zur Schiffsbesatzung predigt. Schöner Druck im Stil einer Inkunabel mit (nicht ausgefüllten) Initialspatien. Exlibris "Ex Biblioteca Gutekunst [handschriftlich:] 6450". Die ältere Provenienz ist für uns nicht zweifelsfrei zu klären. Der Besitzeintrag auf dem Titelblatt lautet "Ad vsu[m] Marb[?h]ie // vicini Ayslinge[n]sis". Als Hypothese möchten wir die abgegangene Wallfahrtskirche Ave Maria (gestiftet um 1470), Vorgänger von Ave Maria bei Deggingen (Landkreis Göppingen) vorschlagen, rund 15 km von Esslingen entfernt. Die teilweise recht signifikanten Einbandstempel nicht in der Einbanddatenbank.
Anbieter: Fritzen Peter Tel: 0651 4367673 Mobil: 0651 4367673 antiquariat-fritzen@t-online.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern