zurück


Aus Kapitel: Kunst | Künstlergraphik

Ramberg, Johann Heinrich. "Commis-Mädchen und Liebesgötter". Aquarell über Feder in braun, um 1790. 10,2 x 7,4cm (Darstellung) / 54,7 x 38,9 cm (Karton). 400,00 EUR
Kleines Aquarell des als Maler, Graphiker und Illustratoren bekannten Johann Heinrich Ramberg (1763-1840), der neben Almanachen und Taschenbücher auch literarische Werke von Schiller, Goethe und Zeitgenossen illustrierte. Das Blatt, wahrscheinlich eine Literaturillustration, zeigt zwei Commis-Mädchen in Empire-Kleidern, die mit langen Schnüren amouröse Verbindungen zu den Liebesgöttern knüpfen. - Verso betitelt, auf dem Umtersatzkarton rechts unten in Tuschfeder bezeichnet "H. Ramberg". Auf Untersatzkarton geklebt und mehrfach mit brauner Tusche und Goldstreifen gerahmt. Unten rechts kleiner Abriss. Fein ausgeführte Arbeit von hoher Qualität.
Anbieter: Koenitz Tel: 0341 2111024 Mobil: 0163 2613274 graphikantiquariatkoenitz@web.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern