zurück


Aus Kapitel: Einbände | Literatur | Illustrierte Bücher | Numerierte Ausgaben | Signierte Bücher

Eluard, Paul. Les Mains Libres. Dessins de Man Ray illustrés par les Poèmes de Paul Eluard. Paris, Gallimard, 1947. 2.400,00 EUR
8° (21,5 x 17 cm). 126, 9 (2) Seiten. Feinsinnig gestalteter, signierter Handeinband der Zeit. Ganzfranzband in grünem und lila Maroquin mit handumstochenem Kapital und Kopfgoldschnitt. Der Buchtitel "Freie Hände" auf beiden Deckeln in abstrahierter Form bildlich dargestellt. Senkrecht vergoldeter Rückentitel. Dabei werden die Buchstaben L, E, M, und R kreuzworträtselartig in die über beide Deckel geprägten Namen von Verfasser und Illustrator integriert. Mit handmarmoriertem Papier kaschierte Ledervorsätze. Goldgeprägte Stempelsignatur L. Stutinsky am unteren Innendeckel. Unikat. - Leder teils leicht aufgehellt. Sonst sehr gut erhalten. - 56 kurze Gedichte von Paul Eluard mit 67 Zeichnungen von Man Ray. Zweite Ausgabe. Eines von 2000 nummerierten Exemplaren auf Plumex de Téka-Papier. Erste Seite mit handschriftlicher Widmung des Verfassers "à Madel de tout coeur, Paul Eluard", vermutlich an die französische Schriftstellerin und Journalistin Madeleine Riffaud (* 1924), die eine Freundin von Eluard und, wie er, Mitglied der Résistance war. - Schönes Dokument der Freundschaft zweier großer surrealistischer Künstler. Der Dichter und wichtigste Theoretiker des Surrealismus André Breton bescheinigte Éluard die größte Nähe aller surrealistischen Dichter zur Malerei.
Anbieter: Peter Ibbetson Tel: 02263 7158018 Mobil: 0172 5835647 info@antiquariat-peteribbetson.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern