back

Chapters: Trade

Reyem, M. Der Handwerksmann. Seinen kleinen Freunden zur Freude und Belehrung gewidmet. Bilder von E. E.-S. Berlin, Druck u. Verlag von W. Hagelberg [um 1890]. 25,5 x 19,5 cm. 48 S. mit zahlreichen, teils ganzseitigen Chromolithografien, OHlwd. (Kanten etwas berieben) mit farbigen Deckelbildern. 480,00 EUR
Erste und wohl einzige Ausgabe. Reizend illustriertes und gestaltetes Bilderbuch, das von KvK und OpenWorldCat lediglich in einem Exemplar der Cambridge University nachgewiesen wird. Erschienen im Gelegenheitsverlag des Lithografen Wolf Hagelberg (1825-1896), der 1858 die renommierte Berliner Luxus-Papier-Fabrik gegründet hat. Deckel und Vorsätze etwas stockfleckig, sonst kaum fleckig und ungewöhnlich gut erhalten. - Folgende Handwerksberufe werden vorgestellt: Schneider, Weber, Tapezierer, Schuhmacher, Klempner, Uhrmacher, Bäcker, Schmied und Stellmacher, Gärtner, Müller, Fischer, Seemann, Maurer und Zimmermann, Töpfer, Maler, Schlosser, Bergmann, Glaser, Böttcher, Tischler, Buchbinder.
Exhibitor: Lindner Hans Tel: 08751 5617 lindner.mainburg@t-online.de
The title is up for the start of the antiquarian book fair.


Streich, Tr(augott) Fr(iedrich) u. K(arl) v. Gerstenberg. Arbeitsstätten und Werkzeuge der wichtigsten Handwerker. Mit erläuterndem und geschichtlichem Text versehen. 4. Aufl. Esslingen u. München, Schreiber o. J. (um 1895). 4°. (2) Bl., 13 S. u. 24 farblithogr. doppelblattgr. Tafeln. OHln. mit Deckelschild. 1.400,00 EUR
Vgl. Klotz 1874/1, Klotz, Bilderbücher 5710/1 u. Wegehaupt IV, 2185 (beide frühere Ausgaben). - Seltenes Anschauungs-Bilderbuch mit Werkstattszenen und Darstellung verschiedener Werkzeuge. Eines der schönsten Werke mit Berufsdarstellungen überhaupt. - Die prachtvollen figurenreichen Tafeln zeigen Werkstätten der Schneider, Bäcker, Metzger, Gerber, Schuhmacher, Sattler, Schreiner, Wagner, Küfer, Bauhandwerker, Schlosser und Buchbinder, darunter die Berufsbezeichnungen deutsch und französisch. Danach jeweils Tafeln mit Darstellung der Werkzeuge. Die Werkstatt-Szenen zeigen jeweils das ganze Spektrum der Aufgaben und Tätigkeiten, so dass z. B. Arbeiten für den Kutschenbau nicht nur beim Wagner, sondern auch beim Sattler gezeigt werden. - Das Bilderbuch erschien zuerst 1875 in der Reihe "Schreiber`s Bilder zum Anschauungs-Unterricht". - Deckel geringf. angestaubt, sehr gutes sauberes Exemplar.
Exhibitor: Haufe & Lutz Tel: 0721 376882 Mobil: 0171 6551281 info@haufe-lutz.de
The title is up for the start of the antiquarian book fair.


Werro, Henry. Lady Blunt. Stradivarius-Violine, 1721. Nummer 68 (von 200). Bern, Glarus, 1943. 18 S. mit 5 mont. s/w Photographien der Violine von F. Henn und 1 Abbildung. 26,6 x 17,3 cm, Orig.-Halbpergament, gebunden, mit goldgeprägtem Deckeltitel und Pappschuber. 250,00 EUR
Die vorliegende Schrift über die "Lady Blunt"-Stradivari erscheint zur Erinnerung an die Gründung der Firma durch Jean Werro im Jahre 1890 zu London. Gedruckt in 200 Exemplaren auf handgeschöpftem Büttenpapier, in Halbpergament gebunden.
Exhibitor: Drescher Olaf Tel: 030 8016591 mail@antiquariat-drescher.de
The title is up for the start of the antiquarian book fair.


  back