zurück

    Antiquariat
    Knöll
    Herderstraße 2
  D 21335 Lüneburg

Tel.  :     04131 32390
Mobil :     0160 4861800
E-Mail :     norbert.knoell@gmx.de
Internet :     www.antiquariat-knoell.de

Angebotsschwerpunkte:
Literatur in seltenen Ausgaben, Widmungsexemplare, signierte Bücher und Autographen, Kinderbücher, Kunst

Bobrowski, Johannes - signiert. Mäusefest und andere Erzählungen. Berlin, Wagenbach 1965. Erste Ausgabe. 8°. 78 S., 3 Bl. OPp. mit mont. Deckeltitel. 280,00 EUR
Im Mai 1965 erschienene Auswahl aus der erst im September im Union-Verlag, Berlin, erschienenen Sammelausgabe "Boehlendorff und Mäusefest". Von Johannes Bobrowski auf dem Vortitel eigenhändig signiert. Deckel an den Rändern stellenweise etwas bestoßen. Erstes und letztes Blatt abklatschbedingt etwas gebräunt. Gutes Exemplar.
Aus Kapitel: Literatur | Signierte Bücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Braun-Fock, Beatrice und Hanns Braun. Kunterbunt. Zehn Bilderbuchgeschichten. München, Recht 1922. Erste Ausgabe. 4°. 34 Bl. Mit 180 Farblithographien von Beatrice Braun-Fock. Zus. Farbig illustr. OPp. 280,00 EUR
Murken I.4. - Eines der frühen und seltenen Kinderbücher von Beatrice Braun-Fock (1898-1973). Die Texte verfasste ihr Mann, der Schriftsteller und Theaterkritiker Hanns Braun. - Einband stellenweise etwas bestoßen und schwach fleckig. Buchblock stellenweise angebrochen. Exlibris auf Innendeckel und kleiner Stempel auf Titelblatt. Stellenweise schwach gebräunt und fleckig. Insgesamt gut erhalten.
Aus Kapitel: Kinderbücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Brecht, Bertolt. Svendborger Gedichte. London, Malik 1939. Erste Ausgabe. 8°. 87 S. (unbeschnitten). OBrosch mit Orig.-Bauchbinde mit Brecht-Text. 600,00 EUR
Nubel A 112. - Im dänischen Exil in Svendborg erschienene Gedichte und letztes im Londoner Exil des Malik-Verlages erschienenes Buch. Auf der Rückseite des Titelblatts als Vorabdruck aus "Gesammelte Werke Band IV" bezeichnet, der aber ebenso wie der angekündigte Band III nicht mehr erschienen ist. - Einband an den Kanten und Ecken etwas bestoßen sowie stellenweise gering fleckig. Die Bauchbinde mit kleinen Einrissen und am hinteren Teil unauffällig ergänzt. Kleiner Stempel auf dem Titelblatt. Sonst gut erhaltenes, sauberes Exemplar.
Aus Kapitel: Literatur | Exil
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Doderer, Heimito von - Widmungsexemplar. Meine neunzehn Lebensläufe und neun andere Geschichten. Zum siebzigsten Geburtstag des Autors. Mit neunzehn Photographien und einer Schallplatte. München, Biederstein (1966). Erste Ausgabe. Quadrat.-8°. 90 S., 1 Bl. OPp. 380,00 EUR
Mit mehrzeiliger, vierfarbiger, eigenhändiger Widmung inkl. Signatur und Datierung ("im September 1966") von Heimito von Doderer verso Vortitel bzw. gegenüber vom Haupttitel. - Die in einer Tasche im hinteren Einbanddeckel eingesteckte Schallplatte mit Doderers Lesungen aus "Trethoven", "Das vergrabene Pfund" und "Tanz im Café Kratzki oder Die Fülle der Halbstarken". - Tadellos erhaltenes Exemplar mit vermutlich einer der letzten Widmungen des Autors, der im Dezember des gleichen Jahres verstarb.
Aus Kapitel: Literatur | Signierte Bücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Frisch, Max - signiert. Jürg Reinhart. Eine sommerliche Schicksalsfahrt. Roman. Stuttgart u. Berlin, DVA 1934. Erste Ausgabe. 8°. 242 S., 1 Bl. OLn. 240,00 EUR
Erste Buchveröffentlichung des Autors. Von Max Frisch auf dem vorderen freien Vorsatz eigenhändig signiert und datiert ("21. XI. 81"). Einband stellenw. lichtrandig sowie an den Ecken gering bestoßen und auf dem Hinterdeckel etwas fleckig. Sonst gut erhaltenes, sauberes Exemplar.
Aus Kapitel: Literatur | Signierte Bücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Gernhardt, Robert (1937-2006) - eigenhändige Zeichnung. Mit Widmung, Unterschrift und Datierung. 2002. Hoch-Klein-8° (Briefkarten-Format). 240,00 EUR
Aus Kapitel: Kunst | Orig.-Zeichnungen
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern



Goscinny, R. u. A. Uderzo - Doppelwidmung. In: Asterix Der Gallier. Großer Sonderband I. Stuttgart, Ehapa ohne Jahr [1969]. 4°. 48 durchgehend farbig illustr. S. Farbig illustr. OPp. 600,00 EUR
Folgeauflage des erstmals 1968 auf Deutsch erschienenen ersten Asterix-Bandes. Mit eigenhändiger Widmung von R. Goscinny "très amicallement" und A. Uderzo "bien asterixement" auf dem Titelblatt. - Ecken schwach und Rücken am Fuß etwas stärker bestoßen. Sonst sehr gut erhaltenes, sauberes Exemplar. Widmungen des 1977 verstorbenen Autors René Goscinny sind selten zu finden.
Aus Kapitel: Comics | Signierte Bücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern



Janssen, Horst - eigenhändige Zeichnung. In: Franz Josef Degenhardt und Horst Janssen. Spiel nicht mit den Schmuddelkindern. Balladen, Chansons, Grotesken, Lieder. Reinbek bei Hamburg, Rowohlt [1969]. 8°. 114 S., 7 Bl. Mit 28 Illustr. von Horst Janssen. Farbig illustr. OBrosch. (Janssen). 280,00 EUR
Neu bearbeitete Auflage bzw. Erste Ausgabe mit diesen Illustrationen. Erstmals 1967 bei Hoffmann und Campe in Hamburg erschienen. - Rowohlt Taschenbuch Nr. 1168. - Vortitel mit eigenhändiger Signatur von F. J. Degenhardt und eigenhändiger Kugelschreiberzeichnung (Doppelportrait - Janssen "klar" u. Degenhardt "verschwommen") mit Widmung und Datierung von Horst Janssen. - Etwas auf das Titelblatt durchdrückend. Gut erhalten.
Aus Kapitel: Kunst | Signierte Bücher | Orig.-Zeichnungen
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern



Kaleko, Mascha. Verse für Zeitgenossen. Cambridge (Mass., USA), Schoenhof 1945. Erste Ausgabe. 8°. 63 S. OLn. mit Orig.-Schutzumschlag (Photo-Portrait der Autorin). 320,00 EUR
Deutsches Exil-Archiv 2783. - Dritte Buchveröffentlichung der Autorin und erste im Exil. - Mit dem selten Schutzumschlag, dieser mit kleinen Rand- bzw. Eckfehlstellen und etwas bestoßen. Exlibris (Abraham Frank) auf dem Innendeckel. Stellenweise etwas stockfl., sonst gut erhalten.
Aus Kapitel: Literatur | Exil
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Kramer, Theodor - mit Autograph. Mit der Ziehharmonika. Gedichte. Wien, Gsur u. Co. 1936. Erste Ausgabe. 8°. 176 S., 1 (w.) Bl. sowie 5 Tafeln mit Holzschnitt-Illustrationen von A. Groß. Illustr. OPp. mit illustr. Orig.-Schutzumschlag. 480,00 EUR
Letzte Buchveröffentlichung vor dem Exil. - Erstes (w.) Bl. mit einmontierten, eigenhändigen Adressierungen (Empfänger, Absender) eines Briefumschlags des Autors (1897-1958) an den Schriftsteller Georg Schneider (1902-1972) in München. Der dazugehörige maschinenschr. Brief mit eigenhändiger U. vom 05. August 1956 (Quer-8°, ¾ S.) lose beiliegend: "(...) Der Verlag Otto Mueller Salzburg wird "Ausgeaehlte [sic] Gedichte von mir unter dem Titel "Vom schwarzen Wein" Mitte September herausbringen (...) Glauben Sie, dass der Muenchener Rundfunk aus dem Band senden wuerde? (...)". - Der Schutzumschlag schwach fleckig und an den Rändern etwas bestoßen. Gut erhaltenes, sauberes Exemplar. - Kramer konnte 1939 u. a. auf Intervention Thomas Manns nach England emigrieren und fristete dort bis zu seiner Anstellung als Bibliothekar in Guilford bei London im Jahr 1943 ein trostloses Dasein. Ein halbes Jahr nach seiner Rückkehr nach Österreich im Jahre 1957 starb er nach einem Schlaganfall.
Aus Kapitel: Literatur | Autographen
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern



Meese, Jonathan - eigenhändige Zeichnung. In: Richter, Daniel und Jonathan Meese. Die Peitsche der Erinnerung. Die Stader Bilder. Stade, Stadt Stade (2006). 4°. 80 S. Mit zahlreichen, meist farbigen Abbildungen. Illustr. OBrosch. 480,00 EUR
Innenspiegel und Titel mit durchgehend ausgeführter, eigenhändig betitelter ("Love + Daniel u. Meese") sowie kommentierter ("Überall Penisse. Widerlich") und signierter u. datierter (17.3.06), zweifarbiger Orig.-Zeichnung in Roller-Pen von Jonathan Meese. - An der rechten oberen Ecke anfangs etwas gestaucht. Die Zeichnung stellenweise gering verwischt.
Aus Kapitel: Literatur | Signierte Bücher | Orig.-Zeichnungen
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern



Musil, Robert. Die Verwirrungen des Zöglings Törleß. Wien und Leipzig, Wiener Verlag 1906. 8°. 2 Bl. (Titelei), 316 S. Dekorativer, grüner Halblederband der Zeit mit goldgepr. Rückentitel und Seiden-Deckelbezügen. 1.200,00 EUR
Erste Ausgabe der ersten Buchveröffentlichung des Autors. - Einband an den Kanten und Ecken stellenweise gering berieben und beschabt. Anfangs drei kleine Bleistiftanstreichungen. Gut erhaltenes, sauberes Exemplar.
Aus Kapitel: Literatur | Bücher über 1.000 Euro
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Prager Kreis - Eisner, Paul (Hg.) - Widmung. Landsleute. Deutsche Prosa aus der Cechoslovakei. Von Adalbert Stifter bis Franz Werfel. Auswahl und Einleitung von Paul Eisner. Anmerkungen und Wörterbuch von O. Lederer. Prag 1930. Erste Ausgabe. 187 S., 2 Bl. 8°. OHLn. 280,00 EUR
Deutsche Lektüre. Bd. 6. - Enthält mit Kafkas "Im Veitsdom" die erste Veröffentlichung eines Textes aus seinem "Prozeß" in der Tschechoslowakei. - Der vielseitige Literaturwissenschaftler und Schriftsteller Paul (Pavel) Eisner, der als der wichtigste tschechische Übersetzer des 20. Jahrhunderts gilt, sollte auch die erste, 1958 erschienene Übersetzung des Romans liefern. -Vorderes freies Vorsatzblatt mit eigenhändiger Widmung, Signatur und Dat. ("22. V. 34") von Paul Eisner für "Käte Wagner". An den Ecken bestoßen bzw. etwas gestaucht. Innengelenke schwach angebrochen. Papierbedingt gering gebräunt.
Aus Kapitel: Literatur | Signierte Bücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Prager Kreis - Eisner, Paul (Hg.) - Widmung. Prag in der deutschen Dichtung. Eine Anthologie. Text. Anmerkungen. Wörterbuch. Prag 1932. Erste Ausgabe. 125 S., 1 Bl. 8°. OHLn. mit mont. Deckeltitelschild. 240,00 EUR
Deutsche Lektüre Band 19. - U. a. mit Beiträgen von Max Brod, R. M. Rilke, Hugo Salus und Franz Werfel. - Vorderes freies Vorsatzblatt mit eigenhändiger Widmung, Signatur und Dat. ("22. V. 1934") von Paul Eisner für "Käte Wagner". An den Ecken tlw. bestoßen bzw. gestaucht. Stellenweise Markierungen und Randanmerkungen.
Aus Kapitel: Literatur | Signierte Bücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Ringelnatz, Joachim - eigenhändige Zeichnung. Liner Roma. Mit 10 Bildern von ihm selbst. Hamburg, Asmus 1924. Erste Ausgabe. 8°. 53 S., 1 Bl. Mit einer Farbtafel als Frontispiz und 9 z. T. ganzs., meist farbigen, montierten Abb. nach Illustrationen von J. Ringelnatz. OHPgt. mit goldgepr. RTitel u. KGoldschnitt. 900,00 EUR
Kayser/Des Coudres 23. - Nr. 141 von 200 Exemplaren der Vorzugsausgabe auf besserem Papier und im Druckvermerk vom Verfasser eigenhändig signierten Exemplaren. - Zusätzlich mit eigenhändiger, blattfüllender, monogramm. Zeichnung einer sitzenden Figur mit Sinnspruch, Signatur und Dat. auf dem vorderen freien Vorsatzblatt (stellenw. leichter Abklatsch auf Innenspiegel): "Wo liegt der schwere Punkt. Das ist die Frage. Joachim Ringelnatz. Halle i. Nov. 29". - Exemplar aus der Bibliothek des Ringelnatz-Bibliographen Hans Peter des Coudres mit dessen Sammlerstempel verso Titelblatt. Gut erhaltenes, sauberes Exemplar.
Aus Kapitel: Literatur | Illustrierte Bücher | Signierte Bücher | Orig.-Zeichnungen
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern



Sachs, Nelly - Widmungsexemplar. In den Wohnungen des Todes. Berlin, Aufbau 1947. Erste Ausgabe. 8°. 75 S., 2 Bl. Mit 11 ganzseitigen Illustrationen von Rudi Stern. OLn. mit illustr. Orig.-Schutzumschlag. 900,00 EUR
Nr. 196 von 200 nummer. Exemplaren der Vorzugsausgabe auf besserem Papier und im Leineneinband. - Mit mehrzeiliger, eigenhändiger Widmung der Autorin für den Rabbiner "Dr. [Kurt] Wilhelm mit dem / innigen Wunsch einer / segensreichen Tätigkeit in Schweden! / Nelly Sachs / Stockholm d. 6. 9. 48". Beiliegend acht (eine mit eigenhändiger Ergänzung) Gedicht-Typoskript-Seiten von Nelly Sachs (u. a. "Abraham", "Jakob", "Land Israel"), diese mit Faltspuren, stellenweise gebräunt und mit Randbeschädigungen. - Die Buchausgabe sehr gut erhalten, lediglich der Schutzumschlag an den Rändern etwas bestoßen. - Kurt Wilhelm (1900-1965) war von 1948 bis zu seinem Tod Rabbiner der Stockholmer Jüdischen Gemeinde und eng mit Nelly Sachs verbunden.
Aus Kapitel: Literatur | Numerierte Ausgaben | Signierte Bücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Storm, Theodor - eigenhändiger Brief mit U. Hademarschen bei Hanerau, 20. September 1886. 4°. 3 S. 3.800,00 EUR
An Karl Emil Franzos (1848-1904), Herausgeber der Halbmonatsschrift "Deutsche Dichtung" (1886-1904), über seine Novelle "Ein Doppelgänger", die dann in sechs Teilen in der Zeitschrift erschien: "Hier (...) haben Sie nun den Schluß meiner Arbeit; sie hat mich länger beschäftigt und ist länger geworden, als ich dachte; aber wenn ich die verschiedenen Motive einigermaaßen [sic] erledigen wollte, wußte ich, bei dieser Art zu arbeiten, nicht kürzer davon zu kommen. Ob das Ganze so existenzberechtigt ist, muß mir später noch klar werden. Einige Fehler sind eingeschlichen (...)". - In dieser Variante bisher unbekanntes Begleitschreiben und vermutlich als Entwurf anzusehen. Ein dann auf den 21. September datierter Brief mit ähnlichem Inhalt ist bekannt (vgl. Laage, Karl-Ernst: Schriften der Theodor-Storm-Gesellschaft, Bd. 18 (1969) und Zimorski, Walter (Hg.): Theodor Storm. Ein Doppelgänger. Text, Wort- und Sachkommentar. Heide 1986, S. 70). Der von Storm beigelegte Schluß der Novelle muß, wie die anderen Teile des Manuskripts, als verschollen gelten (Laage, K. E. Theodor Storm. Studien. Mit einem Handschriftenkatalog. Berlin 1985, S. 170). - Papierbedingt gebräunt, tlw. fleckig und mit Randläsionen. Dritte Seite mit Fehlstelle (kein Textverlust).
Aus Kapitel: Autographen | Literatur | Bücher über 1.000 Euro
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern



Storm, Theodor - eigenhändiges, 12zeiliges Gedicht mit Zuschreibung "zu Auguste Huschenbeck ihrer Hochzeit den 26. Juni 1860" von anderer, zeitgen. Hand. Vermutlich ebd. 8°. 1 S. 1.600,00 EUR
Das zwölfzeilige Gedicht, eine bisher unbekannte Variante bzw. mit Abweichungen des Gedichts "Einer Braut am Polterabend" (vgl. u. a. Storm, Gedichte. Berlin, Paetel 1903 (13. Aufl.)) wurde von Storm vermutlich direkt am Hochzeitsabend zu Papier gebracht. Es beginnt mit den Versen: "Mit weißen Blättern bring ich Dir ein Buch, / die meisten sind noch ohne Bild und Spruch. / Sie mögen, wenn sie einst beschrieben sind, / dir bringen ein Erinnern hold u. lind". Im Vergleich dazu die Druckvariante: "Ich bringe dir ein leeres weißes Buch, / Die Blätter drin noch ohne Bild und Spruch. / Sie sollen einst, wenn sie beschrieben sind, / Dir bringen ein Erinnern hold und lind". - Knickspuren von Faltung und rückseitig mit Montagespuren sowie gebräunt.
Aus Kapitel: Autographen | Literatur | Bücher über 1.000 Euro
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Storm, Theodor. Der Schimmelreiter. Berlin, Paetel 1888. Erste Ausgabe. 8°. VIII, 222 S., 1 Bl. Illustr. OLn. 980,00 EUR
Teitge 1017. - Einband stellenweise gering berieben. Innendeckel mit 2 mont. Zahlen. Vorsatz mit zeitgenöss. Geschenkvermerk. Erste und letzte Blätter etwas stockfl. Einige wenige Blätter mit kleinen Knickspuren. Insgesamt schönes Exemplar.
Aus Kapitel: Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern



Storm, Theodor. Eekenhof. Im Brauer-Hause. Zwei Novellen. Berlin, Paetel 1880. Erste Ausgabe. 16°. 2 Bl., 118 S., 1 Bl. Goldschnitt. Dekorativ illustr., blauer OLn. 180,00 EUR
Teitge 500. - Einband an den Ecken stellenweise gering berieben und bestoßen. Reste von entferntem Buchhandels-Etikett auf vorder. Innendeckel. Stellenweise vereinzelt gering fleckig. Insgesamt schönes Exemplar.
Aus Kapitel: Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Storm, Theodor. Ein Doppelgänger. Novelle, Berlin, Paetel 1887. Erste Einzelausgabe. 12°. 125 S., 1 Bl. Ornamentverzierter, blauer OLn. mit Goldschnitt. 180,00 EUR
Teitge 470. - Überarbeitete Buchausgabe. Einband an den Ecken und Kanten etwas berieben bzw. bestoßen. Vortitel fehlt. Kleine Buchhandelsmarke auf Vorsatz. Bindung gelockert; Blätter in der Falz tlw. mit Einrissen, 2 mit Klebespuren (geringfügiger Buchstabenverlust).
Aus Kapitel: Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Storm, Theodor. Es waren zwei Königskinder. Berlin, Paetel 1888. Erste Ausgabe. 12°. 77 S., 1 Bl. Mit einer Notenzeile. Ornamentverzierter, brauner OLn. mit Goldschnitt. 280,00 EUR
Teitge 520. - Einband an den Kanten und Ecken etwas berieben. Kleine Buchhandelsmarke auf Vorsatz und Besitzeintrag von 1888 auf dem Vortitel. Bindung stellenweise etwas gelockert. Stellenweise gering stockfl. Insgesamt gut erhaltenes Exemplar.
Aus Kapitel: Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Storm, Theodor. Waldwinkel. Pole Poppenspäler. Novellen. Braunschweig, Westermann 1875. Erste Ausgabe. Gr.-16°. 2 Bl., 222 S. Grüner OLn. mit reicher Gold- sowie Schwarz- u. Blindprägung und mit Goldschnitt. 280,00 EUR
Teitge 819. - Erste Buchausgabe mit Storms neben dem "Schimmelreiter" berühmtester Novelle "Pole Poppenspäler. - Einband an den Kanten und Ecken stellenweise gering berieben. Gut erhaltenes, sauberes Exemplar.
Aus Kapitel: Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Süskind, Patrick (geb. 1949). Maschinenschr. Brief und eigenh. Briefkarte mit jeweils eigenh. Unterschrift. München, 11. Okt. u. 19. Dez. 1989. 4° u. Kl.-Qu.-8°. Zus. 3 S. 900,- An das Feuilleton der "Stuttgarter Zeitung". Der maschinenschr. Brief mit einer Beschwerde über den unberechtigten Abdruck seiner Erzählung "Der Zwang zur Tiefe" und einer Honorarforderung von 2000,- DM
: "[...] Gleichwohl kann ich mich nicht enthalten, meiner Empörung darüber Ausdruck zu verleihen, daß eine angesehene deutsche Zeitung - und noch dazu die Feuilletonredaktion! - das Urheberrecht des Autors auf eine Weise mißachtet, wie dieser es bisher nur von Kriminellen des Berliner Raubdruckermilieus oder von Zeitschriften und Verlagen der Volksrepublik China gewohnt war [...]. - Die eigenhändige Karte dann in versöhnlicherem Ton: "[...] Mit Ihrem Vorschlag (DM 500,-) bin ich einverstanden. Die Kontonummer steht in meinem bösen Brief [...]". Der von P. Süskind eigenhändig adressierte Umschlag der Briefkarte beiliegend. - Autographen des zurückgezogen lebenden Autors sind im Antiquariatshandel so gut wie unauffindbar.
Aus Kapitel: Autographen | Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.