zurück

Kategorien: Buchkunst

Behmer, Marcus/ Paul Dahlke. Buddha. Auswahl aus dem Pali-Kanon. Berlin, Brandus, 1920-22. 1.500,00 EUR
4° (34 x 25,5 cm). 262 (1) Seiten mit ornamentiertem Doppeltitel in Schwarz, Braun, Grün und Gold sowie 6 Randverzierungen und zahlreichen farbigen Versalien. Schöner breitrandiger Druck. - Prachtvoller signierter Original-Handeinband in Ganzpergament von P.A. Demeter/Hellerau, mit üppiger Rückenvergoldung, Steh- und Innenkantenvergoldung, goldgeprägten doppelten Deckelrahmen, Kopfgoldschnitt und Deckelvignette in grün und gold. Handumstochenes Kapital. Goldgeprägte Stempelsignatur unten im hinteren Innendeckel. Passend gefertigter späterer stabiler Schuber in Leinen. - Insgesamt sehr gutes, sauberes und frisches Exemplar. Pergament stellenweise in sich schwach fleckig. Vortitelblatt, Titelblätter und Kolophon unten mit unauffälligem Vorbesitzerstempel (Initialen) eines bibliophilen Sammlers. Innen tadellos erhalten. - Schauer II, 44. - Rodenberg S. 446. - Eines von 225 numerierten Exemplaren auf kräftigem Zanders-Bütten. Text in der Übersetzung von Paul Dahlke (1865-1928), einem Wegbereiter des Buddhismus in Deutschland und Begründer des buddhistischen Hauses in Berlin-Frohnau. - Großformatiger, luxuriöser Pressendruck mit ornamentalem Doppeltitel und reichem Buchschmuck in Gold und verschiedenen Farben von Marcus Behmer, der die künstlerische Ausgestaltung unternahm. Unter seiner Aufsicht gedruckt in der Offizin von Otto von Holten. Der traumhaft schöne Doppelitel von Marcus Behmer zählt zu den Höhepunkten der Buchkunst des Jugendstils und ist das Beispiel einer perfekt gestalteten Doppelseite.
Anbieter: Peter Ibbetson Tel: 02263 7158018 Mobil: 0172 5835647 info@antiquariat-peteribbetson.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Betjeman, Sir John. Metro-Land. Lithographs by Glynn Boyd Harte. London, Warren Editions, 1977. 2.400,00 EUR
4° (17,5 x 24 cm) Buch / (29,5 x 24) Kompletter Einband. - 23 Blatt, davon 16 farbige Original-Lithographien auf festem Papier. Schöner Druck in rot in der Monotype Garamond. Der Text entstammt den Kommentaren Betjemans zur gleichnamigen BBC- Filmdokumentation aus dem Jahr 1973. - Mit einem Augenzwinkern gestalteter, "sprechender" Künstlereinband des englischen Kunstbuchbinders Chris Hicks in Form einer typischen "Metro-Land" Doppelhaushälfte. Der Buchblock ist als Ganzfranzband in rotem Maroquin mit Buntpapier-Vorsätzen und zweifarbig handumstochenem Kapital gebunden und bildet ein zweigeschossiges Gebäude mit erhöht aufgesetztem Erker und überdachter Veranda. Daran angesetzt sind, ebenfalls mit Maroquin überzogen, das Hausdach und ein alles überragender Schornstein. Türen und Fenstergitter in weißer Pappe aufgelegt und z.T. mit farbigem Papier und Gardinenstoff hinterlegt. Der Erker dreidimensional gearbeitet und mit Tapete ausgeklebt. Blindeprägte Buchbindersignatur "CLH 89" außen auf dem hinteren Buchdeckel. Passend gefertigte gefütterte Schlagkassette in gelbem Leinen mit goldgeprägtem Rückentitel. - Kassette mit leichten Lagerungsspuren. Sonst tadellos erhaltenes, sauberes Exemplar. Als Ausgabe bereits selten - in dieser Form ein Unikat. Obgleich als Buchobjekt äußerst dekorativ, geht die Funktion nicht verloren: das Buch kann von vorne bis hinten geblättert und gelesen werden. - Erste Ausgabe. Bibliophiler Druck in limitierter Auflage von 220 handnumerierten Exemplaren. Im Kolophon von Verfasser und Illustrator handsigniert. - As "Metroland" wird das suburbane Gebiet nordwestlich von London in Grafschaften Buchinghamshire, Hertfordshire und Midllesex bezeichnet, das im frühen 20. Jahrhundert von der Metropolitan Railway (Met) - Vorgängergesellschaft der heutigen Metropolitan Line - erschlossen wurde und gezielt dem Entstehen von Wohnsiedlungen diente. Der Begriff wurde 1915 von der Marketingabteilung der Met kreiert und stand für den Traum der Mittelschicht von einem modernen Haus in einer schönen Landschaft mit einer schnellen Bahnverbindung ins Stadtzentrum von London.
Anbieter: Peter Ibbetson Tel: 02263 7158018 Mobil: 0172 5835647 info@antiquariat-peteribbetson.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern

  zurück