zurück

Kategorien: Hessen

Alsfeld - Alsfeld und Umgebung. Folge von 36 (4 kol.) Fotografien von Georg Hölscher u.a. auf 34 Trägerkartons mit gedruckter Bezeichnung (Bildgröße unterschiedlich, ca. 9:13 bis 17:22 cm). Mit gedrucktem Widmungsblatt. Alsfeld 1895. (27:34,5 cm). In Ledermappe der Zeit mit goldgeprägtem Deckeltitel und Wappenmalerei. 1.200,00 EUR
Bismarck zum 80. Geburtstag gewidmet. Mit Ansichten von und aus Alsfeld (16), Lauterbach (3), Romrod (5) und Schlitz (5), dazu 7 schöne Tafeln mit Trachtenbildern aus dem Schwalmtal, davon 4 koloriert. 7 Fotografien mit einkopierter Signatur des Alsfelder Fotografen Georg Hölscher, zwei der kolorierten Trachtenbilder mit seiner handschriftlichen Signatur, eine Ansicht von Schlitz mit dem Prägestempel des Eschweger Fotografen Franz Tellgmann. - Mappe etwas fleckig und berieben. Trägerkartons teilweise etwas stockfleckig, wenige schwach wasserrandig, einige Fotos verblasst. - Beiliegt eine Fotografie des Bad Homburger Fotografen T. H. Voigt (Bildgr. 15,8:22 cm, Trägerkarton 18:25 cm), das vier Damen in Tracht zeigt (verso namentlich bezeichnet). - Aus Nachlass Otto von Bismarck, Schloß Schönhausen (Elbe).
Anbieter: Nosbüsch Manfred Tel: 02251 625272 info@nosbuesch.com
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Braunfels, Ludwig. Die Mainufer und ihre nächsten Umgebungen. Würzburg, Etlinger, (1847). 4°. Gestochener Titel, 458, VI S., mit gestochener gefalteter Karte und 53 Stahlstichtafeln. Leinen der Zeit mit Rückentitel und Blindprägung, (Gelenke und Rücken restauriert). 920,00 EUR
Erste Ausgabe. Engelmann S. 660. Pfeiffer 26366. Mit den schönen Stahlstichansichten von Aschaffenburg, Bamberg, Bayreuth, Frankfurt, Gemünden, Hanau, Lohr, Miltenberg, Offenbach, Schweinfurt, Seligenstadt, Wertheim, Würzburg u.a.. Gestochen nach Vorlagen von Fritz (Friedrich) Bamberger (1814-1873), der nach seinem Studium an der Münchner Akademie, 1830 nach Kassel übersiedelte, wo er Schüler des Hofmalers Primavesi (1774-1855) wurde. Einige Zeit verbrachte er in Frankfurt und ging nach mehreren Reisen, die ihn nach Nordfrankreich, England und Spanien führten, 1841 endgültig nach München. Im Bug teils etwas wasserfleckig (Tafeln und Text nicht betroffen), teilweise stockfleckig, Vor- und Nachsatz erneuert.
Anbieter: Tresor am Römer Tel: 069 281248 Mobil: 0173 1079467 info@tresor-am-roemer.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Riess, Johann Philipp. Mineralogische und bergmännische Beobachtungen über einige hessische Gebirgsgegenden. Herausgegeben und mit einigen Anmerkungen begleitet von Dietrich Ludwig Gustav Karsten. Berlin, Rottmann, 1791. 8°. XIV, 102 S., mit gestochener Titelvignette und 6 (1 kolorierten) gefalteten Kupfertafeln. Pappband der Zeit mit Rückentitel, (etwas beschabt, Ecken und Kanten leicht bestoßen). 1.200,00 EUR
Erste und einzige Ausgabe. Poggendorff II, 641; Demandt I, 707. Johann Philipp Riess (1751-1794) gilt als der bedeutendste Geologe Hessens seiner Zeit. In vorliegender Schrift ist die erste geologische Karte Niederhessens enthalten, die durch ihre Kolorierung die Vorkommen der unterschiedlichen Mineralien darstellt. Seine Schnitte der Zechen bei Oberkaufungen und am Meissner zeigen die geologischen Strukturen, bzw. das Profil des Meissner die Übergänge von den tertiären Sedimenten zu den darüber lagernden Basalten mit allen Übergangsformen einschließlich des darin umgegangenen Bergbaus. Titel verso und recto gestempelt, Karten verso ebenfalls. Leicht wasserrandig.
Anbieter: Tresor am Römer Tel: 069 281248 Mobil: 0173 1079467 info@tresor-am-roemer.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Windstosser, Ludwig (1921-1993). "Gasthaus zum Riesen" (in Miltenberg am Main, "Deutschlands ältestes Gasthaus, um 1100"). Orig.-Photographie, Vintage-Print (Bromsilber). Miltenberg a. M. um 1955. 25,7 x 17,5 cm. Unter Passepartout. 300,00 EUR
Interessante Aufnahme des bedeutenden Stuttgarter Photographen. Rückseitig mit Atelierstempel und handschr. Layout-Angaben. - Die Aufnahme entstand vermutlich als Vorlage für eine Buch-Veröffentlichung. - L. Windstosser arbeitete seit seiner Ausbildung bei Adolf Lazi (1946-1947) als selbständiger Photograph in Stuttgart und war 1949 Mitbegründer der Gruppe ``fotoform``. Nach 1950 Spezialisierung auf Industriephotographie, besonders im Ruhrgebiet. Windstosser war seit 1964 Vorsitzender des Arbeitskreises Bild im CV, Mitglied der Europhot, des Deutschen Werkbundes und des DJV, berufenes Mitglied der DGPh und seit 1967 Mitglied der GDL.
Anbieter: Haufe & Lutz Tel: 0721 376882 Mobil: 0171 6551281 info@haufe-lutz.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern

  zurück