zurück


Aus Kapitel: Theologie | Faksimile | Bücher über 1.000 Euro

Faksimile - Das Antiphonar von St. Peter. Vollständige Faksimile-Ausgabe im Originalformat des Codex Vindobonensis Series Nova 2700 der Österreichischen Nationalbibliothek. Und: Kommentar-Bd. mit kodikologischer u. liturgiegeschichtlicher Einleitung v. Franz Unterkircher und kunstgeschichtlicher Analyse mit 93 Abb. v. Otto Demus. Graz, Akademische Druck- u. Verlagsanstalt 1969-73 u. 1974. Folio (46 cm x 34 cm). 1 Bl., 846 S. u. 4ø. 304 S. + Abb. (=Kommentar) . Weißes Orig.-Ldr. über 4 Bünden mit blindgeprägten Deckeln (Hinterdeckel mit oberflächlichen Kratzern, Vorderdeckel an rechter Deckelkante mit leichtem Sporfleckenrand, ca.4 cm tief). Kommentarbd.: OLn. mit RSch. u. Dverg. (Rücken leicht ausgeblichen). 3.500,00 EUR
Codices Selecti. Phototypice impressi. Facsimile Vol. XXI u. Commentarium Vol. XXI*. - Mit 14 ganzseitigen und zwei halbseitigen Miniaturen teilweise auf Goldhintergrund, 13 reich verzierten Kalenderseiten sowie 50 halbseitigen Federzeichnungen und 412 Zierinitialen, die meist Tier- und Pflanzendarstellungen beinhalten. Dieser Codex ist um 1150 in der Benediktinerabtei St. Peter in Salzburg entstanden. Das Antiphonar ist als Kunstwerk von so hohem Rang, dass ihm nur wenige liturgische Bücher an die Seite gestellt werden können und zählt wegen seiner Größe und seinem Umfang zu den imponierendsten Handschriften des 12. Jahrhunderts. - Die Auflage dieses Facsimiles wird im Internet mit 300 Exemplaren angegeben.
Anbieter: Osthoff Daniel Tel: 0931 572545 Antiquariat.Osthoff@t-online.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern