zurück


Aus Kapitel: Inkunabeln | Philosophie | Bücher in lateinischer Sprache | Bücher über 1.000 Euro

Anonymus. Flores poetaru(m) de virtutibus et vitiis. (Köln, Johann Koelhoff d. Ä.) 1490. Kl.-4° (18 x 12,5 cm). 98 nn Bll. (33 Z.). Lederband um 1960. 3.500,00 EUR
GW 10074. Hain 7179. Hain/Copinger 7180. Coll.: Titel (= i), (ii-iiij)ahoch8b-mhoch6nohoch8. Mit ganzseitiger Druckermarke auf Blatt 98v. - Moralisch-philosophische Sentenzensammlung in Versen eines unbekannten Bearbeiters. Sie wurde aus Schriften antiker, spätantiker und mittelalterlicher Autoren, aber auch aus anonymen Werken zusammengestellt. Die frühesten Handschriften stammen aus dem 14. Jhdt.; sie sind unter dem Titel "Margarita poetica", "De vitiis" oder "Polithecon" überliefert. Eine von 5 Inkunabelausgaben, erstmals 1477. - Die Einteilung in neun Bücher erfolgte nach Themengruppen. Das 9. Buch endet mit dem Abschnitt "de virtutibus" und nicht, wie im Titel und in der Namensübersicht im Anschluß an die Tabula angegeben, mit dem Abschnitt "... ac donis spiritus sancti". Am Ende der Tabula weist der Bearbeiter jedoch darauf hin, dass sich das 10. Buch nicht anschließt, weil es im Wortlaut dem "Anticlaudianus" des Alanus de insulis entspricht. (nach GW). - Eng beschnitten, in der Tabula 2 Blatt mit dem Verlust der Seitenüberschrift. Sonst sehr gut erhaltener und äußerst seltener Wiegendruck, auf keiner Nachkriegsauktion, lediglich 1954 eine andere Inkunabel-Ausgabe.
Anbieter: Osthoff Daniel Tel: 0931 572545 Antiquariat.Osthoff@t-online.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern