back


From Chapter: Natural Sciences | Latin-language books | Books costing more than EUR 1.000

Kircher, A(thanasius). Ars magna sciendi, in XII libros digesta, qua nova & universali methodo per artificiosum combinationum contextum de omni re proposita plurimis et prope infinitis rationibus disputari omniumque summaria quaedam cognitio comparari potest. Mit 2 gest. Titeln, gest. Portrait, 3 Kupfertafeln (davon 2 mit bewegl. Teilen), 22 Textkupfern u. 5 gefalt. Tabellen. 2 Teile in 1 Bd. Amsterdam, J. Janssonius a Waesberge & E. Weyerstraets Witwe 1669. Folio (39x25,5 cm). 7 Bll., 482 S., 5 Bll.(=Index). Ldr. d. Zt. auf 6 Bünden mit floraler Rverg., vergold. RSch. u. geprägten Stehkanten (leicht berieben u. bestoßen, Hinterdeckel mit kl. Fehlstelle im Leder (5x2 cm), Außengelenke u. Bünde mit zarten Abschabungen, Kapitale mit kl. Einrissen und Wurmfraßlöchlein). 4.500,00 EUR
Erste u. einzige Ausgabe. Dünnhaupt 2344,3; DSB VII,376. Ferguson I, 467; Wellcome III, 395. - Athanasius Kircher (1602, Geisa - 1680, Rom), barocker Universal-Gelehrter und Begründer der "Computertechnik", war 1623 Professor für Griechisch in Koblenz, von 1629-31 Professor für Mathematik, Moralphilosophie, Hebräisch u. Syrisch in Würzburg, ab 1632 Professur in Lyon u. Avingion und ab 1634 Professor am Römischen Kolleg. - Erste auf einem Zahlensystem beruhende Enzyklopädie der Mnemotechnik und der Lernmethodik. Begründet die moderne formalisierende Logik. Kategorisiert alle geistigen Disziplinen (Theologie, Jurisprudenz, Metaphysik, Dialiktik, Rhetorik, Physik, Medizin, Mathematik, Jus Canonicum) mit Hilfe eines Schemas, das auf der Zahl neun (göttliche Tugenden) beruht. Entwickelt ein mechanisches Verfahren zum Auffinden aller gültigen syllologischen Schlüsse und entwirft Ordnungssystheme. Schafft eine Universalsprache, die Wissenschaftlern und Philosophen erlaubt, ihre Erkenntnisse nach einem genormten System zu beschreiben. Mit einem ausf. Kommentar zu Ramon Lulls "Ars magna". Der "arbor philosophico" versucht graphisch die Einheit des Wissens mit Hilfe eines Stammbaumes zu veranschaulichen. - Papierbedingt teils leicht gebräunt, teils Satzspiegel leicht gebräunt, meist nur leicht stockfleckig, nur Titelei minimal angestaubt u. fingerfleckig, an vorderer Innenkante u. wenige Tabellen mit minimalem Wurmfraß, am vorderen Vorsatz angeplatzt, dennoch sehr schönes und gutes Exemplar.
Exhibitor: Osthoff Daniel Phone: 0931 572545 Antiquariat.Osthoff@t-online.de
The title is up for the start of the antiquarian book fair.

vergrößern