back


From Chapter: Judaism

Avital, L. [= Levin Kipnis]/ Naftali Melumad. Keshet: shenaton li-yeladi. [Tel-Aviv], Masadah, 1949. 450,00 EUR
Keshet [deutsch: Regenbogen]. Jahrbuch für Kinder in hebräischer Sprache mit Geschichten, Gedichten, Liedern, Rätseln und Textillustrationen von Lea Grundig und Iza Hershkovitz. Mit 11 zauberhaften, auf Tafeln montierten Farblithographien von Lea Grundig. - Quer 8° (23 x 25 cm). 144 Seiten, 11 Farbtafeln. Farbig illustrierter Halbleinenband. - Insgesamt gutes, stabiles Exemplar mit Gebrauchs- und Alterungsspuren. Rücken und Vorsätze professionell erneuert. Einband etwas fleckig. Einige alte Kritzeleien von Kinderhand. - Eines der schönsten jüdischen Kinderbücher. - Z. Fuss Phillips, German Children`s and Youth Literature in Exile 1933-1950 (2001), 98 Nr. 7. - Die deutsch-jüdische Malerin und Grafikerin Lea [Leah] Grundig (1906-1977), Frau des Malers und Grafikers Hans Grundig (1901-1956), überlebte den Holocaust, indem sie nach Palästina emigrierte, nachdem sie 1935 Berufsverbot erhalten hatte und als Kommunistin von Mai 1938 bis Dezember 1939 inhaftiert war. Nach Kriegsende kehrte sie nach Dresden zurück, wo sie 1949 eine Professur erhielt und 1964 Mitglied des Zentralkomitees der SED wurde.
Exhibitor: Peter Ibbetson Phone: 02263 7158018 Mobil: 0172 5835647 info@antiquariat-peteribbetson.de
The title is up for the start of the antiquarian book fair.

vergrößern