zurück

    Antiquariat
    Hans Lindner
    Spessartweg 3-5
  D 84048 Mainburg

Tel.  :     08751 5617
FAX :     08751 5418
E-Mail :     lindner.mainburg@t-online.de
Internet :     www.antiquariat-lindner.de
UST-Id-Nr.:     DE 129890160

Angebotsschwerpunkte:
Literatur und illustrierte Bücher des 20. Jahrhunderts, Avantgarde, Bilderbücher

AAabcdef ff g h ch i k ... Frankfurth a. d. O., Trowitzsch und Sohn [um 1830]. 17 x 10,5 cm. 16 ungez. Seiten mit koloriertem Eingangsinitial und 24 kolorierten Holzschnitten (ABC-Bildern), Halblederband der Zeit mit marmor. Deckelbezügen. 380,00 EUR
Doderer/Müller 2; Müller 10. - Seltenes, vollständiges Holzschnitt-ABC-Buch. Deckel berieben und mit Knickspuren, innen gut erhalten.
Aus Kapitel: Kinderbücher | ABC-Bücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Aabcde ... Delitzsch, in der Buchdruckerei daselbst [um 1780]. 17 x 10 cm. 8 ungez. Seiten (Titel und Text) sowie 8 Tafeln mit 24 kolorierten Holzschnitten, Pappband der Zeit (leicht berieben, Rücken unauffällig restauriert) mit hübschem Buntpapierbezug. 1.450,00 EUR
Vgl. Gumuchian 5, Wegehaupt IV, 1. - Seltene frühe ABC-Fibel. Die ABC-Bilder bestehen aus kleinen Szenen in grobem Holzschnitt mit typisch zeitgenössischem, flächigem und kräftigem Kolorit. Unter ihnen stehen jeweils zwei bis drei Begriffe (z. B. Ameisenbär, Ackersmann, Brücke, Butterfaß, Canone, Caffeemühle, Caninchen). Innendeckel vorne stärker fleckig und hinten (alt) beschriftet, sonst gut erhalten.
Aus Kapitel: Kinderbücher | ABC-Bücher | Bücher über 1.000 Euro
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


ABC-Buch zum Buchstabiren und Syllabiren, gleich brauchbar. Fünfzigste Auflage. Schwelm, Moritz Scherz 1838. 16,7 x 10,5 cm. 16 S. mit großem Titelholzschnitt und Schlussvignette, Halbleinenband der Zeit (leicht fleckig) mit altkoloriertem Deckelholzschnitt mit vierzeiligem Spruch. 480,00 EUR
Vgl. Teistler 453 (andere ABC-Bücher aus Schwelm). - Seltene Hahnen-Fibel mit schönem Titelholzschnitt und Motto: "Früh kräht der Hahn, früh fang` zu lernen an!" - Kaum Gebrauchsspuren und gut erhalten.
Aus Kapitel: Kinderbücher | ABC-Bücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Allerneuestes ABC-Buch. i n m f f c e ... Erfurt, Johann Georg Siering 1835. 17 x 9,8 cm. 16 ungez. Seiten mit über 30 altkolorierten Holzschnitten (ABC-Bildern) zu jeweils zwei Begriffen, illustr. Halblederband der Zeit (Holzdeckeleinband) mit blindgepr. Deckelbild und Buntpapierbezug. 850,00 EUR
Seltenes Erfurter ABC-Buch von Affe/Apfel ... bis Ziegenmilch/Zaum. Unter den Holzschnitten sind für jeden Begriff vierzeilige Verse abgedruckt. Etwas stockfleckig.
Aus Kapitel: Kinderbücher | ABC-Bücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Andersen, H[ans] C[hristian]. Däumelieschen und andre Märchen. Mit 22 (einschl. Titel) ganzseitigen Zeichnungen von Olaf Gulbransson. Berlin, Bruno Cassirer [1927]. 33,5 x 23,5 cm. 62, (6) S., OPergamentband mit Deckelillustration in Schwarz und Gold. 950,00 EUR
Bilderwelt 1651: "Der in München tätige norwegische Karikaturist Olaf Gulbransson (1873-1958) liefert mit seiner auf äußerster Sparsamkeit der Linienführung beruhenden Zeichentechnik in ihrer Art einzig dastehende Andersen-Illustrationen." (Hans Ries). - Erste Ausgabe mit diesen Illustrationen. [Das Märchenbuch, fünfzehntes Buch]. Eins von 50 Exemplaren der sehr seltenen Vorzugsausgabe; auf Bütten gedruckt und in Ganzpergament gebunden. Der Druckvermerk von Olaf Gulbransson signiert. Einband, Vorsätze und Schnitt stellenweise etwas stockfleckig, sonst gut erhalten. Mit Exlibris "Else Cassirer", Schwester des Verlegers, Kunsthändlers und Galeristen Paul Cassirer.
Aus Kapitel: Märchen | Illustrierte Bücher | Numerierte Ausgaben | Signierte Bücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Bilder-ABC in 100 Darstellungen aus dem Natur- und Menschenleben. Für die liebe Kinderwelt. Mit Text in Versen. Halle u. Leipzig, August Rieses Verlag [1853?]. 26,2 x 19,4 cm. Illustr. lithogr. Titel mit Tonplatte, 42 ungez. Textseiten (jeweils mit farbigem Schmuckrahmen) und 20 einseitig bedruckte, kolorierte lithogr. Tafeln, Leinenband der Zeit (etwas fleckig) mit hübscher ornamentaler Blindprägung. 1.250,00 EUR
Vgl. Hinrichs 1, S. 91 (mit abweichendem Verlagsort: Berlin). - Seltenes ABC-Buch mit sehr schön kolorierten Tafeln, die meist 5 bis 6, szenische Darstellungen von Personen, Tieren, Geräten, Transportmitteln usw. enthalten. Die Textblätter und Tafeln stellenweise etwas fleckig, insgesamt gut erhalten.
Aus Kapitel: Kinderbücher | ABC-Bücher | Bücher über 1.000 Euro
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Bilder-Fibel für den ersten Schreib- und Lese-Unterricht. Nach methodischen Grundsätzen bearbeitet von Josef Heinrich. Mit vielen künstlerisch ausgeführten Original-Illustrationen. Prag, Verlag von F. Tempsky 1878. 26,5 x 21,5 cm. VIII, 84 S. mit 110 Holzstichillustrationen, illustr. OHlwd. (gering bestoßen). 480,00 EUR
Teistler 2139. - Erstauflage dieser Bearbeitung. Nur sehr leicht fleckig bzw. gebräunt, sonst schönes Exemplar dieser reich illustrierten und ungewöhnlich großformatigen Bilder-Fibel des Prager Schuldirektors Josef Heinrich.
Aus Kapitel: Kinderbücher | Fibeln
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Burliuk, David. Otets Rossiiskojo futurizma. Oshima, New York 1927. 30,7 x 23,8 cm. 24 ungez. Seiten, brauner OKarton (mit wenigen unauffälligen Läsuren) mit typografischer Gestaltung und Illustration auf dem Vorder- bzw. Rückumschlag. 580,00 EUR
Modernism in the Russian far East and Japan 1918-1928. Exhibition catalogue, Tokyo 2002; Russian Book Art 120. - Seltener Bericht des als "Vater" des russischen Futurismus geltenden David Burliuk (1882-1967) über seinen Aufenthalt in Japan 1920-22, wo er auf die Entwicklung der japanischen Avantgarde maßgeblichen Einfluss nahm. Mit zahlreichen Abbildungen von Arbeiten Burliuks im Text und auf zwei Tafeln. Mit Stempel der von Burliuks Ehefrau Mary in New York gegründeten Kunstgalerie. Vgl. den Katalog zur 2000 auch im Von-der-Heydt-Museum in Wuppertal gezeigten Ausstellung: "Futurismus in Russland und David Burliuk. Vater des russischen Futurismus". - Gut erhalten.
Aus Kapitel: Kunst | Russland
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Expressionismus - Erster Sturmball. Sonnabend, 6. Dezember. Zoo. Linolschnitt in Rot. [Ca. 1924]. 10,6 x 15,7 cm. 750,00 EUR
Eintrittskarte für einen der legendären Sturmbälle, nach dem Datum wohl im Jahr 1924, die im Kaisersaal/Zoo stattfanden. Die Karte verso mit der handschriftlichen Notiz (von Herwarth Walden?) >für Frau van Beest<, vermutlich einem Mitglied der mit Walden befreundeten holländischen Künstlerin Jacoba Heemskerck van Beest (1876-1923), die an zahlreichen Sturm-Ausstellungen beteiligt war. Für sie hatte Walden eine Gedächtnisausstellung organisiert und ihr den siebten Band der Sturm-Bilderbücher gewidmet. - Gut erhalten.
Aus Kapitel: Kunst | Expressionismus
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Fibula ja Kinyamwezi. Fibel der Nyamwezisprache. Herrnhut, Missionsanstalt der Evang. Brüderunität 1911. 22 x 14,5 cm. (2), 79, (1) S., OHlwd. (nur sehr leicht berieben und bestoßen). 280,00 EUR
Erste Ausgabe dieser sehr seltenen afrikanischen Fibel. "Nyamwezi" gehört zur Familie der Bantusprachen und wird in Zentral-Tansania gesprochen. Gering gebräunt, ungewöhnlich gut erhalten.
Aus Kapitel: Kinderbücher | Fibeln | Afrika
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hansi und Susi-Fibel [von] Marianne Andersch. Bilder von Karl Kostial. Prag, Staatliche Verlagsanstalt 1928. 22,2 x 14,7 cm. 111, (1) S. mit zahlreichen, teils farbigen Illustrationen, farbig illustr. OHlwd. (etwas fleckig und berieben). 250,00 EUR
Teistler 2618; May/Schweitzer 106 (mit Abb.): ">Hansi und Susi< ist eine Kindergeschichte. Sie spielt im großbürgerlich deutschen Milieu in Prag … Auffallend ist … die große Häufung negativer und aggressiver Szenen." - Erste Ausgabe. Einband etwas fleckig und berieben, sonst ungewöhnlich gut erhalten. - Sehr selten.
Aus Kapitel: Kinderbücher | Fibeln
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hesse, Hermann - "Für die Glückwünsche zu seinem Geburtstag dankt herzlich Hermann Hesse". Gedruckte Danksagung. [1943]. 10,4 x 14,8 cm. 90,00 EUR
Seltene Danksagungskarte von Hesse. In einem interessanten Briefkuvert (Hermann Hesse, Montagnola b. Lugano, Schweiz). Mit Poststempel (Zürich, 29. 6. 1943) und Soldatenaufdruck. Von Hesse eigenh. adressiert an die Schriftstellerin Hanna Roehr, Hamburg-Nienstedten.
Aus Kapitel: Autographen | Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hesse, Hermann. Alter Maler in der Werkstatt. "Hans M. Purrmann in Freundschaft gewidmet". [Privatdruck]. Ohne Ort [1954]. 21 x 14,8 cm. 1 Doppelblatt (kartoniert) mit 1 mont. Farbabbildung nach einem Blumenstilleben von H. M. Purrmann. 280,00 EUR
Mileck III, 229; WG² 421. - Sehr seltener Privatdruck in bester Erhaltung. Mit eigenh. "Gruss im Frühling [19]54 HH".
Aus Kapitel: Literatur | Signierte Bücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hesse, Hermann. An einen jungen Kollegen in Japan. Privatdruck [des Dichters]. [Montagnola] 1947. 19,7 x 13,3 cm. (2), 9, (5) S., OJapanbüttenumschlag mit Titelschild. 140,00 EUR
Mileck III, 124 und WG² 294 (jeweils 2 Varianten: Selbstverlag bzw. Gebr. Fretz, Zürich). - Die seltenere Variante dieses Privatdruckes auf Büttenpapier. - "Dieser Brief [an Rin Jubishi] wurde erstmals in der Abendausgabe der vom 2. 6. [19]47 veröffentlicht." - Schönes Exemplar.
Aus Kapitel: Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hesse, Hermann. Ärzte. Ein paar Erinnerungen. Olten 1963. 20,5 x 13 cm. (6), 72, (10) S., handgeb. schwarzer OHalbmaroquinband (Hugo Peller) mit Buntpapierbezug, linearer Rückenvergoldung, goldgepr. Rückentitel und KGoldschnitt. 580,00 EUR
Mileck II, 139; WG² 538. - Erste Ausgabe. 99. und letzte Publikation der Vereinigung Oltner Bücherfreunde. Eins von 165 (gesamt 900) handschr. nummerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe "B" in Halbleder, von Hesse auf dem Vortitel eigenh. signiert. In Rot und Schwarz auf Zerkall-Bütten gedruckt. - Schönes Exemplar im Original-Schuber (dieser stellenweise leicht gebräunt).
Aus Kapitel: Literatur | Numerierte Ausgaben | Signierte Bücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hesse, Hermann. Begegnungen mit Vergangenem. (Zürich 1951). 29,7 x 21 cm. 2 ungez. Seiten. 180,00 EUR
Mileck III, 188; WG² 369b. - Eine von zwei Druckvarianten, erschienen als Separatdruck aus der Neuen Zürcher Zeitung, Beilage "Literatur und Kunst", vom 26. Mai 1951, Nr. 1147. Zu Versandzwecken gefaltet. - Links neben dem Titel eigenh. Eintrag: "Herzlich grüsst H. H." - Gut erhalten.
Aus Kapitel: Literatur | Signierte Bücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hesse, Hermann. Bei einem Grabe. ("Er sehnte sich nach Ruhe, Stille, Nacht ..."). Typoskript mit eigenh. Unterschrift "H. Hesse". 16 Zeilen. 21,2 x 13,7 cm. 250,00 EUR
Mileck V, D 187. - Signiertes Original-Gedichttyposkript mit eigenh. Zusatz: "Juni [19]41 ... Gruß an Dr. Hapke". Von Hesse adressiert. - Erstmals abgedruckt in der Sonntagsbeilage der Basler National-Zeitung No. 257, 8. Juni 1941.
Aus Kapitel: Autographen | Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hesse, Hermann. Eigenh. Postkarte (unter Holzschnitt nach einem Aquarell von Hermann Hesse). Stuttgart [Anfang 1943]. 12 Zeilen mit eigenh. Unterschrift "H.Hesse". 250,00 EUR
An die Hamburger Schriftstellerin Hanna Roehr. - "... mit Rührung las ich Ihren lieben Brief ... u. freute mich über Ihre Auffassung des Glasp. Spiels. Sie trifft den Kern ..." - Frankiert und gelaufen, Poststempel unleserlich. Von Hesse eigenh. adressiert. - Fortsetzung auf den nächsten Seiten.
Aus Kapitel: Autographen | Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern


Hesse, Hermann. Eigenhändige Fotopostkarte mit Unterschrift "H. Hesse". An die Hamburger Schriftstellerin Hanna Roehr. Stuttgart, 23. III. [19]53 (Poststempel). 6 Zeilen. 350,00 EUR
"Mein Zustand erlaubt nur diesen Gruss ..." - Mit eigenh. Unterschrift "H. Hesse". - Das Porträtfoto (mit eigenh. Monogramm "H. H." und Datierung "1935") zeigt den Dichter beim Tomaten ausgeizen in seinem Garten. - Siehe die Abbildung!
Aus Kapitel: Autographen | Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern


Hesse, Hermann. Flötenspiel. (1. Fassung: "Vor einem Hause blieb ich stehn ..."). 16 Zeilen (März 1940) und Flötenspiel (2. Fassung: "Ein Haus bei Nacht durch Strauch und Baum"). 12 Zeilen (Frühsommer 1940). Je 21 x 14,9 cm. 280,00 EUR
Vgl. Mileck S. 727/520 (nur 2. Fassung). - Zwei Original-Gedichttyposkripte des Gedichts "Flötenspiel" mit der Mileck unbekannten 1. Fassung. Erstdruck der späteren 2. Fassung in "Die neue Rundschau" 51 (1940), S. 260.
Aus Kapitel: Autographen | Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hesse, Hermann. Licht der Frühe (Heimat, Jugend, Lebens-Morgenstunde ...). Original-Typoskript (17 Zeilen) mit eigenh. Datierung ("IX. [19]53") und eigenh. Widmung: "Herzlich grüsst H. Hesse". 21 x 14,8 cm. 180,00 EUR
Auf der Rückseite des Typoskripts die Empfängeradresse der Hamburger Schriftstellerin Hanna Roehr. - Erstabdruck des Gedichts in , Heft 5/September 1954, S. 293-296. - Gut erhalten.
Aus Kapitel: Autographen | Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hesse, Hermann. Louis Soutter (Schöne korrekte Bilder malen ...). (Geschrieben im September 1961). Typoskript mit eigenh. Unterschrift "H. Hesse". 29,7 x 21 cm. 1 Blatt. 180,00 EUR
Mileck V, D 813. - Erstabdruck der vermutlich fünften Version in No. 4255 der Neuen Zürcher Zeitung, am 12. November 1961. Aufgenommen in "Hermann Hesse zum Gedächtnis" (Frankfurt a. M. 1962). - Auf der Rückseite des Blattes eigenh. Namensnotiz Hesses: "Frau H. Roehr". Beiliegend das adressierte Briefkuvert (Poststempel: Stuttgart, 4. 9. [19]61).
Aus Kapitel: Autographen | Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hesse, Hermann. O daß es Farben gibt, Blau, Gelb, Weiß, Rot und Grün! ... (April 1962). Typoskript mit eigenh. Widmung Hesses: "HH. grüsst". 21 x 14,8 cm. 1 Blatt. 200,00 EUR
Mileck V, D 792. - Typoskript ohne Titel. Spätes Gedicht; von Hesse nachts im April notiert. Aufgenommen in "Hermann Hesse zum Gedächtnis" (Frankfurt a. M. 1962). - Auf der Rückseite des Blattes die Empfängeradresse von Hanna Roehr, Hamburg-Nienstedten. Beiliegt das Original-Briefkuvert (Poststempel: 20. 4. 1962), Absender Kurt Karl Rohbra.
Aus Kapitel: Autographen | Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hesse, Hermann. Porträtfoto. Brustbild (1950). 14,7 x 10 cm. 180,00 EUR
Kaum bekanntes Porträt des nachdenklichen Dichters im Freizeithemd. Mit eigenh. Monogramm "H. H." und Datierung "1950". - Sehr gut erhalten.
Aus Kapitel: Photographie | Literatur | Signierte Bücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hesse, Hermann. Spätsommer (am 23. September 1940). ("Noch schenkt der späte Sommer Tag um Tag ..."). Typoskript mit eigenh. Unterschrift "H. Hesse". 24 Zeilen. 21,2 x 13,7 cm. 180,00 EUR
Mileck V, D 402. - Signiertes Original-Gedichttyposkript. Zuerst abgedruckt in der Sonntagsbeilage der Basler National-Zeitung No. 453, 29. Sept. 1940. Zu Versandzwecken gefaltet. Von Hesse eigenh. adressiert.
Aus Kapitel: Autographen | Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hesse, Hermann. Verse in der Nacht. (Ruhelos und reiselüstern ...). (Dezember 1961). Typoskript mit eigenh. Unterschrift "H. Hesse". 16 Zeilen. 21 x 14,9 cm. 1 Blatt. 250,00 EUR
Vgl. Mileck V, D 733. - Mit eigenh. dreizeiliger Anmerkung des Dichters in Tinte: "geschrieben mit Grippe in der Nacht vom 24. zum 25. Dezember." - Erstabdruck der zweiten Version in der Neuen Zürcher Zeitung, 7. Januar 1962. Aufgenommen in "Hermann Hesse zum Gedächtnis" (Frankfurt a. M. 1962). - Auf der Rückseite des Blattes die maschinenschriftl. Adresse der Empfängerin Hanna Roehr.
Aus Kapitel: Autographen | Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hesse, Hermann. Wanderer im Spätherbst (Durch kahlen Waldes Astgeflecht ...). Typoskript. 40 Zeilen. 1956 29,6 x 20,8 cm. 140,00 EUR
Vgl. Mileck V, D 691 und Mileck III, 256 (Privatdruck bei Stämpfli & Cie, Bern). - Beiliegt: Fotopostkarte (H. Hesse mit seinem jüngsten Enkel 1956) von Heiner Hesse. - Gut erhalten.
Aus Kapitel: Autographen | Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hesse, Hermann. Zwei Briefe über das GLASPERLENSPIEL. (Vertraulich mitgeteilt. Darf weder schriftlich noch im Druck weitergegeben werden). Ohne Ort 1955. Ca. 29,8 x 21,1 cm. 5 einseitig beschriftete Blätter, die am oberen linken Blattrand durch eine Klammer zusammengehalten wurden. 480,00 EUR
Enthält einen Brief von Rudolf Pannwitz (Castello di Ciona, 7. 1. 1955) an Hesse und dessen Antwort über die Jahre der Konzeption des Glasperlenspiels (Montagnola im Januar 1955) darauf. Nach einem Typoskript in nur wenigen Exemplaren vervielfältigt. Nicht bei Mileck, WG usw. Dort nur Hinweise auf den Sonderabdruck aus der National-Zeitung von 1947, dem ein anderer Briefwechsel zugrundeliegt. Mit wenigen kleinen eigenh. Textkorrekturen. - Außerordentlich selten.
Aus Kapitel: Autographen | Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hesse, Hermann. Zwei Märchen. Bern, Verlag der Bücherzentrale für deutsche Kriegsgefangene (1918). 17,5 x 12,1 cm. 52 S., OHlwd. 480,00 EUR
Mileck II, 31 und VII, A 14; WG² 88. - Erste Ausgabe, sehr selten. , herausgegeben von H. Hesse und R. Woltereck, Band 13. - Ungewöhnlich frisches Exemplar. Unter dem Reihentitel eigenh. "Gruss von H. H.". So schön erhalten und mit Widmung sehr selten.
Aus Kapitel: Literatur | Signierte Bücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hesse, Ninon. Brief mit eigenh. Unterschrift. An die Hamburger Schriftstellerin Hanna Roehr, Hamburg-Nienstedten. Montagnola, 3. Januar 1951. 1 1/2 Seiten. 29,7 x 21 cm. 140,00 EUR
U. a. über Ninon Hesses Schwester und Schwager, die "als heimatlose Flüchtlinge" in Paris festsaßen ... Die französischen Behörden fackeln nicht lange mit Heimatlosen … Der Brief >Kriegsangst< hat meinem Mann viele schlimme Briefe eingetragen - viele, zustimmende, begeisterte, aber es sind ja immer die schlimmen, die den stärksten Erfolg haben ... mein Mann regt sich wahnsinnig auf ... Zum Glück gibt es noch Bücher!" - Mit beiliegendem Briefkuvert (Poststempel: Montagnona, 3. I. [19]51).
Aus Kapitel: Autographen | Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hesse, Ninon. Brief mit eigenh. Grüssen und Unterschrift. An die Hamburger Schriftstellerin Hanna Roehr. Montagnola, 9. Juli [19]51. 2 Seiten. 29,7 x 21 cm. 180,00 EUR
Ausführlicher Brief an die Schriftstellerin Hanna Roehr, Hamburg-Nienstedten. - Euphorische Schilderung einer neuntägigen Reise nach Rom. - "... ich war so glücklich wie man nur sein kann ... und war froh ganz allein und unabhängig zu sein ... Was für eine un-menschliche Stadt, dieses Rom! So richtig eine Stadt des Imperiums - für Herrscher und Beherrschte ... in der (abscheulichen) Peterskirche atmet alles nur Macht, Macht, >Grösse< ..." - In einem adressierten Briefkuvert (Poststempel: Montagnola, 10. VII. [19]51).
Aus Kapitel: Autographen | Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hesse, Ninon. Brief mit eigenh. Unterschrift. An die Hamburger Schriftstellerin Hanna Roehr. Montagnola, 7. April [19]52. 1 1/2 Seiten. 29,7 x 21 cm. 90,00 EUR
Über den anstehenden Besuch einer befreundeten Psychoanalytikerin, eine geplante Griechenlandreise und Hesses Hauskatze "Zürcher". - "Es ist derselbe den auch André Gide bewunderte, als er bei uns war ..." - In einem adressierten Briefkuvert (Poststempel: Montagnola, 8. IV. [19]52).
Aus Kapitel: Autographen | Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hesse, Ninon. Brief mit eigenh. Unterschrift. An die Hamburger Schriftstellerin Hanna Roehr. Montagnola, 4. 11. [19]52. 2 Seiten. 29,7 x 21 cm. 140,00 EUR
Ausführlicher Bericht über eine strapaziöse Griechenlandreise. - "In Athen konnte ich die Bibliothek des Deutschen Archäologischen Instituts benützen ... Auf Samos war ich mit Ernst Buschor zusammen, der dort ausgräbt ..." - In einem eigenh. adressierten Briefkuvert (Poststempel: Lugano, 4. XI. [19]52) und beiliegender Fotografie (als Fotopostkarte) einer "KOUROS" ("ich finde er gleicht Rilke ein wenig").
Aus Kapitel: Autographen | Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hesse, Ninon. Brief mit eigenh. Unterschrift. An die Hamburger Schriftstellerin Hanna Roehr. Montagnola, 11. 12. [19]52. 2 Seiten. 14,7 x 20,8 cm. 90,00 EUR
Über Buchgeschenke für die Ostzone. - "... Sie könnten das Geschenk für jene dann in Gedanken an H. H. und mich schicken, und uns davon berichten ... wenn ich an die ungeheure Zahl der Ostflüchtigen denke, die allein in Berlin sitzt ... Ich glaube Sie können sich nicht vorstellen, was alles an Gaben an uns gesendet wird - Bücher, Bücher, wir müssen 300 Jahre leben, um alle zu lesen - Gutsli, Gutsli, die schicke ich sofort weiter, an Kinder, an Alte, Handarbeiten, Noten, Bilder. Hie und da versuche ich, den Strom umzulenken - wie jetzt, bei Ihnen ..." - In einem adressierten Briefkuvert (Poststempel: Montagnola, 11. XII. [19]52).
Aus Kapitel: Autographen | Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hesse, Ninon. Eigenh. Brief mit Unterschrift. An die Hamburger Schriftstellerin Hanna Roehr. Montagnola, 10. 5. [19]51. 2 Seiten. 20,7 x 14,7 cm. 140,00 EUR
Sehr persönlicher Brief an die Schriftstellerin Hanna Roehr, Hamburg-Nienstedten. - U. a. über ein Buchgeschenk, eigene Lektüre und Gäste in Montagnola. - "Leider komme ich immer weniger zu >dem meinigen< (wie Rilke sagen würde), ich will sagen zu der Lektüre oder Arbeit, die mich wirklich interessiert. Ich ersticke in Papier - 9 Zehntel davon ist Ballast ..."). - In einem eigenh. adressierten Briefkuvert (Poststempel: Montagnola, 10. V. [19]51).
Aus Kapitel: Autographen | Literatur
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hölderlin, Friedrich. Gedichte. (Darmstadt, Ernst Ludwig-Presse für Kurt Wolff 1922). 18,5 x 12,5 cm. (2), 88, (10) S., Marmorpapiervorsätze, handgeb. OMaroquin mit reicher Filetenvergoldung (nach Entwurf von Emil Preetorius) sowie Goldschnitt. 850,00 EUR
Stürz 36; Rodenberg S. 77; Schauer II, 64. - Zehntes der . Eins von 350 Exemplaren auf Bütten. - Gutes Exemplar.
Aus Kapitel: Literatur | Pressendrucke
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Kunstausstellung Der Sturm. Januar 1926. Expressionisten Béla Kádár. Gesamtschau. Typo- und Klischeedruck. 10,4 x 15,8 cm. 480,00 EUR
Der 1887 in Budapest geborene Maler Béla Kádár zählt zu den wichtigsten Künstlern der ungarischen Avantgarde. Die Karte mit einem winzigen Einriss und sehr kleiner Absplitterung an der unteren rechten Ecke. - Bélá Kádar (1877-1956) was a Hungarian painter influenced by Der Blaue Reiter, Cubism, Futurism, Neo-Primitivism, Constructivism and Metaphysical painting. Kádár was born into a working-class Jewish family.
Aus Kapitel: Kunst | Expressionismus
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Kurt Hiller über Seydewitz / Lebedour/Brandler / Münzenberg an Parteiverdrossene/ Freisozialisten/Jungproletarier/unabhängige Köpfe aller arbeitenden Stände für DIE ROTE EINHEIT. Leipzig, Martin Kelter-Verlag 1931. 23 x 15,6 cm. 23, (1) S., OBroschur (gering bestoßen, leicht fleckig bzw. gebräunt). 280,00 EUR
Dietzel-Hügel 3314. - , Heft 1, 1. IX.1931. Herausgegeben von der Gruppe Revolutionärer Pazifisten (=alles Erschienene). Erste Ausgabe der programmatischen Äußerung. - Mit zwei Beilagen: 1) Kampfgenössischer Gruß! An die Mitglieder der Gruppe Revolutionärer Pazifisten! Gez. Dr. Kurt Hiller und Kurt Werth. Einblattdruck (unten leicht angerändert). Nicht bei Raabe und Wilpert/Gühring. - 2) Original-Verlags-Zahlkarte. - Selten.
Aus Kapitel: Sozialistica
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Lehrreiches Bilderbuch. Ein Geschenk für Kinder von vier bis zehn Jahren. Der Text von Fr[iedrich] Bartholomäus. Die Zeichnungen vom Lehrer H[einrich] Kruspe. Erfurt, E. Bartholomäus [um 1860]. 23,6 x 19 cm. Titel und 24 kolorierte Tafeln von A Abtei, B Bär, C Chinesen ... bis Z Zigeuner, späterer Leinenband mit goldgepr. Rückentitel. 850,00 EUR
Vgl. Wegehaupt III, 177 (8. Aufl. 1882). - Seltenes ABC-Buch mit 24 sehr schönen ABC-Bildern (kolorierte Lithographien) mit jeweils einem Gedicht. Die 1. Auflage erschien 1842. Titel im Falz etwas eingerissen und mit kleiner Fehlstelle am rechten Blattrand, die kräftig kolorierten Tafeln teilweise mit Abklatsch auf der gegenüberliegenden leeren Seite, nur gelegentlich leicht fingerfleckig.
Aus Kapitel: Kinderbücher | ABC-Bücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Müller, Hans Alexander. Mit 50 PS. Ein Holzschnittbuch mit Bemerkungen zu einer Autoreise. Leipzig 1932. 31 x 21,3 cm. (10), 76, (6) S. mit 50 (einschl. Titelvignette) Holzstichen, OBroschur mit bedrucktem Japan-Pflanzen-Faser-Umschlag. 680,00 EUR
Eichhorn-Salter 1.53. - Eins von nur 30 handschr. nummerierten, auf dem Tiegel gedruckten Exemplaren; hier mit eigenh. Widmung von Hans Alexander Müller für Oswald Meyer. Gedruckt in den Werkstätten der Staatlichen Akademie für Buchgewerbe und Graphik zu Leipzig auf Klingspor-Handdruckpapier. Ausgezeichnet als eines der >50 schönsten Bücher des Jahres 1932<. Gut erhaltenes Exemplar im meist fehlenden Original-Schuber (dieser an einer Kante leicht angeplatzt).
Aus Kapitel: Reisen | Automobile | Pressendrucke | Numerierte Ausgaben | Signierte Bücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Neueste ABC-Fibel. Neu-Ruppin, Oehmigke und Riemschneider [um 1845]. 15,5 x 10 cm. [8] S. Text mit 1 figürlichen Initial sowie 16 handkolorierten Bildern auf 8 lithogr. Tafeln, OPp. mit je einer kolor. lithogr. Abbildung nebst Text auf den Einbanddeckeln. 680,00 EUR
Teistler 1499. - Seltenes Neu-Ruppiner ABC-Buch. Die kolorierten Tafeln zeigen Szenen aus dem Soldatenleben, darunter stehen jeweils einprägsame zweizeilige Verse. - Ungewöhnlich gut erhalten.
Aus Kapitel: Kinderbücher | ABC-Bücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Ringelnatz, Joachim. Auslese aus seinen Gedichten und seiner Prosa. Leonidenfest 1931. Mit einer Originalradierung von B[runo] Héroux und einem Vorwort von Max Mendheim. (Borna, Universitätsverlag von Robert Noske 1931). 21,5 x 14,4 cm. 23, (1) S. + 1 Tafel (Radierung), Orig.-Buntpapierumschlag (Rücken leicht berieben) mit Titelschild. 750,00 EUR
Kayser/des Coudres 34. - Erste Ausgabe. Eins von 110 nummerierten Exemplaren. "Den Teilnehmern am Leonidenfest 1931 gewidmet. - Der hübsche Umschlag leicht knittrig, sonst gut erhalten. Sehr selten.
Aus Kapitel: Literatur | Illustrierte Bücher | Bücher mit Originalgraphik | Numerierte Ausgaben
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Rübner, Kurt. Ulle Bams wundersame Reise. Idee und Text Georg Willroda/Frau Evmari. 2. Auflage. Dresden, Dresdener Verlagsgesellschaft (1950). 29 x 21 cm. 62, (2) S. mit zahlreichen Illustrationen sowie farbigen Kartenbeilagen (6 Doppelblätter), farbig illustr. OHlwd. 950,00 EUR
Zweite Auflage des bekannten pazifistischen Reise-Bilderbuchs, das vom Wunsch zu internationaler Solidarität und Nächstenliebe geprägt ist. - Vorliegend das Exemplar des Illustrators "Kurt Rübner" mit beiliegenden Original-Vorlagen (u. a. aquarellierte Tuschfederzeichnungen, Bleistiftzeichnungen usw.) für das Buch, Druckvorlagen, Andruckbögen etc. - Ferner das Originalmanuskript (ca. 20 Seiten) einer geplanten Fortsetzung "Ulle Bam gibt Rätsel auf" sowie weitere Originalarbeiten (Federzeichnungen, Aquarelle) und auch einige druckgraphische Arbeiten des Dresdner Künstlers Kurt Rübner (1875-1965, Waldheim - Dresden). Insgesamt etwa 120 Blätter, davon mehr als 60 Originalarbeiten in zwei Ringordnern.
Aus Kapitel: Kinderbücher | Pazifismus
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Singer, Kurt und Felix Burger. Carl von Ossietzky. Zürich, Europa Verlag 1937. 20,5 x 13,5 cm. 143, (1) S. mit einem Porträt, OKarton. 180,00 EUR
Sternfeld-Tiedemann S. 469. - Erste Ausgabe. Die Autoren waren langjährige Mitarbeiter Ossietzkys, dem 1936 der Friedensnobelpreis verliehen wurde. Ungewöhnlich frisches Exemplar.
Aus Kapitel: Exil
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Unsere Fibel. Unter Mitarbeit mecklenburgischer Schulmänner. Von Otto Burmeister [und] Adolf Plagemann. Bilder und Einbandentwurf von Walter Johannes Schroeder, Rostock. Langensalza-Berlin-Leipzig, Verlag von Julius Beltz (1940). 12.-13. Auflage. 24,7 x 18 cm. (2), 100 S. mit zahlr., meist farbigen Illustrationen, farbig illustr. OKarton (leicht berieben und bestoßen). 250,00 EUR
Teistler 2695.4. - Ungewöhnlich frisches Exemplar dieser gesuchten Fibel aus Mecklenburg. - Mit Verlagsbeilage.
Aus Kapitel: Kinderbücher | Fibeln
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Vogel-A-B-C. Ein Büchlein für artige Kinder von Theodor Stromberg. München, Theodor Stroefer [1888]. 18,6 x 14,9 cm. 30 S. mit illustr. Titel, 26 ABC-Bildern und Schlussvignette, OHlwd. (etwas fleckig und berieben) mit chromolithogr. Deckelillustration. 380,00 EUR
Hinrichs 8, S. 848. - Erste Ausgabe. Vorsatz mit aufgekl. altem Abziehbild und Widmung von alter Hand, Vorsätze gering gebräunt, sonst gut erhalten. Seltenes ABC-Buch von Aa Amsel ... bis Zz Zaunkönig.
Aus Kapitel: Kinderbücher | ABC-Bücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Vogeler - Mein ABC. Mit Erlaubnis Otto Julius Bierbaums mit Vogeler-Initialen und Breitkopf-Fraktur für einige Freunde gedruckt. Offenbach am Main, Gebr. Klingspor 1908. 15,7 x 14,2 cm. 28 ungez. Seiten mit figürlichen ABC-Buchstaben in Schwarz und Gold, Jugendstilschmuckrahmen und Versen aus dem >Neubestellten Irrgarten der Liebe<, OPp. mit Titelschrift und Jugendstil-Deckelillustration in Schwarz und Gold. 380,00 EUR
Schauer II, 11; Neteler 153; Cotsen 1197. - Erste und einzige Ausgabe dieses bezaubernden ABC-Büchleins mit goldgehöhten Illustrationen von Heinrich Vogeler. Schöner, breitrandiger Druck auf Bütten. Stellenweise etwas gebräunt bzw. ganz leicht stockfleckig, sonst sehr gut erhalten. - Innendeckel mit dreizeiliger eigenh. Widmung von Karl Klingspor.
Aus Kapitel: ABC-Bücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Wohlfeiles A.B.C. und Lesebuch nebst einer Anweisung, Kinder sehr leicht lesen zu lehren zum Schul- und Hausgebrauch. Ein Beitrag zum Ersten Lehrmeister von J[ohann] A[ndreas] C[hristian] Löhr. Leipzig, bei Gerhard Fleischer dem Jüngern 1811. 17,4 x 11 cm. 102, (2) S. mit großer Holzschnitt-Titelvignette und weiteren 10 Holzschnitten im Text, marmor. Pappband der Zeit mit dekorativer Rückenvergoldung. 380,00 EUR
Teistler 759 und 759.1 (2. verb. Aufl. 1819); Wegehaupt 1310. - Erste Ausgabe. Innendeckel mit altem Besitzvermerk, nahezu fleckenlos und ungewöhnlich gut erhalten.
Aus Kapitel: Kinderbücher | ABC-Bücher
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Zweites deutsches ABC- und Lesebuch für artige Knaben und Mädchen. Mit 40 illuminirten Bildern. Berlin, Winckelmann und Söhne [um 1845]. 2. Aufl. 17 x 10,5 cm. 32 S. sowie 20 einseitig bedruckte Tafeln mit 40 kolorierten lithogr. ABC-Bildern und lithogr. Text, dekorativer Halbleinenband der Zeit (Kanten teilweise ganz leicht berieben) mit floralem Prägemuster auf beiden Deckeln, goldgepr. Einbandtitel und linearer Rückenvergoldung. 1.250,00 EUR
Vgl. Hauswedell 60 (3. Auflage). Nicht bei Teistler. - ABC-Buch und Fibel für den Erstleseunterricht. Die Tafeln des ABC-Teils sind jeweils mit zwei sehr schön kolorierten Lithographien (z. B. Amme, Bettler, Cavallerist, Dampfschiff usw.) geschmückt. Darunter stehen einprägsame zweizeilige Verse. Nur vereinzelt ganz leicht fleckig, sonst ungewöhnlich gut erhalten. - Siehe die Abbildung!
Aus Kapitel: Kinderbücher | ABC-Bücher | Bücher über 1.000 Euro
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern