zurück

Kategorien: Buchwesen

Bauer, Hans/ L. Brade. L. Brade´s Illustriertes Buchbinderbuch. Ein Lehr- und Handbuch der gesamten Buchbinderei und aller in dieses Fach einschlagenden Kunsttechniken. Vierte vollständig neu bearbeitete Auflage von Hans Bauer, Buchbindermeister und Inhaber der Geraer Fachschule für Buchbinder in Gera. Halle, Wilhelm Knapp, 1904. 450,00 EUR
Gr.8° (24 x 16,5 cm). 440, 24 Seiten mit 20 Original-Marmorpapier-Proben von Hans Bauer auf 5 Tafeln und 42 Abbildungen von Meistereinbänden auf Tafeln. Dekorativer Handeinband der Zeit in weinrotem Saffianleder mit Handvergoldung, Lederauflagen, blindgeprägten Steh-und Innenkanten sowie dreiseitig gepunztem Goldschnitt. Vorsatz aus hübschem Jugendstil-Buntpapier. Sehr gutes Exemplar des Buchbinder-Standardwerks.
Anbieter: Peter Ibbetson Tel: 02263 7158018 Mobil: 0172 5835647 info@antiquariat-peteribbetson.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Bibliothekswissenschaft - (Francke, Johann Michael). Catalogus bibliothecae Ern. Gotthelf Beckeri […] auctione publica, parata pecunia vendendae, Dresdae, […] d. 1. Novembr. & seqq. 1774. Dresden, Walther, 1773. 11 Bl., 912 S. OPp. mit spät. Rsch. (berieben). 750,00 EUR
Einzige Ausgabe dieses rund 13.000 Titel aller Fachgebiete umfassenden Bücherverzeichnisses, "welches durch verständige Kürze, größte Genauigkeit und treffliche Anordnung ein Muster eines Auctionskataloges ist" (Ebert 1822, S. 223, Anm. 141). - Zugleich erstes umfassendes Beispiel für die flexible, praxisorientierte Anwendbarkeit des von Francke für die Ordnung von Bibliotheken entwickelten bibliographischen Systems innerhalb eines Versteigerungskataloges. Gemäß dieser von historisch-geographischen Gesichtspunkten bestimmten Klassifizierung erfolgt die Ordnung nach Sachgruppen und Buchgrößen. - Vgl. Samurin I, 204ff. - Slg. Krieg 248 (ohne Angabe des Verfassers). - Exemplar aus dem Besitz des Buchhändlers und Numismatikers Karl Friedrich Wilhelm Erbstein (1757-1836), mit dessen Stempel auf dem Titel und einzelnen, handschriftlich notierten Zuschlagspreisen. Stellenweise leicht fleckig.
Anbieter: Sander Tel: 0351 79609607 info@antiquariat-sander.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Das Musterbuch des Giovannino de Grassi. Biblioteca Civica "Angelo Mai", Bergamo, Cassaf.I.21 [Faksimile]. Mit Kommentar von G. O. Bravi und M. G. Recanati. . Luzern: Faksimile Vlg. 1988. 4, 31 Bl., mit zahlr. farb. Zeichnungen, geheftet, in Velourbeutel / Kommentar: IV, 61 S. mit 6 Farbabb. Br. zusammen in Kassette. Expl. 179/999. Neuwertig. 640,00 EUR
Anbieter: Bergische Bücherstube Tel: 02204 769492 info@bergische-buecherstube.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Dorfner, Otto. Deutsche Buchkunst. Ausstellung im Sitzungssaal des Thüringer Landtages zu Weimar. Veranstaltet vom Rat der Stadt Weimar zur Siebenhundert-Jahrfeier vom 11. - 30. August 1950. Bibliographische Bearbeitung: Walter Hesse. Druck: Thüringer Volksverlag GmbH Weimar, 1950. 1.500,00 EUR
4° (25,5 x 18 cm). 32 Seiten, 32 Kunstdruckpapier-Tafeln mit hochwertigen, z.T. ganzseitigen fotografischen Abbildungen von Meistereinbänden. Ganzleder-Handeinband von Otto Dorfner (unsigniert) in leuchtend rotem Saffianleder auf 4 Bünden mit Deckel-und Rückenvergoldung, Kopfgoldschnitt und handumstochenem Kapital. Im Pappschuber. Rücken stellenweise minimal aufgehellt, sonst tadellos frisches Exemplar. Wichtiger Katalog zum Werk Otto Dorfners. Verzeichnet und beschrieben sind 141 Einbände. Nicht näher bezeichnete, seltene Vorzugsausgabe auf Bütten. Vorsatz mit handschriftlicher Widmung von Otto Dorfner an den "Förderer der Einbandkunst" Ministerialdirektor Otto Hessler. Dorfner bedankt sich für die gute Zusammenarbeit bei der Vorbereitung der Ausstellung. Beiliegend eine Danksagung vom 8. August 1955 zum Tod von von Otto Dorfner.
Anbieter: Peter Ibbetson Tel: 02263 7158018 Mobil: 0172 5835647 info@antiquariat-peteribbetson.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Fünfhundert Jahre Buchdruckerkunst. 1440 - 1940. Über hundert Jahre Bauersche Gießerei Frankfurt am Main, gegründet 1837. Mit den besten Wünschen zum Gutenberg-Jahr 1940, von dem wir alle hoffen, daß es auch ein Jahr des Friedens werden möge, überreichen wir Ihnen diesen Guckkasten, der einen Blick, fünfhundert Jahre rückwärts, in die Mainzer Werkstatt des Altmeisters der schwarzen Kunst tun läßt. Den Entwurf und die zeichnerische Ausführung verdanken wir Fritz Kredel, der sich dabei von biedermeierlichen Harmonikabildern, einer reizenden Erfindung aus der Gründerzeit unseres Hauses, inspirieren ließ. [1. Auflage] [1939] Frankfurt am Main: Bauersche Giesserei, Kulissen-Diorama aus 5 kolorierten Holzschnitten, koloriertem Deckelbild, mit Text und Gebrauchsanweisung in Orig.-Etui. Das Etui etwas angestaubt, rückseitig mit Exlibris, sonst gut. Selten und ausgesprochen reizend! Das letzte Bl. von Fritz Kredel signiert. 200,00 EUR
Anbieter: Neubert Wolfgang Tel: 03721 85320
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Golde, Sabine - Enzensberger, Hans Magnus u.a. Menetekel. Altes Testament Daniel 5, Vers 1-30. Hans Magnus Enzensberger: Blindenschrift. Leipzig, Carivari 2008, gr.4°. 12 Bl. OPb., innen eine Kombination aus Leporello und Fadenheftung. Num. u. sig. 260,00 EUR
Auflage v. 23 Exemplaren, hier die Nr. 8/23. Gestaltung u. Satz, Karten, Einband v. Sabine Golde; Bleisatz in der Super mager; Prägung der Brailleschrift Elyade nach einem Entwurf v. Loek Schönbeck, Amsterdam. Hebräischer Satz v. Timotheus Arndt. Von S. Golde im Kolophon signiert. Beiliegend eine handgeschriebene Postkarte d. Künstlerin, signiert. - Schmaler, ganz schwacher Fingerfleck auf d. Vortitel; ansonsten sehr schönes Exemplar.
Anbieter: Walter Markov Tel: 0228 9638565 Mobil: 0170 4193019 info@antiquariat-markov.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Golde, Sabine - Sereni, Vittorio. Die Farbe der Leere. Il colore del vuoto. Gedichte. Leipzig, Institut für Buchkunst Leipzig / Presse Carivari 1996, 4°. 34 S. Kombination aus Leporello u. Fadenheftungen mit typographisch gestalteten Pappdeckeln im bedruckten OSU. aus Transparentpapier. 250,00 EUR
Hg. v. Stefano Sasso, der auch die Einführung verfasste. Gesamtgestaltung: Sabine Golde, Meisterklasse Prof. Gert Wunderlich. Typographisch gestalteter Text + 6 Typo-Graphiken (Kombination Offset / Siebdruck). Hergestellt in den Werkstätten der Hochschule für Grafik u. Buchkunst, Leipzig. Eines v. 250 numerierten Exemplaren, hier die Nr. 51, v. Sabine Golde im Kolophon signiert. Die 6. der im Buch befindlichen Typo-Grafiken nochmal lose beiliegend, verso mit handschriftlicher Widmung der Buchkünstlerin, datiert u. signiert. - Vorderseite d. Umschlags leicht knittrig, der Umschlag mit ein paar hinterlegten Einrissen. Die Einbanddeckel ganz leicht lichtrandig. Ansonsten sehr schönes Exemplar.
Anbieter: Walter Markov Tel: 0228 9638565 Mobil: 0170 4193019 info@antiquariat-markov.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Gölling, Michael. Ich sehe was, was Du nicht siehst. Prospect einiger Holz- und Linolschnitte nebst dazugehöriger Textensembles. Hersbruck, Hersbrucker Bücherwerkstätte 1983, 4°. 17 Doppelbl. OPb. Numeriert u. signiert. 120,00 EUR
Handpressendruck in einer einmaligen Aufl. v. 50 Exemplaren, hier die Nr. 38, v. Gölling signiert. - Einband etwas angegraut u. an den Kanten etw. berieben, ansonsten guter Zustand.
Anbieter: Walter Markov Tel: 0228 9638565 Mobil: 0170 4193019 info@antiquariat-markov.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Nürnberger Handpressen-Treffen. 6 Bände. Nürnberg, ICHverlag 2002-2009, Lex.8°. Jeweils OPb. Mit typographisch gestaltetem OSU. im einfachen Schuber. Jeweils numeriert (außer ein e.a.) u. mehrfach signiert. 900,00 EUR
Typographisch gestaltete Texte in Gemeinschaftsarbeit v. mehreren Buchkünstlern, Auflage jeweils 45-50 Ex. Das Konvolut enthält die Bände: O zapf`t. Hommage à Hermann Zapf. (= 6. Nürnberger Handpressen-Treffen); Berg, Leo: Das sexuelle Problem in Kunst und Leben. (= 6. [recte: 7.] NHT); Lichtenberg, Georg Christoph: po-lit. (= VII. [recte: IX.]); Heine, Heinrich: Heinrich Heine Zitate. (= X.), nicht num.; Kruse, Dirk: Antipodische Aphorismen. (= XII.); Falkner, Gerhard: Das was... (= XIII.). Gegründet wurde das NHT 1997 v. Oskar Bernhard (Rehlensche Handpresse), Peter Zitzmann (schPeZi-Presse) u. Johannes Häfner (ICHverlag Häfner & Häfner). Zum jährlichen NHT werden jeweils ein oder zwei weitere Buchkünstler eingeladen. - Die Schuber etwas berieben u. etw. lichtrandig; die empfindlichen Schutzumschläge ganz gering angegraut; ansonsten sehr schöne Exemplare.
Anbieter: Walter Markov Tel: 0228 9638565 Mobil: 0170 4193019 info@antiquariat-markov.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Reichert, Josua. Schriftfest in Sofia. Mit vierzehn Farbdrucken von Josua Reichert u. drei Blättern mit Alphabeten aus dem Schriftenbuch von Vasil Jontschev. Text von Fritz Mierau. Leipzig, Reclam 1986, ca. 61 x 49 cm. 21 Bl. + auffaltbare Beilage in OHLn.-Flügelmappe. Numeriert u. signiert. 500,00 EUR
(= Grafik-Edition XXIV). Hg.v. Lothar Lang u. Hans Marquardt. Eines v. 40 numerierten Exemplaren d. DDR-Auflage (hier Nr. 18), die Teil einer 1969 in der BRD erschienenen Gesamtauflage v. 200 Exemplaren war, im BRD-Impressum v. Josua Reichert signiert. 14 Orig.-Farbschnitte v. J. Reichert (meist 2- oder 3-farbig) + 3 Bl. mit Alphabeten nach V. Jontschev (Glagolitisches, kyrillisches Alphabet + A. nach Boris Angelutschev). Beiligendes Doppelbl. der Grafik-Edition mit Vorbemerkung d. Herausgeber u. dem Text v. Fitz Mierau. Auffaltbare Beilage mit historischen s/w-Fotos v. Kyrill-Festival in Sofia. - Textbl. am Rand leicht eingedrückt; ansonsten sehr schönes Exemplar.
Anbieter: Walter Markov Tel: 0228 9638565 Mobil: 0170 4193019 info@antiquariat-markov.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Reihenweise. Die Taschenbücher der 1950er Jahre und ihre Gestalter. Hrsg. von Reinhard Klimmt und Patrick Rössler. Orig.-Leinenbände mit Orig.-Umschlag und Schuber. 2 Bände, 544; 488 S., 25 x 28 cm. 249,00 EUR
Vorzugsausgabe in 75 sign. und num. Expl. mit einem Booklet mit Entwurfszeichnungen von Karl Gröning und Gisela Pferdmenges sowie einem Vorwort von K. Gröning. 499,- - Rezensionen - Die Herausgeber und ihre Mitarbeiter haben ein imposantes Referenzwerk vorgelegt, das den Rang eines Standardwerks einnehmen, das fortan der Ausgangspunkt aller Forschungen zu den deutschsprachigen Taschenbüchern der Nachkriegszeit sein wird. Die Diskussion über das Massenmedium Taschenbuch und über die Buch- und Umschlaggestaltung der 1950er Jahre sowie allgemein über ein herausragendes Phänomen der populären Kultur kann damit neu beginnen. (Wilhelm Haefs, Aus dem Antiquariat) Mit den beiden umfangreichen Bänden dieses Kompendiums liegt seit kurzem das wohl endgültige Standardwerk zu den deutschsprachigen Taschenbüchern der 1950er Jahre vor. […] Fazit: ein absolutes Highlight, optisch toll und bibliographisch umfassend - für mich in Zukunft unverzichtbar! (Karl Jürgen Roth, Trivialitas) Die beiden Bände wollen nicht als literatur-, sondern als gestaltungshistorische Dokumentation verstanden werden. Sie sind, da sie sich auf die Umschlagillustrationen der Bücher beschränken, eine schier einmalige Darstellung deutscher Geschmacksgeschichte. (Michael Naumann, die Zeit) Klimmt und Rössler haben ein überwältigend reiches Standardwerk geschaffen. […] Für die Erforschung der populären Kultur in Deutschland haben Klimmt und Rössler samt ihren Mitarbeitern eine grandiose Pionierleistung vollbracht. (Christoph Stölzl, Die Welt) Es ist an der Zeit, die immer nur als dumpf und prüde geltenden Fünfzigerjahre unvoreingenommen zu betrachten, jenseits ideologischer Klischeevorstellungen. […] Die vorliegende Dokumentation der Taschenbuchreihen lädt dazu ein, diesen und anderen Fragen auf den Grund zu gehen. (Hans Christoph Buch, Süddeutsche Zeitung) Es war eben bald alles da, nachdem Rowohlt mit der rororo-Reihe den Bann gebrochen hatte, von den Weiten der Unterhaltungsliteratur bis zu alten und modernen Klassikern, und Sachbuch und Wissenschaft kamen auch hinzu, wenn auch vorerst noch bescheiden. Hier hat man es als Panorama in zwei exzellent ausgestatteten Bänden vor sich. (Helmut Mayer, FAZ) Entstanden ist ein (in der normalen Verlagsgeschichte so konsequent und üppig ausgestattet kaum mögliches) Mammut- und Standardwerk, das in breitester Fülle die Erfolgsgeschichte des Taschenbuchs in der deutschen Nachkriegszeit untersucht, beleuchtet, dokumentiert und näherbringt. Eine Kultur- und Lesegeschichte also der besonderen Art, eine Wiederbegegnung auch mit der eigenen Lesesozialisation. (CULTURMAG) Lesenswerte Texte, hinreißende Buchumschläge, bestes Leinen, qualitätvolles Papier, hochwertiger Druck: "Reihenweise" ist ein Liebhaberstück erster Güte. (Christoph Schreiner, Saarbrücker Zeitung) Eine solch umfassende Dokumentation, die sich nicht nur auf eine Auslese charakteristischer Beispiele beschränkt, hat es bisher nicht gegeben. Sie setzt Maßstäbe für künftige buchwissenschaftliche Arbeiten. (Peter Neumann, Wandelhalle für Bücherfreunde)
Anbieter: "Der Büchergärtner" Tel: 06894 9280870 buechergaertner@t-online.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Revue suisse de l`imprimerie et des industries qui s`y rattachent et Bulletin technique. Onzième année [11. Jg.], 1933, 12 numéros. Lausanne, o.V. 1933, 4°. 292 S. In Ln. aufgebunden, alle Orig.-Titelblätter mit eingebunden. 380,00 EUR
Monatszeitschrift des Schweizer Typographenverbandes mit sehr schön gestalteten Titelblättern und zahlreichen Beispielabbildungen typographischer Gestaltung, teils zweifarbig. - Rückseite des Januar-Titelblatts mit Bibliotheksstempel, ansonsten sehr schön erhalten.
Anbieter: Walter Markov Tel: 0228 9638565 Mobil: 0170 4193019 info@antiquariat-markov.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Schmidt, Adolf. Bucheinbände aus dem XIV.-XIX. Jahrhundert in der Landesbibliothek zu Darmstadt. Lpz: Hiersemann 1921. 41 S. + 162 teilw. farb. Abb. auf 100 Taf., Textabb. 2° Seideneinband, Rvg. Ebd. leicht fleckig. Berühmte Dokumentation mit hervorragenden Abbildungen. 450,00 EUR
Anbieter: Bergische Bücherstube Tel: 02204 769492 info@bergische-buecherstube.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Stein, Paul - Soltek, Stefan (Hg.). Paul Stein - Buch geführt. Offenbach, Klingspor Museum 2010, Lex.8°. 128 S. OPb., Blockbuch geschraubt. 120,00 EUR
Veröffentlichung anlässl. d. gleichnamigen Ausstellung 2010 im Klingspor Museum, Offenbach. Der Band dokumentiert die Skizzenbücher 1-90 d. Künstlers. Mit Beiträgen verschiedener Autor_innen, einer Übersicht über die Skizzenbücher (Seitenzahlen + Entstehungszeiträume), Biographie, Bibliographie. - Einband gering angegraut u. an d. Kanten stellenweise etw. berieben; winziges ganz schwaches Fleckchen auf d. Einbandtitel; ansonsten sehr schönes Exemplar.
Anbieter: Walter Markov Tel: 0228 9638565 Mobil: 0170 4193019 info@antiquariat-markov.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Vier Zeilen. Herrenspende des Vereins Berliner Presse. Mit 26 Handschriften-Faksimiles und 13 montierten Orig.-Lithographien. 1928 Berlin: Presse-Ball, 26 unpag. Bll. im OKt. 13 Tafeln, ohne die sonst beiliegenden 6 unpag. Bll. Werbung. Orig.-Flügelmappe. Hintere Umschlagseite des Textheftes abgetrennt, Exlibris auf dem vorderen Spiegel der Mappe. Gutes Exemplar. 350,00 EUR
Die Schriften von Alice Berend, Arnolt Bronnen, Alfred Döblin, Ludwig Fulda, Fritz Engel, Wolfgang Goetz, Gerhart Hauptmann, Arno Holz, Georg Kaiser, Alfred Kerr, Klabund, Ernst Lissauer, Heinrich Mann, Alfred Richard Meyer, Alfred Polgar, Josef Ponten, Rudolf Presber, Hans Rehfisch, Hans Reimann, Joachim Ringelnatz, Roda Roda, Arthur Schnitzler, Wilhelm von Scholz, Heinz Tovote, Hermann Sudermann. Die Graphiken von Lesser Ury, Otto Schoff, Ludwig Meidner, Georg Ehrlich, Emil Orlik, Hans Meid, Georg Grosz, Willy Jaeckel, U. Kampf, E. Oppler, F. Winkler-Tannenberg, F. Fennecker, Edwin Scharff.
Anbieter: Neubert Wolfgang Tel: 03721 85320
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Zimmermann, Johann Georg. Von der Einsamkeit. Wien, J. V. Degen 1803. 1 nn. Bl., 77 S. 38 x 27,5 cm. Brauner Maroquinband der Zeit (geringe Kratzspuren) mit Rückentitel und Rückenverzierung, die Deckel mit Rautenmuster, eingerahmt von floraler Goldverzierung in Weinblattmuster (etwas abgegriffen), Buntpapiervorsätze. Mit dem Exlibris der Gräfin Alexia Uwarow. 1.200,00 EUR
Goedeke IV/1, 159, 5. Vgl. ADB V, 23. - Sehr seltene Prachtausgabe des Wiener Buchhändlers und Buchdruckers Josef Vinzenz Degen (1763-1827). - "Im Jahre 1800 brachte Degen die sehr gut eingerichtete Albert`sche Buchdruckerei an sich und legte zugleich eine Schriftgießerei an, mit welcher er sich durch Einführung neuer geschmackvoller Typen große Verdienste erwarb. Aus der entsprechend gehobenen Druckerei gingen seitdem Erzeugnisse ersten Ranges, namentlich Prachtausgaben mehrerer Schriftsteller hervor" (ADB). - Unsere Ausgabe gehört zu den wenigen Prachtausgaben Degens, offenbar der einzige Druck aus dem Jahre 1803. Schlossar (Die Wiener Prachtausgaben Degens vom Anfange unseres Jahrhunderts. In: Zeitschrift für Bücherfreunde Jahrgang 2, 1899, p. 467 ff.) beschreibt die Drucke nach den Exemplaren der Grazer Universitätsbibliothek, die durch Schenkungen Degens seinerzeit an dessen Heimatstadt gelangten. Schlossar stellte fest, dass außer den Grazer Exemplaren in langer Zeit nur ein Druck auf dem Antiquariatswege angeboten worden war, alle anderen Exemplare aber in festen Händen seien. Das vorliegende Werk kostete 1803 schon 20 Gulden. Die Degenschen Prachtausgaben wurden in Rezensionen bereits 1804 über die Drucke Breitkopfs, Göschens und Bodonis gestellt, dabei hatten die Degenschen noch dazu eine wesentlich kleinere Auflage. Das vorliegende Exemplar in seiner exzellenten Erhaltung und interessanten Provenienz ist ein einzigartiges Dokument der Buchkunst. - Mitunter etwas braunfleckig, ansonsten von schöner Erhaltung.
Anbieter: Wend KG Johannes Tel: 0341 9832015 antiquariat-wend@t-online.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


  zurück