zurück

Kategorien: Dresden

Anonymus. Zehn aquarellierte und gouachierte Miniaturzeichnungen mit Ansichten des Elbtales und von Dresden. Wohl ebenda, um 1820. Querformat, ca. 7 x 10 cm. Aquarellierte und teils gouachierte Federzeichnungen auf Lackpapier mit Einfassungslinie und handschriftlicher Ortsbezeichnung unter dieser in dekorativer Kalligraphie. Mit einigen kleineren, oberflächliche Bereibungen und Abplatzungen, den Gesamteindruck jedoch kaum störend. Insgesamt von schöner Erhaltung. 1.250,00 EUR
Reizende Folge von fein gezeichneten und minutiös aquarellierten bzw. mit Gouache-Farben kolorierten Ansichten der Sächischen Residenzstadt Dresden und ihren schönsten Bauwerken entlang der Elbe: Dargestellt werden (wie in der Bildunterschrift angeführt): Dresden gegen Mitternacht, Dresden mit dem Zwinger, Die Palais Gärten zu Neu-Dresden, Dresden gegen Abend, Schloß Tharandt im Plauischen Grunde, Pillnitz gegen Morgen, Moritzburg gegen Mitternacht, Vestung Königstein gegen Mitternacht, Meißen gegen Abend, Meißen gegen Morgen, Meißen gegen Abend. - Zwar finden sich keinerlei Hinweise auf den Künstler, es dürfte sich bei ihm aber um einen geübten Miniaturenmaler gehandelt haben, dem die klassischen Ansichten Dresdens und seines Umlandes, wie etwa der Canaletto-Blick auf das südliche Elbufer, ebenso vertraut waren wie die zeitgenössische Staffierung des Vordergrundes mit Booten, Fischern, Fuhrwerken und Flaneuren.
Anbieter: Wulf Stefan Tel: 030 22015272 Mobil: 0176 20393614 stefanwulf@gmx.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Escher, Henry. Siedlungsbau und Finanzierung. (Katalog mit Entwürfen von Architekt Heinz Ebert, Dresden für die geplante Gemeindesiedlung Zschachwitz und einem Vorwort von Bürgermeister Groh). Dresden 1934. Quer-Gr.-4°. Mit einigen Abbildungen. 18 Bl.; 2 Bl. Preisliste (3 S.), Faltbeilage (4 S.). OKart. mit Kordelbindung. 100,00 EUR
Seltener Prospekt des Generalbevollmächtigten Escher für den als Gartenstadt geplanten Siedlungsbau in Zschachwitz (Kleinzschachwitz) bei Dresden. - Mit Erläuterung des Baugeländes sowie der zu erwartenden Kosten. Die Abb. zeigen bereits verwirklichte Straßenzüge sowie Einzelbauten (tls. mit Innenansichten) sowie zum Vergleich auch Bauten der Chemnitzer Kolonie. Ferner 10 Blatt mit Architekturzeichnungen (Gesamtansicht, Grund- und Aufrisse) mit den möglichen Bautypen; dazu die Preisliste. - Schönes Exemplar.
Anbieter: Sander Tel: 0351 79609607 info@antiquariat-sander.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Festschrift zur Feier des 25 jährigen Bestehens des Dresdner Fußballring 1902 E.V. Dresden, o. Verleger, o. J. (1927). 8°, mit 21 Abb., 52 S., OBrosch. 280,00 EUR
Seltenes Stück zur Dresdner Fußballgeschichte. Die Abbildungen zeigen 17 Mannschaftsbilder, den Gründer Hans Mörbe, Ehrenvorsitzender Alfred Zimmer, Der Platz-Ausschuss 1919-21 und die Platzanlage. Broschurdeckel minimal lichtrandig, Papier auf der letzten Seite leicht fingerfleckig.
Anbieter: Bachmann & Rybicki Tel: 0351 21960903 Mobil: 0172 8613125 info@dresden-antiquariat.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Naundorff, August. Handbuch für Dresdens Bürger, zur Belehrung über Gegenstände der Polizei und zum Gebrauch in polizeilichen und sonstigen Fällen des bürgerlichen Lebens nach Gesetz und Verfassung zusammengetragen. Dresden, Ramming, 1829. XVI, 294 S. Marmor. Pp. d. Zt. mit goldgepr. Rsch. (etwas berieben). 250,00 EUR
Einzige Ausgabe. Selten. - Enthält neben einer Beschreibung der Stadtpolizei, deren Personalstruktur und Befugnisse im Wesentlichen eine Darstellung polizeilicher Vorschriften in Bezug auf das städtische Leben Dresdens und das damit verbundene Verhalten der Bürger. - Dresden-Bibliographie I, 5887. - Stellenweise etwas braunfleckig, wenige alte Anstreichungen mit Bleistift.
Anbieter: Sander Tel: 0351 79609607 info@antiquariat-sander.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Sammelband von 8 meist seltenen Kleinschriften zur Kreuzkirche in Dresden, enthält. 1) Unsere Kreuzkirche. Festschrift zur Erinnerung an die vor hundert Jahren erfolgte Einweihung des Kirchengebäudes. 1892, angeb.: 2) Unser Glaube die weltüberwindende Gotteskraft. Festpredigt 1892, angeb.: 3) Unser Kreuz. Predigt nach dem Brande der Dresdner Keuzkirche 1897, angeb.: 4) Dennoch - Gott für uns! Drei Predigten die letzte in der Kreuzkirche zu Dresden und zwei Trauerpredigten nach ihrem Brand am 16 Februar 1897, angeb.: 5) Der Brand der Kreuzkirche zu Dresden [...] Mit 2 Abbildungen, angeb.: 6) Ihr Glockensprüchlein, tönt darein [...] Confirmationsrede über die Inschriften der neuen Kreuzkirchenglocken, angeb.: 7) Die Kreuzkirche in Dresden. Festschrift aus Anlaß der Wiedereinweihung der Kirche am 9. September 1900, angeb.: 8) Eine Hütte Gottes bei den Menschen. Festpredigt zur Wiedereinweihung der Kreuzkirche zu Dresden.. Dresden, verschiedene Verlage, 1892- 1900. 8°, mit einigen Abb., 23 S.; 16 S.; 15 S.; 31 S.; 16 S.; 1 Bl.; 1 Bl, 16 S.; 48 S.; 15 S., OBroschuren in flex. Pappbd. 480,00 EUR
Papierbedingt unterschiedlich stark gebräunt bzw. fleckig.
Anbieter: Bachmann & Rybicki Tel: 0351 21960903 Mobil: 0172 8613125 info@dresden-antiquariat.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Taggesell, David August (Herausgeber). Tagebuch eines Dresdner Bürgers; oder Niederschreibung der Ereignisse eines jeden Tages, soweit solche vom Jahre 1806 bis 1851 für Dresden und dessen Bewohner von geschichtlichem, gewerblichem oder örtlichem Interesse waren. Nebst einem Vorworte vom Hofrath Dr. Gustav Klemm. Dresden, Rudolf Kuntze, 1854. 8°, Titel, 1023 S., Pp. im Stil d. Zt. 350,00 EUR
Dresden-Bibliographie I, Geschichte der Stadt Dresden II - Zweite und letzte, unveränderte Auflage mit Vorwort von Gustav Klemm. Das wohl wichtigste gedruckte Werk zur Dresdner Geschichte dieses Zeitraums, selten und gesucht. Pappband im Stil der Zeit gering berieben, papierbedingt teils gebräunt und durchgängig unterschiedlich stark fleckig. Gesamt gutes, sammelwürdiges Exemplar.
Anbieter: Bachmann & Rybicki Tel: 0351 21960903 Mobil: 0172 8613125 info@dresden-antiquariat.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Vogelwiesen-Zeitung. Organ für richt`gen sächschen Kram, Festfreude, Blödsinn, Jubel und Trubel. Soundsovielster Jahrgang. Erscheint allemal, wenn sie fertig ist. Inhalt neu, hochkohlig, zeitgemäß und gediegen, wie noch nie! (Red. Max Muschick. Dresden, Kunath & Mahlo für Roßberg, um 1900). Imp.-Fol. (59 x 39,5 cm). Mit großem farb. Titelbild und einigen Abb. im Text. 2 Bl. (4 S.). 100,00 EUR
Seltenes humoristisches Ephemeron des beliebten Dresdner Volksfestes. - Alt gefaltet, Randläsuren.
Anbieter: Sander Tel: 0351 79609607 info@antiquariat-sander.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Zoologischer Garten Dresden, um 1910. Privates Album mit 76 montierten und tls. beschrifteten Original-Fotografien (Tieraufnahmen). 12 Bl. OKart. mit Kordelbindung (Rücken tls. beschädigt). 600,00 EUR
Seltene Bilddokumentation zahlreicher Tiere wie auch der Tierhäuser im Dresdner Zoo vor der Zerstörung 1945. Gewährt vielfältige Einblicke in die Gestaltung der Anlage unter Zoodirektor Gustav Brandes (1910-1934), der die Grundlage für einen modernen Tierpark legte, indem er die bis dahin übliche Tierschau in eine artgerechte Tierhaltung mit naturnaher Umgebung verwandelte. - Abgebildet sind u.a. Giraffen vor dem Giraffenhaus, Flamingos auf der Stelzvogelwiese, der Seelöwen-Felsen mit Seelöwe bzw. Eisbildung, die Reihervoliere von der Brücke aus, Gehege mit Ziegen, Schafen, Antilopen, Büffel, weißem Dammhirsch, Zebra und Kamelen sowie diverse Nahaufnahmen von Tierpflegern, u.a. mit Raubkatzen und Kleinkind. - Beiliegen eine große Original-Fotografie von zwei Giraffen vor dem Giraffenhaus (Vergrößerung eines im Album mont. Motivs, ca. 30 x 22 cm, obere Ecken mit Läsuren) sowie 4 Postkarten "Gruß aus dem Dresdner Zoo" (um 1942, gelaufen, ohne Marken).
Anbieter: Sander Tel: 0351 79609607 info@antiquariat-sander.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern

  zurück