zurück

Kategorien: Einbände

Andersen, Hans Christian. Reiseblätter aus Österreich. Mit 12 Original-Radierungen von Luigi Kasimir. (Einmalige Auflage von 250 numerierten Exemplaren auf Büttenpapier von Japanart, die Radierungen auf italienischen Schöpfpapier. Jedes Exemplar dieser Ausgabe ist von Luigi Kasimir im Impressum signiert. Satz und Druck in der Offizin der Gesellschaft für Graphische Industrie Wien, Druck der Radierungen unter Aufsicht des Künstlers bei Paulussen & Co. in Wien. Der Einband ist Handarbeit des Buchbinders Josef Bordereaux in Wien. Gesamtauflage 350.) 1919 Wien-Leipzig: Avalun-Verlag, (Erster Avalun-Druck), (6) 72 S., 12 Tafeln mit Schutzseiden, Orig.-Halblederband mit Verlagssignet auf dem Vorderdeckel, Lederecken und Rundumgoldschnitt. Das sehr weiche Leder des Rückens und der Ecken etwas berieben, sonst schön. 240,00 EUR
Anbieter: Neubert Wolfgang Tel: 03721 85320
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Autorenkollektiv. Art and Letters. An illustrated review. 4 Bände. London / New York, Boussod / Scribners, 1888. gr. 4°, mit zahlreichen Tafeln, teils Originalgrafik in den verschiedensten Techniken (Radierung, Lichtdruck, Lithographien etc.) nach bzw. von Chaplin, Degas, Whistler sowie zahlreichen weiteren Künstlern, dunkelrote Maroquineinbände d. Zt. 1.250,00 EUR
Aus der Privatbiliothek des Collingwood Lindsay Wood of Freeland. Die prachtvollen dunkelroten Maroquineinbände, gebunden von dem bekannten Londoner Buchbinder Joseph William Zaehnsdorf, mit je 5 Bünden, goldgeprägten Rückentitel und Stehkantenvergoldung. Innenspiegel mit reicher Innenkantenvergoldung, Spiegel und Vorsätze aus goldenem Florentiner Papier. Sehr schöne Exemplare.
Anbieter: Bachmann & Rybicki Tel: 0351 21960903 Mobil: 0172 8613125 info@dresden-antiquariat.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Beutelbuch. Blankobuch im Buchbinder-Handeinband. Nach historischem Vorbild mit historischem Werkzeug handgefertigt. 1.200,00 EUR
8° (16 x 12,5 x 5,5 cm). Handgehefteter Buchblock auf echte doppelte Kordelbünde. Buchblock aus büttenartigem, von Hand gerissenem Papier. Robuster Ganzlederband (Wildleder/Rind). Handgefertigte und verzierte Metallbeschläge und Schließe. Deckel aus Ulmenholz mit abgeschrägten Kanten. Zweifarbig handumstochene Kapitale. Beeindruckende kunsthandwerkliche Buchbindearbeit. Das Beutelbuch (Buch im Beutel, Buchbeutel, Booksbüdel, Gürtelbuch) diente im 14. und 15. Jahrhundert als Brevierbuch für Ordensleute und als Journal für Kaufleute. Wohlhabende und belesene Leute trugen diese Bücher sichtbar am Gürtel oder in der Hand. Diese Sonderform des mittelalterlichen Bucheinbandes entsteht dadurch, dass über den einfachen Lederband ein zweiter Bezug gelegt wird, der über den Unterschnitt hinausragt. So kann das Buch daran wie ein Beutel getragen und auch am Gürtel befestigt werden. Vgl. Müller: Das Beutelbuch. Landau-Nussdorf, Selbstverlag, 2004.
Anbieter: Peter Ibbetson Tel: 02263 7158018 Mobil: 0172 5835647 info@antiquariat-peteribbetson.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Bürger, Gottfried August. Wunderbare Reisen zu Wasser und zu Lande. Feldzüge und lustige Abenteuer des Freiherrn von Münchhausen, wie er dieselben bei der Flasche im Zirkel seiner Freunde selbst zu erzählen pflegt. Mit den Holzschnitten von Gustave Doré. Leipzig, Insel 1918. 4°, 185 (5) S. Orig.-Lederband mit Kopfgoldschnitt (Einbandentwurf von E. R. Weiß). 500,00 EUR
Eines von 100 nummerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe auf handgeschöpftem Insel-Bütten und von E.A. Enders mit der Hand in Leder gebunden. Der Druck erfolgte, unter Benutzung der wiederaufgefundenen Originalholzstöcke der ersten französischen Ausgabe, durch die Reichsdruckerei in Berlin.- Sarkowski 259 VA.- Einband etwas berieben, Seitenschnitt leicht stockfleckig, insgesamt schönes Exemplar.
Anbieter: Eckert & Kaun Tel: 0421 72204 info@eckert-kaun.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Cocteau, Jean/ Tennesse Williams. Un tramway nommé Désir. Adapté par Jean Cocteau d`après la Traduction de Paule de Beaumont. Lithos de Jean Cocteau. Paris, Bordas, 1949. 650,00 EUR
8° (19,5 x 15 cm). 218 Seiten, 2 Blatt. Mit einer farbigen (Umschlag) und 4 schwarz-weißen Illustrationen nach Lithographien von Jean Cocteau und einer doppelseitigen farbigen Tafel. Edler Handeinband der Zeit in schwarzem und braunem Leder mit aufgesetzten Deckeln und weiß geprägtem Rückentitel. Der Vorderdeckel mit großem stilisiertem Frauenkopf-Profil nach Vorbild des Umschlagentwurfes von Jean Cocteau. Handmarmorierte Vorsatzpapiere. Der bezaubernde Originalumschlag mit eingebunden. Einzelstück. Sehr gut erhaltenes, sauberes Exemplar. Schöne Ausgabe von Tennessee Williams` Klassiker "A Streetcar Named Desire" (Endstation Sehnsucht) in der Textadaption und bibliophilen Gestaltung von Jean Cocteau.
Anbieter: Peter Ibbetson Tel: 02263 7158018 Mobil: 0172 5835647 info@antiquariat-peteribbetson.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
De Coster, Charles. Thyl Ulenspiegel. Ins Deutsche übertragen und mit eine Nachwort versehen von Ernst Heinrich Schrenzel. Illustrationen von Wiltraud Jasper. Frankfurt a.M., Büchergilde Gutenberg, 1958. 450,00 EUR
Gr.8° (24 x 17 cm). 509 Seiten. Stilvoller, sehr päziser Meistereinband der Kunstbuchbinderin Elke Schneidewind/Braunschweig. Franzband in braunem Oasenziegenleder mit ausdrucksstarker Aderung. Mit Handblinddruck über beide Deckel, zweifarbigem Lederrückenschild, dreiseitigem Farbschnitt und handumstochenem Kapital. Lederverstärkte Innengelenke. In angepasstem und gefüttertem Schuber mit Lederfassung. Einzelstück. Im Kolophon von der Buchbinderin handsigniert. Vorsatz an einer Stelle schwach leimschattig, sonst tadellos frisches Exemplar. Ein Informationsblatt zur Buchbinderin liegt bei. Die Kunstbuchbinderin Elke Schneidewind (* 1939) war Schülerin von Siegfried Büge und Hans Rudolf Billeter (Schüler von Kurt Londenberg), Mitarbeiterin von Willy Pingel (Ignatz Wiemler Schüler) und wurde 1967 und 1972 mit der Goldmedaille im Buchbinderhandwerk ausgezeichnet. Sie war Assistentin von Hans Rudolf Billeter an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig.
Anbieter: Peter Ibbetson Tel: 02263 7158018 Mobil: 0172 5835647 info@antiquariat-peteribbetson.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Dorfner, Otto/ Julius Meier-Graefe. Corot. Berlin, Cassirer, 1930. 1.500,00 EUR
4° (33,5 x 27 cm). 118, 207 Seiten mit 153 Abbildungen. Prachtvoller signierter Meistereinband der Zeit von Otto Dorfner/Weimar. Ganzfranzband in nachtblauem Maroquin mit filigraner Handvergoldung auf Deckeln, Rücken, Steh-und Innenkanten, Kopfgoldschnitt und zweifarbig handumstochenem Kapital. Handgefertigte Marmorpapier-Vorsätze. Goldgeprägte Stempelsignatur am hinteren Innendeckel. Einzelstück. Makellos frisches Exemplar in kunsthandwerklich perfekter Ausführung.
Anbieter: Peter Ibbetson Tel: 02263 7158018 Mobil: 0172 5835647 info@antiquariat-peteribbetson.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Dorfner, Otto. Deutsche Buchkunst. Ausstellung im Sitzungssaal des Thüringer Landtages zu Weimar. Veranstaltet vom Rat der Stadt Weimar zur Siebenhundert-Jahrfeier vom 11. - 30. August 1950. Bibliographische Bearbeitung: Walter Hesse. Druck: Thüringer Volksverlag GmbH Weimar, 1950. 1.500,00 EUR
4° (25,5 x 18 cm). 32 Seiten, 32 Kunstdruckpapier-Tafeln mit hochwertigen, z.T. ganzseitigen fotografischen Abbildungen von Meistereinbänden. Ganzleder-Handeinband von Otto Dorfner (unsigniert) in leuchtend rotem Saffianleder auf 4 Bünden mit Deckel-und Rückenvergoldung, Kopfgoldschnitt und handumstochenem Kapital. Im Pappschuber. Rücken stellenweise minimal aufgehellt, sonst tadellos frisches Exemplar. Wichtiger Katalog zum Werk Otto Dorfners. Verzeichnet und beschrieben sind 141 Einbände. Nicht näher bezeichnete, seltene Vorzugsausgabe auf Bütten. Vorsatz mit handschriftlicher Widmung von Otto Dorfner an den "Förderer der Einbandkunst" Ministerialdirektor Otto Hessler. Dorfner bedankt sich für die gute Zusammenarbeit bei der Vorbereitung der Ausstellung. Beiliegend eine Danksagung vom 8. August 1955 zum Tod von von Otto Dorfner.
Anbieter: Peter Ibbetson Tel: 02263 7158018 Mobil: 0172 5835647 info@antiquariat-peteribbetson.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Gautier, Theophile. La chaine d`or. Vorwort von Marcel Schwob. Illustrationen von Georges Rochegrosse. Paris, Ferroud, 1896. 56 S., 2 Bl. 4°. Ganzleder (signiert Paul Kersten) mit ornamentaler intarsierter und vergoldeter Deckel- und Rückenverzierung sowie Rohseiden-Spiegeln und Vorsätzen. - Eines von 200 Exemplaren der luxuriösen Ausgabe, im Colophon vom Künstler signiert sowie mit blindgeprägtem Signet des Cercle de la Libraire, nicht mit Nummer sondern mit den Initialen des Erstbesitzers "RNK" versehen. - Einband minimal berieben, innen minimal braunfleckig, insgesamt schönes Exemplar. 1.300,00 EUR
Anbieter: KaraJahn Tel: 030 2115456 Mobil: 0174 1619941 oldbooks@karajahn.com
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Hesse, Hermann. Aus der Kindheit des heiligen Franz von Assisi [Poverello]. Mainz, Eggebrecht-Presse, 1938. 750,00 EUR
8° (18,5 x 13,5 cm). 12 Blatt ohne Paginierung. Origineller signierter Handeinband der Kunstbuchbinderin Sabine Rasper. Experimentelle Pergamentbroschur aus besonders ausdrucksstark geadertem Rothirschpergament mit rot-und goldgeprägtem Titel und Kopfgoldschnitt. Handheftung auf 3 Bünde. Vorsätze aus vergoldetem rotem Japanpapier. Blindgeprägte Stempelsignatur am hinteren Vorsatz. Roter stabiler Leinenschuber. Unikat. Beiliegend eine Postkarte des MDE mit einer Abbildung des Einbandes. Erste Ausgabe. - Wilpert/Gühring 218. Pressendruck in 2000 Exemplaren auf Bütten. Die Buchbindermeisterin Sabine Rasper (*1962) ist eine Schülerin von Heinz Petersen, Mitglied der internationalen Vereinigung Meister der Einbandkunst (MDE) und nimmt regelmäßig an nationalen und internationalen Wettbewerben und Ausstellungen teil.
Anbieter: Peter Ibbetson Tel: 02263 7158018 Mobil: 0172 5835647 info@antiquariat-peteribbetson.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Hesse, Hermann. Unterwegs. Gedichte. (Die Titelzeichnung entwarf Otto Blümel.) (Einmalige Auflage von 500 numerierten Exemplaren) 1911 München: Georg Müller Verlag, (4) 58 (2) S., handgebundener, smaragdgrüner Lederband mit goldgeprägter, floraler Rücken- und Deckelzeichnung, Innenkantenvergoldung und Rundumgoldschnitt, signiert Hübel & Denck, Leipzig. Die Vorsätze mit Schneebeerenmusterpapier von Heinrich Vogeler mit vor- und nachgebundenen Anstandsblättern. Der Einband erträglich berieben und bestoßen, der Rücken etwas geblichen. Innen schön. WG221. Auf dem vorderen Anstandsblatt leicht eingeklebt vorgedruckte Postkarte der Schweizer Post. Rückseitig vollständig in schwarzer Tinte beschrieben "Bern 28. IX. 16 / Werter Georg! ... 16 Zeilen Text / Es grüßt Sie Ihr H Hesse" von Hesses Hand Adresse an Herrn Georg Quehl ... Poststempel Bern 29.IX.1916 und im Nebenfeld ovaler Stempel Bücher-Zentrale für Deutsche Kriegsgefangene Bern. Verso vorderer fliegender Vorsatz handschriftlicher Eintrag in blauer Tinte "In dankbarer Erinnerung an / die gemeinsamen kostbaren / Tage in Wildbad an Henny / weitergegeben. / 28.8.62 Gg. 600,00 EUR
Anbieter: Neubert Wolfgang Tel: 03721 85320
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Holtzmann, Adolf (Übers.). Indische Sagen. Übersetzt von Adolf Holtzmann. Buchschmuck von Ernst Schneidler. Jena, Eugen Diederichs, 1921. 1.200,00 EUR
4° (26 x 19,4 cm). 318 Seiten. Opulenter, wunderbar zum Inhalt passender Meistereinband der Zeit von A.M.Hochmann/Chemnitz. Ganzpergamentband auf 7 durchgezogenen Bünden mit prachtvoller filigraner Handbemalung des Frankfurter Malers Max Schwerdtfeger im orientalischen Stil. Stehkantenvergoldung, Kopfgoldschnitt, handumstochenes Kapital. Vorsatz aus handgefertigtem Kleisterpapier. Die Handbemalung zusätzlich am Rückendeckel monogrammiert. Tadelloses Exemplar im Ausnahmeeinband. - Bibliophiler Druck auf Papier nach Japanart. Luxusausgabe in unikalem Ausnahmeeinband aus dem Vorbesitz des Künstlers mit seiner Signatur und seinem handschriftlichen Vermerk zum Buchbinder im Kolophon.
Anbieter: Peter Ibbetson Tel: 02263 7158018 Mobil: 0172 5835647 info@antiquariat-peteribbetson.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Huch, Friedrich. Karl Wilhelm Ferdinand. Ein Roman. Nachgelassenes Bruchstück. München, Rupprechtpresse 1921. kl.-4° (25,8 x 19 cm), 115 (1) S. farbig illustrierte Vorsätze (Vorhänge mit Kronen und Herzen), handgefertigter Ledereinband mit schöner Einbandvergoldung, Kantenvergoldung in doppelter Zickzacklinie und Kopfgoldschnitt. 1.200,00 EUR
Erste Ausgabe.- (= Fünfzehnter Druck der Rupprechtpresse).- Eines von 205 nummerierten Exemplaren auf Zanders-Bütten.- Rodenberg 131; Tenschert S. 44 ff.- Einband mit leichten Kratzern, Hinterdeckel mit schwachem Lichtrand.
Anbieter: Eckert & Kaun Tel: 0421 72204 info@eckert-kaun.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Jahnn, Hans Henny: Die Nacht aus Blei. (Nachwort von Wulf Piper.) (Mit 12 Original-Radierungen von Klaus Böttger.) (Einmalige Ausgabe in 115 numerierten Exemplaren auf Sandwich-Bütten, die im Impressum vom Künstler signiert sind. Gesamtauflage 150, handgebunden von Werner Kießig, Berlin) 1988 Bayreuth: The Bear-Press, (Elfter Druck), 123 (9) S., zweiseitig unbeschnitten, von Hans-Peter Geiseler, Berlin handgebundener, blaugrauer Orig.-Lederband mit Blindprägung im OSchuber. Der Rücken leicht geblichen, sonst schönes Exemplar. 350,00 EUR
Anbieter: Neubert Wolfgang Tel: 03721 85320
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Kurt Bösch Presse - Vorzugsausgaben. Jeweils eines von 20 Exemplaren im Meistereinband von Hans Rudolf Billeter/Braunschweig. Elegante Ganzleder-Handeinbände in zweifarbigem Oasenziegenleder von feinster buchbinderischer Qualität. Franzbände mit vergoldetem Deckel-und Rückentitel, Kopfgoldschnitt, Steh- bzw. Innenkantenvergoldung und handumstochenem Kapital. In angepassten und gefütterten Schubern mit Lederfassung. Schöne Handpressedrucke der Werkkunstschule Braunschweig auf handgeschöpftem Bütten. Makellos frische Exemplare im Original-Lieferkarton. Der Kunstbuchbinder, Einbandgestalter und Designer Hans Rudolf Billeter (* 1933) ist Schüler von Kurt Londenberg und war Professor an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig. Kurt Bösch (1907-2000) war ein in der Schweiz tätiger Unternehmer, Bibliophiler, Sammler und Mäzen, der sich stark für Wissenschaft und Kunst engagierte. 1. Goethe, Johann Wolfgang von. Goethe für Weltleute. Textauswahl von Alfred Münger. Typographie von Hans Dieter Buchwald. Bonn, Presse des Wirtschaftsringes/ Braunschweig, Kurt Bösch, 1961. 480,00 EUR
Gr.8° (24,5 x 19 cm). 45 Seiten. Im Kolophon von Alfred Müngter handsigniert. 2. Keller, Gottfried. Unterwegs zu sich selbst. Ausgewählt und mit einer Einführung versehen von Werner Weber. Bonn, Presse des Wirtschaftsringes/ Braunschweig, Kurt Bösch, 1964. 480,- 4° (25 x 17 cm). 55 Seiten. Im Kolophon von Werner Weber handsigniert. 3. Kessel, Martin. Ironische Miniaturen. Typographie von Hans Dieter Buchwald. Bonn, Presse des Wirtschaftsringes/ Braunschweig, Kurt Bösch, 1960. 480,- 4° (25 x 15,5 cm). 41 Seiten. Erste Ausgabe. - Wilpert/Gühring 16. 4. Koopmann, Helmut. Geld und Literatur im 18. Jahrhundert. Festvortrag aus Anlaß des 85. Geburtstages von Kurt Bösch in der Universität Augsburg am 9. Juli 1992. Sion (CH), Kurt-Bösch-Presse, 1992. 480,- 42 (2) Seiten mit 5 Illustrationen von Johannes Lebek. Eines von 30 Exemplaren. 5. Lichtenberg, Georg Christoph. Gedanken zur Zeit. Ausgewählt und mit einem Nachwort versehen von Hans Erich Nossack. Typographie von Hans Dieter Buchwald. Bonn, Presse des Wirtschaftsringes/ Braunschweig, Kurt Bösch, 1962. 480,- 4° (25 x 16,5 cm). 44 Seiten. Im Kolophon von Hans Erich Nossack handsigniert. 6. Stifter, Adalbert. Auf goldenen Rädern. Ausgewählt und mit einem Nachwort versehen von Hans Tumler. Bonn, Presse des Wirtschaftsringes/ Braunschweig, Kurt Bösch, 1963. 480,- 4° (25 x 19,5 cm). 63 Seiten. Im Kolophon von Franz Tumler handsigniert.
Anbieter: Peter Ibbetson Tel: 02263 7158018 Mobil: 0172 5835647 info@antiquariat-peteribbetson.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Mann, Klaus. Flucht in den Norden. Roman. Amsterdam, Querido, 1934. 240,00 EUR
8° (19,5 x 12,5 cm). 319 Seiten. Schöner privater Handeinband. Halbfranzband in braunem Oasenziegenleder auf 4 Bünden mit vergoldetem Rückentitel. Original-Umschlag mit eingebunden. Hinterer Deckel minimal berieben sonst tadellos frisches Exemplar. - Im Exil erschienene, erste Ausgabe. - Wilpert/Gühring II, 16. Deutsches Exilarchiv 3794.
Anbieter: Peter Ibbetson Tel: 02263 7158018 Mobil: 0172 5835647 info@antiquariat-peteribbetson.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Mann, Thomas. Death in Venice. New York, Limited Editions Club, 1972. 3.500,00 EUR
4° (28,5 x 19,5 cm). 107 Seiten mit einem farbigen Original-Holzstich-Frontispiz und zahlreichen schwarz-weißen Textholzstichen von Felix Hoffmann (1911-1975). Mit großem Aufwand und höchster Kunstfertigkeit gestalteter, signierter Meistereinband des bekannten englischen Kunstbuchbinders Paul Delrue. Franzband in mehrfarbigem Oasenziegenleder, der motivisch und farblich einen jungen Mann, umgeben von einer Strandlandschaft, darstellt, mit Handbemalung, Blind-und Silberprägung, handbemaltem Kopfschnitt und mehrfarbig handumstochenem Kapital. In passend gestalteter blauer Leinenkassette mit Fütterung aus blauem Wildleder. Unikat. Makellos frisches Exemplar. Übersetzt von Kenneth Burke mit einer Einleitung von Erich Heller. Bibliophiler Druck auf Bütten. In limitierter Auflage von 1500 Exemplaren erschienen und im Kolophon vom Illustrator handsigniert. Wunderbarer sprechender Einband, der die Liebe des Buchbinders zu diesem Buch widerspiegelt. Paul Delrue (*1944), einer der profiliertsten englischen Kunstbuchbinder, ist seit 1981 Fellow der Society of Bookbinders und seit 1991 Mitglied der Designer Bookbinders. Sein Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. zweifach mit der Bronzemedaille beim Prix Paul Bonet in Ascona. Die von ihm entwickelte Technik des Auftrags verschiedener, einander überlappender Ziegenleder (sog. "Tudor-Style") lässt Darstellungen von beeindruckender Plastizität entstehen.
Anbieter: Peter Ibbetson Tel: 02263 7158018 Mobil: 0172 5835647 info@antiquariat-peteribbetson.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Musset, Alfred de. On ne badine pas avec l`amour. Farbiger Einband und 35 farbige Original-Lithographien von Louis Morin. Beigebunden der originale Subskriptions-Prospekt. Paris, Conquet / Carteret Succ., 1904. 126 S., VII S. 4°. Ganzleder (sign. M. Lortic) mit reicher Deckel- und Rückenvergoldung sowie vergoldeten Steh- und Innenkanten im Schuber (dieser signiert JW oder WJ). - Eines von nur 200 nummerierten Exemplaren dieser luxuriösen Ausgabe. - Selten dezent braunfleckig, Kopfkapital mit kleinem Einriß, Schuber etwas beschabt, sonst schön. 1.000,00 EUR
Anbieter: KaraJahn Tel: 030 2115456 Mobil: 0174 1619941 oldbooks@karajahn.com
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Puschkin, A. S. und Masjutin, Wassilij. Ruslan und Ludmilla. Ein phantastisches Märchen. Aus dem Russischen von Johannes von Guenther. Titelzeichnung und Illustrationen von Wassilij Masjutin. München, Orchis-Verlag, 1922. 67 Seiten. Original-Halbpergamentband mit goldgeprägtem Rückentitel. Vorderdeckel mit farbiger Illustration von Masjutin. (=Poesie und Prosa seit Puschkin Band 1). 480,00 EUR
Erste Ausgabe. Die 9 ganzseitigen Illustrationen von Wassilij Masjutin wurden in der Kolorieranstalt R. Müller handkoloriert. Jeder Band wurde in der Buchbinderei K. Böck mit der Hand gebunden. Exlibris auf Innendeckel. Einband minimalst angestaubt. Sehr gutes Exemplar.
Anbieter: Lenzen GbR Tel: 0211 15796935 Mobil: 0172 2633095 info@Antiquariat-Lenzen.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Rössing, Karl - Widmungsexemplar - Prachteinband - Münchhausen. Hyperion. München. 1920. 8°. 185 S. Leder im Schmuckschuber 300,00 EUR
1. Auflage, mit Widmung. "Seinem l[ieben] Besnard zugeeignet Karl Rössing 5.10.20", darunter eine weitere Widmung eben jenes Buchbindermeisters "Meinem lb. Kolegen Sperling zur Erinnerung an seinen Meister Carl Besnard 1. V. 22.", welcher das Rössingsche Widmungsexemplar vor der Schenkung in einen prachtvollen Meistereinband verwandelte: 3-Seiten-Goldschnitt, auf fünf echte Bünde in braunem Ganzleder mit üppiger Blindprägung mit Lederrückenschild gebunden, im Schmuckschuber, Leder tws. ganz leicht brüchig und altersfleckig, sehr schön !
Anbieter: Bücherinsel Tel: 0341 9904081 Buecherinsel.Lpz@freenet.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Schmidt, Adolf. Bucheinbände aus dem XIV.-XIX. Jahrhundert in der Landesbibliothek zu Darmstadt. Lpz: Hiersemann 1921. 41 S. + 162 teilw. farb. Abb. auf 100 Taf., Textabb. 2° Seideneinband, Rvg. Ebd. leicht fleckig. Berühmte Dokumentation mit hervorragenden Abbildungen. 450,00 EUR
Anbieter: Bergische Bücherstube Tel: 02204 769492 info@bergische-buecherstube.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Stryk, Lucien/ Frank Beanland. Zen Poems. Zweibrücken, Embers Handpress, 1980. 1.500,00 EUR
Gr.8° (24 x 15 cm). 44 Seiten. Bemerkenswerter signierter Meistereinband des bekannten englischen Kunstbuchbinders Paul Delrue (*1944). Franzband mit Rücken aus anthrazitfarbenem Oasenziegenleder und Deckelüberzug aus handgefärbtem Pergament mit ornamentalem Handblinddruck über Deckel und Rücken, dreiseitig handbemaltem Schnitt und handumstochenem Kapital. Vorsatz und Spiegel aus grauem Wildleder und braunem Oasenziegenleder. In angepasster zweifarbiger Leinenkassette mit Handblinddruck (diese zusätzlich vom Buchbinder signiert). Eine Seite schwach fleckig sonst makellos erhaltenes Exemplar. - Limitierter Hand-Pressendruck auf Bütten. Eines von 76 Exemplaren, von Autor und Künstler handsigniert. Der Einband besticht durch seine Eleganz, das hervorragende Zusammenspiel der Farben und Materialien sowie die präzise kunsthandwerkliche Ausführung. Informationen zum Buchbinder s.o. (Thomas Mann, Death in Venice).
Anbieter: Peter Ibbetson Tel: 02263 7158018 Mobil: 0172 5835647 info@antiquariat-peteribbetson.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Tolkien, J.R.R. Der Herr Der Ringe. Aus dem Englischen übersetzt von Margaret Carroux. Mit Illustrationen von Anke Doberauer. Stuttgart, Klett-Cotta, 1993. 450,00 EUR
8° (22 x 15 x 6 cm). 1177 Seiten mit 18 farbigen Illustrationen auf Tafeln und 2 ausfaltbaren Karten. Fadenheftung. Ausgefallener, künstlerisch gestalteter Handeinband. Rücken aus grau gefärbtem echtem Schlangenleder, Deckelüberzug aus Naturleinen mit Auflagen aus echter Schlangenhaut. Vorsatz aus grauem Roma-Bütten und silber schimmerndem Metall-Papier. Lesezeichen aus Schlangenhaut. Schutzumschlag. Schöne kunsthandwerkliche Buchbindearbeit. Tadellos frisches, ungelesenes Exemplar der illustrierten Luxusausgabe in unikalem Handeinband. Alle drei Teile in einem Band.
Anbieter: Peter Ibbetson Tel: 02263 7158018 Mobil: 0172 5835647 info@antiquariat-peteribbetson.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Weisflog, Carl/ Gustav Meyrink. Das große Los. Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Gustav Meyrink. 41. Druck für die Hundert. München, Hans von Weber, 1925. 650,00 EUR
4° (26 x 19 cm). 167 Seiten. Bibliophiler Handeinband in rotbraunem Saffianleder. Franzband auf 5 Bünden mit Deckel-und Rückenvergoldung, Blindprägung, Kopfgoldschnitt und zweifarbig handumstochenem Kapital. In stabilem Schuber mit Leinenkanten. Unikat. Leder am Rücken vereinzelt minimal berieben, sonst makellos frisches, unberührtes Exemplar. Innen verlagsfrisch. Erste Ausgabe. - Wilpert/Gühring II,33 (Meyrink). Schöner Hand-Pressendruck in 100 Exemplaren auf blütenweißem kräftigem Zanders-Bütten. Das Nachwort von Gustav Meyrink handsigniert.
Anbieter: Peter Ibbetson Tel: 02263 7158018 Mobil: 0172 5835647 info@antiquariat-peteribbetson.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Wieland, Christoph Martin. Die Geschichte des Prinzen Biribinker. Mit 6 farbigen Original-Lithographien von Kurt Steinel. Offenbach, Kumm, 1965. 550,00 EUR
Bibliophiler Luxusdruck auf Büttenwerkdruckpapier. Im Kolophon vom Künstler handsigniert. 4° (27,5 x 22,5 cm). 59 Seiten mit 6 ganzseitigen Original-Lithographien. Geschmackvoller, mit höchster Präzision gearbeiteter Meistereinband der Zeit von Elke Schneidewind/Braunschweig. Franzband in rostrotem ausdrucksstark geadertem Oasenziegenleder mit handvergoldetem schwarzem Lederrückenschild, Handblinddruck über beide Deckel, Kopfgoldschnitt und handumstochenem Kapital. In angepasstem und gefüttertem Schuber mit Lederfassung. Im Kolophon von der Buchbinderin handsigniert. Makellos frisches Exemplar. Zur Vita von Elke Schneidewind s.o. Charles de Coster: Thyl Ulenspiegel. Ein gedrucktes Informationsblatt liegt bei.
Anbieter: Peter Ibbetson Tel: 02263 7158018 Mobil: 0172 5835647 info@antiquariat-peteribbetson.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


  zurück