zurück

Kategorien: Flugblätter

Kommunismus - Sammlung von 23 kommunistischen Flugblättern. Berlin, 1918-1922. Ca. 28 x 19,5 cm bis 31,5 x 22,5 cm. 250,00 EUR
Die Sammlung umfasst Flugblätter von KPD, Spartakusbund, Allgemeine Arbeiter-Union (AAUE), USPD, Politische Arbeiterräte der Erwerbslosen, KAPD, Kommunistischen Arbeiter-Jugend, Aktionsausschuß der Erwerbslosen und Hans-Georg von Beerfelde. - Interessante Dokumente u.a. zu Novemberrevolution 1919, Generalstreik, Arbeiterräten. Unter den Flugblättern: "Manifest der Kommunistischen Partei Deutschland. Oktober 1918", Flugblatt der KAPD zu Max Hölz, der KPD zur Ermordung Liebknechts und Luxemburgs, der Arbeitsgemeinschaft Berliner Arbeiter-Organisationen f. Proletarisches Theater zur Aufführung von "Die Feinde" 1920, Aufruf zum Generalstreik. - Teils fleckig, teils mit Randläsuren und -fehlstellen, einige Blatt mit Bleistiftdatierung, insgesamt recht gut.
Anbieter: Querschnitt-Antiquariat Tel: 0176 21802379 post@q-schnitt.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
KPD (Spartakusbund) / KPD-Opposition (Linke KPD) / Linksradikalismus u.a. Konvolut mit 26 Flugblättern u. Handzetteln (zumeist 1918-21) und Zeitschriften. 880,00 EUR
1. Mitteilungsblatt für die Parteiarbeiter der KPD-Opposition (Linke KPD) des Bezirks Niedersachsen. 1. Jhg., Nr. 1-33 (Nr. 18 fehlt) - 2. Mitteilungsblatt (Linke Opposition der KPD). Hrsg.: Hugo Urbahns. Nr. 1-11 offensichlich fortgesetzt durch: 3. Die Fahne des Kommunismus: Zeitschrift der orthodoxen Marxisten-Leninisten. Hrsg.: Hugo Urbahns. 1. Jhg. Nr. 12-42. Diese m. div. Beiträgen u. a. von L. Trotzki sowie Anzeigen für Versammlungen mit der Referentin Ruth Fischer. Des Weiteren sind im Konvolut enthalten: Flugblätter unterz. von der Zentralstelle der kommunistischen Partei (Spartakusbund) mit folgenden Aussagen: "Die Verfälschung der Räte. […] Proletarier! Genossen! Ans Werk, auf die Schanzen!" (17.03.1919), "Arbeiter! Genossen! Genug ist es der Blutherrschaft und des Verrats der Ebert-Scheidemann-Noske." (5.3.1919), "An die Soldaten der Freiwilligen-Regimenter. […] Besinnt Euch, Soldaten! Wollt Ihr noch länger Eurer Brüder Mörder sein!" (16.04.1919), "Eisenbahner! […] Entschliesst Euch: dass Ihr keinen Finger mehr rührt, um weiße Garden, um die für sie bestimmten Kampf- und Lebensmittel zu befördern." (16.4.1919); unterz. von d. Allg. Arbeiter-Union: "Arbeiter, man belügt Euch![...] Es lebe der Mut zur Revolution!" (21.5.1920); unterz. von KPD, Arbeiter-Union u. Arbeiterjugend: "Sabotiert die Wahlen und erkämpft euch revolutionäre Räte!", "Bereitet den revol. Aufstand vor! […] Den Galgenstrick, den Gewerkschaften, SPD und KPD euch um den Hals legten, Proletarier!"; u. a.. Außerdem enthalten ist das Manifest der Kommunistischen Partei Deutschlands (Oktober 1918), sowie einige Handzettel u. a. mit den Sprüchen: "Wer schützt die Ebert-Republik? Ein Heer von Spitzeln!", "Wer macht politische Gefangene? Die Spitzel und die Einwohnerwehr!" und "Wer gehört nicht in die Einwohnerwehr? Der revolutionäre Arbeiter. Er gehört in die K.P.D.". Vollst. Liste aller 26 Handzettel auf Anfrage. Das Konvolut hat alte Feuchtigkeitsspuren u. ist im Papier brüchig. Einige Bl. wurden an den Rändern fachmännisch hinterlegt. Auf Grund der Seltenheit für Forschung u. zeitgeschichtliche Sammlungen interessantes Material.
Anbieter: Tode Riewert Q. Tel: 030 7865186 antiquariattode@t-online.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern

  zurück