zurück

Kategorien: Orig.-Zeichnungen

Anonymus. Zehn aquarellierte und gouachierte Miniaturzeichnungen mit Ansichten des Elbtales und von Dresden. Wohl ebenda, um 1820. Querformat, ca. 7 x 10 cm. Aquarellierte und teils gouachierte Federzeichnungen auf Lackpapier mit Einfassungslinie und handschriftlicher Ortsbezeichnung unter dieser in dekorativer Kalligraphie. Mit einigen kleineren, oberflächliche Bereibungen und Abplatzungen, den Gesamteindruck jedoch kaum störend. Insgesamt von schöner Erhaltung. 1.250,00 EUR
Reizende Folge von fein gezeichneten und minutiös aquarellierten bzw. mit Gouache-Farben kolorierten Ansichten der Sächischen Residenzstadt Dresden und ihren schönsten Bauwerken entlang der Elbe: Dargestellt werden (wie in der Bildunterschrift angeführt): Dresden gegen Mitternacht, Dresden mit dem Zwinger, Die Palais Gärten zu Neu-Dresden, Dresden gegen Abend, Schloß Tharandt im Plauischen Grunde, Pillnitz gegen Morgen, Moritzburg gegen Mitternacht, Vestung Königstein gegen Mitternacht, Meißen gegen Abend, Meißen gegen Morgen, Meißen gegen Abend. - Zwar finden sich keinerlei Hinweise auf den Künstler, es dürfte sich bei ihm aber um einen geübten Miniaturenmaler gehandelt haben, dem die klassischen Ansichten Dresdens und seines Umlandes, wie etwa der Canaletto-Blick auf das südliche Elbufer, ebenso vertraut waren wie die zeitgenössische Staffierung des Vordergrundes mit Booten, Fischern, Fuhrwerken und Flaneuren.
Anbieter: Wulf Stefan Tel: 030 22015272 Mobil: 0176 20393614 stefanwulf@gmx.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Bergner, Ralf. Berliner Lebens- und Diebes-Plan. 1897 Aquarellierte Orig.-Federzeichnung. [Berlin] Friedrichshagen 2013. Blattgröße etwa 42 : 58 cm. Signiert. 600,00 EUR
Die Zeichnung mit einem schematischen Grundriss von Berlin und allerlei episodenhaftem Geschehen. In kleinen Anekdoten wird Leben und Lieben der Berliner dargestellt, nicht immer im Rahmen der bürgerlichen Ordnung. Äußerster Rand der großen Zeichnung mit geringen Knicken. Dabei: C. W. Zimmermann: Die Diebe in Berlin oder Darstellung ihres Entstehens, ihrer Organisation ihrer Verbindungen, ihres [!] Taktik, ihrer Gewohnheiten und Sprache. Für Polizeibeamte und zur Warnung für das Publikum [...]. Herausgegeben von Antonia Meiners. Berlin, Berliner Handpresse 2001. Etwa 33,5 : 24,5 cm. Illustriert von Ralf Bergner. Orig.-Halbleinenkartonage. Satyren und Launen Nr. 73. Nachdruck der Ausgabe Berlin 1847. Eins von 1.000 num. Exemplaren (= Gesamtauflage). Druckvermerk vom Künstler signiert. Die gedruckte Titelvignette ist vom Künstler signiert und mit einer umfangreichen kolorierten Orig.-Zeichnung ergänzt. Titel ebenfalls vom Künstler signiert.
Anbieter: Halkyone Tel: 040 389714 info@halkyone.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Folge von acht farbig lithographierten, karikaturistischen Illustrationen zum Thema "Nase". Unikat. Auf zwei Blatt. Wohl deutsch, um 1890. Blattgrösse 33 x 24 cm. - Originell gestaltet: die Blätter sind in der Blattmitte Rücken an Rücken montiert, das Mittelfeld der Bögen ist ausgespart, durch Umklappen der Ränder erschien jeweils eine Illustration im mittigen Rahmen. Alle Darstellungen zeigen Personen, wohl eines Hofes, entsprechend gewandet, mit überaus langen und zweckentfremdeten Nasen: als Teil einer Harfe, als Ablage für eine Brille, bei Sargträgern, Reitern etc. - Papierbedingt etwas gebräunt, kl. Randläsuren, ordentlich. 400,00 EUR
Anbieter: KaraJahn Tel: 030 2115456 Mobil: 0174 1619941 oldbooks@karajahn.com
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Janssen, Horst - Eigenh. Zeichnung u. Widmung. In: Bettina. Eine Nachzeichnung in romantischer Manier. (Hamburg) 1973. 4°. 20 n. n. Bl. mit 20 meist ganzs. photograph. Abb. 480,00 EUR
Rüden A.29.1. - Eines von 868 Exemplaren (Gesamtaufl. 1000). Auf dem Vorderdeckel von Janssen in Rot monogr. u. dat. und Vortitel mit blattgroßer Bleistiftzeichnung mit etwas Farbstift (Mädchenkörper mit Kerze), die am Blattrand in einem Brandloch ausläuft. Mit Widmung "für Leppien gLsdF Ihr Janssen". Titelbl. mit leichtem Abdruck der Zeichnung. Gut erhaltenes Exemplar.
Anbieter: Knöll Tel: 04131 32390 Mobil: 0160 4861800 norbert.knoell@gmx.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Kerkovius, Ida. Blumenstilleben. [1960]. Signiertes Original-Pastell auf Fließ, gerahmt. Ida Kerkovius, geboren am 31. August 1879 in Riga; gestorben am 7. Juni 1970 in Stuttgart. Malerin und Bildteppichweberin, Mitglied des Stuttgarter Kreis der Avantgardisten, Schülerin am Bauhaus u. a. bei Georg Muche, Wassily Kandinsky und Paul Klee. 6.500,00 EUR
Farbiges Original-Pastell auf Fließ, von Ida Kerkovius rechts unten signiert. Gerahmt im teils vergoldeten Holzrahmen. Maße Blatt: 64,0 x 50,0 cm. Maße Abbildung: ca. 59,5 x 48,5 cm. Maße Rahmen: 89,5 x 71,2 cm. Rahmen mit geringen Gebrauchsspuren. Sehr gutes Exemplar.
Anbieter: Lenzen GbR Tel: 0211 15796935 Mobil: 0172 2633095 info@Antiquariat-Lenzen.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Kuhnert, Wilhelm (1865 - 1926). Voll ausgearbeitete Bleistiftzeichnungen des berühmten deutschen Tiermalers, offensichtlich zur Veröffentlichung bestimmt. Sämtlich auf starkem Zeichenkarton (23 x 31,5 cm). Teilweise weiß gehöht und leicht koloriert. Alle Blätter mit W. Kuhnert signiert, wohl auch eigenhändig bezeichnet. Um 1900. 1.) Heidschnucke. "Haideschnucke" in Landschaft, (16 x 18 cm). 300,00 EUR
2.) Ricke mit Kitz im Schilf, weiß gehöht, mit hellem grün leicht ankoloriert (31 x 20 cm). 300,- 3.) "Virginischer Hirsch". Starker Hirsch mit Hirschkuh auf Lichtung weiß gehöht, (20 x 16 cm). 300,- 4.) "Buschbock". Bock mit weiblichem Tier und Kalb in Landschaft, weiß gehöht, (18 x 20 cm). 300,- 5.) Panda "Bambusbär". Panda im Bambusdickicht, weiß gehöht, (19 x 15 cm). 300,-
Anbieter: Nagel Rainer Tel: 05551 1013 bknagel@gmx.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
NORA. 75 Original-Zeichnungen aus dem NORA-Album des "Skandinavisch-Technischen Studentenvereins NORA, Berlin" (1881-89). 1.650,00 EUR
1981 in einer Berliner Kellerwohnung entdeckt, wurden die einzelnen Bl. sechs Jahre später im Rahmen einer vom Kgl. Norweg. Außenministerium mitfinanzierten Ausstellung i. d. "Kleinen Galerie am Kreuzberg" erstmals öffentl. gezeigt. Unter den - heute v. a. als Architekten bekanntgewordenen - Künstlern: H. Astrup, H. Berle, H. B. Bucher, A. F. Bugge, P. Dybwad, M. Finstad, A. O. v. Hanno u. F. J. A. Knudsen. Die Bilder sind vom Historismus der Zeit geprägt: Sie zeigen "gotisch anmutende Grabstätten, Zeitungskioske mit wilhelminischem [...] Flair, versehen mit phantasievollen Schnitzereien und schmiedeisernen Verzierungen" (Kahrmann, Nachwort z. Ausstellungskatalog [s. u.]), kombinieren diese Elemente aber mit trad. skandinav. Motiven (Holzbauten im Stil typischer Stabkirchen, Wikingerschiffe etc.). Viele der Originale sind auch skurril und lustig. Teils mit alten Feuchtigkeitsspuren, sonst gut. Beigegeben ist das Heft "Kreuzberger Randlage, Nr. 25/26", der 36-seitige Katalog zur Ausstellung in der "Kleinen Galerie am Kreuzberg" mit 28 Abb. (darunter 2 handkolorierte und 1 Leporello), sowie das Plakat zur Ausstellung. Außergewöhnlicher Fundus eines ungewöhnlichen Studentenvereins.
Anbieter: Tode Riewert Q. Tel: 030 7865186 antiquariattode@t-online.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern vergrößern
Schwimmer, Max - Originalzeichnungen - Drei originale, teils erotische Federzeichnungen auf zwei Blatt. 30. September (19)44 bzw. undatiert. 14,5 x 10 cm und 15 x 11 cm. Die eine Karte beidseitig mit Zeichungen und auf einer Seite vom Künstler voll signiert, die andere Karte verso mit einer Hafendarstellung, recto ganzseitig von Schwimmer eigenhändig beschrieben, gerichtet an einen Doktor Müller. - Minimal bestoßen, Text nur minimal verwischt, insgesamt frisch. 250,00 EUR
Anbieter: KaraJahn Tel: 030 2115456 Mobil: 0174 1619941 oldbooks@karajahn.com
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


  zurück