zurück

Kategorien: Zoologie

Alken, Henry. The beauties and defects in the figure of the horse. Comparatively delineated in a series of coloured plates. London, S. & J. Fuller, 1816. 4°. 26 cm. 30 Blatt. Dunkelbrauner Ganzlederband der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel. Buch in Leinenmappe, diese im roten Halbleder-Schmuckschuber mit goldgeprägtem Rückentitel. 900,00 EUR
Erste Ausgabe. Mit 18 handkolorierten Tafeln. Vorsätze fleckig. Gutes bis sehr gutes Exemplar.
Anbieter: Lenzen GbR Tel: 0211 15796935 Mobil: 0172 2633095 info@Antiquariat-Lenzen.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Blumenbach, Johann Friedrich. Abbildungen naturhistorischer Gegenstände. 10 Hefte mit 100 Kupfern, davon 9 koloriert bzw. farbig und entsprechenden Textblättern. Göttingen Dieterich, 1810. 8° Halbldr. d.Zt. Rücken in einem Gelenk tlw. geplatzt. 750,00 EUR
Die Tafeln zeigen Tiere wie Affen, Wale, Dronte, Casua, Pinguin, Kolibri, Porträts, Schädel etc. Die Textblätter, vor allem die Titelblätter der einzelnen Lieferungen anfänglich gebräunt. Tafeln nicht betroffen.
Anbieter: Nagel Rainer Tel: 05551 1013 bknagel@gmx.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Bree, Charles Robert. A History of the Birds of Europe, not observed in the British Isles. 4 Bände (komplett). London, Groombridge and Sons, Paternoster Row, 1859-1863. Groß-8°. 24,5 cm. IV, 203 Seiten, 60 Blatt, IV, 203 Seiten, 60 Blatt, IV, 247 Seiten, 59 Blatt und XV, 248 (3) Seiten, 59 Blatt. Ockerfarbene Halblederbände der Zeit mit goldgeprägten Rückentiteln. 1.200,00 EUR
Erste Ausgabe. Komplett mit 238 farbigen lithografierten Tafeln (180 Vogel- und 58 Eiertafeln). Im 3. Band ist der aufgeführte "Alpine Serin Finch" nicht vorhanden. Im 4. Band sind die gelisteten "Pallas` Pratincole", "Asiatic Plover", "Red-breasted Dotterel", "Charadrius Longipes" und "Least European Sparrow Owl" nicht vorhanden, dafür sind vom "Levant Sparrow-Hawk" 2 Tafeln (Adulte und Young Male and Female) vorhanden sowie der nicht gelistete "Strix-Pusilla" (identisch mit dem Exemplar der Smithsonian Library). Band 4 mit dem oft fehlenden Vorwort. Exlibris auf Innendeckel. Einbandecken bestoßen, Namenseintrag auf Schmutzblatt. Gute, innen gute bis sehr gute Exemplare, Tafeln tadellos.
Anbieter: Lenzen GbR Tel: 0211 15796935 Mobil: 0172 2633095 info@Antiquariat-Lenzen.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Hundt, Rudolf (thüringischer Paläontologe, Provenienz), Karl Alfred von Zittel. Handbuch der Paläontologie. Unter Mitwirkung von W. Ph. Schimper (sowie A. Schenk und Samuel H. Scudder) herausgegeben von Karl A. Zittel. In 5 Bänden (komplett). München & Leipzig, R. Oldenbourg, 1876-1893. Gr.-Oktav. Zeitgenössische Halblederbände mit reicher Rückenvergoldung. Von sehr schwachen Bereibungen der Einbandrücken abgesehen, vorzüglich erhalten. Die Titelblätter der ersten drei Bände mit Stempel des in Fachkreisen aber teils umstrittenen, jedoch nicht unbedeutenden Geraer Amateurwissenschaftlers Rudolf Hundt (1889-1961). 1.250,00 EUR
Erste Ausgabe. - DSB 14, 626; Darmstaedter S. 706. - Einzelbände sind durchaus häufig, uniform und ansprechend gebundene Reihen wegen des langen Erscheinungszeitraumes und der Veröffentlichung in Lieferung dagegen sehr selten anzutreffen. Das Werk setzt sich wie folgt zusammen: I. Abtheilung: Paläozoologie (in vier Bänden) bestehend aus Bd. 1: Protozoa, Coelenterata, Echinodermata und Molluscoidea. 1876-1880. VIII, 765 (+1) S., mit 558 Holzschnitten; Bd. 2: Mollusca und Arthopoda. 1881-1885. 2 Bll., 893 (+1) S., mit 1109 Holzschnitten; Bd. 3: Vertebrata (Pisces, Amphibia, Reptilia, Aves). 1887-1890. XII, 900 S., mit 719 Holzschnitten; Bd. 4: Vertebrata ( Mammalia). 1891-1893. XI (+I), 799 (+1) S., mit 590 Holzschnitten; II. Abteilung: Paläophytologie (in einem Band). Begonnen von W. Ph. Schimper, fortgesetzt und vollendet von A. Schenk. 1890. XI (+I), 958 S., 1 Bl., mit 429 Originalholzschnitten. - Zittel war der führende Paläontologe des späten 19. Jahrhunderts im deutschsprachigen Raum und begründete mit vorliegendem, der Deszendenzlehre folgenden Werk "eine den neueren biogenetischen Anschauungen angepaßte Lehre dieser Wissenschaft" (Darmstaedter).
Anbieter: Wulf Stefan Tel: 030 22015272 Mobil: 0176 20393614 stefanwulf@gmx.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Kainzbauer, Joseph. Die Hornisse. Eine monographische Skizze. Wien,Ueberreuter 1852. 25 S. Mit 4 Fig. auf 1 Taf. Marmor. neuer Ppbd. mit Deckelschildchen, innen vereinzelt leicht stock- und fingerfl. 180,00 EUR
Anbieter: Krikl Tel: 0043 1 4796729 office@antiquariat-krikl.co.at
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Kuhnert, Wilhelm (1865 - 1926). Voll ausgearbeitete Bleistiftzeichnungen des berühmten deutschen Tiermalers, offensichtlich zur Veröffentlichung bestimmt. Sämtlich auf starkem Zeichenkarton (23 x 31,5 cm). Teilweise weiß gehöht und leicht koloriert. Alle Blätter mit W. Kuhnert signiert, wohl auch eigenhändig bezeichnet. Um 1900. 1.) Heidschnucke. "Haideschnucke" in Landschaft, (16 x 18 cm). 300,00 EUR
2.) Ricke mit Kitz im Schilf, weiß gehöht, mit hellem grün leicht ankoloriert (31 x 20 cm). 300,- 3.) "Virginischer Hirsch". Starker Hirsch mit Hirschkuh auf Lichtung weiß gehöht, (20 x 16 cm). 300,- 4.) "Buschbock". Bock mit weiblichem Tier und Kalb in Landschaft, weiß gehöht, (18 x 20 cm). 300,- 5.) Panda "Bambusbär". Panda im Bambusdickicht, weiß gehöht, (19 x 15 cm). 300,-
Anbieter: Nagel Rainer Tel: 05551 1013 bknagel@gmx.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern
Küster, H(einrich) C(arl) - Kopelt, W(ilhelm). Die geschwänzten unbewehrten Purpurschnecken. Erste Hälfte: Turbinella und Fasciolaria. In Abbildungen nach der Natur mit Beschreibungen, angefangen von H.C. Küster, fortgesetzt und vollendet von W.Kobelt. Nürnberg, Bauer & Raspe 1876. kl.4°. (3),164 S.sowie 35 S. Tafeln mit zahlreichen lithographierten Abbildungen. Hln. der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel, Einband berieben und minimal bestoßen, Kopfschnitt angestaubt, kleine hs. Notiz (mit Tusche) am Vorsatz, durchgängig etwas stockfleckig, 1 Blatt mit sauber entferntem Klebestreifen, sonst gut erhaltenes Exemplar. - Systematisches Conchylien-Cabinet von Martini und Chemnitz. 3.Band, 3.Abtheilung, 1.Hälfte. 380,00 EUR
Anbieter: Krikl Tel: 0043 1 4796729 office@antiquariat-krikl.co.at
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Müller, Adolf und Karl Müller. Gefangenleben der besten einheimischen Singvögel. - Vogelwirthen und Naturfreunden geschildert : mit einer lehrbegrifflichen Zusammenstellung und naturgeschichtlichen Beschreibung des Freilebens dieser Vögel. Hannover, Alfred Troschütz (Buchhandlung und Verlag für Naturfreunde), o.J. (ca. 1890). OHLwd., 180 S., Gr.8°. 280,00 EUR
Erste Ausgabe dieser seltenen Schrift. Hier die Originalausgabe des Verlages C.F. Winter, Leipzig 1871: der Verlagsimprint überklebt mit Schildchen des o.g. Verlages. - Bestoßen, Kanten teils berieben, Einbanddeckel und Rückenleinwand teils feuchtfleckig / feuchtrandig.
Anbieter: Melzer´s Antiquarium Tel: 02351 22464 MelzersAnt@aol.com
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Naumann, Johann Andreas, Carl R. Hennicke (Hrsg.). Naturgeschichte der Vögel Mitteleuropas. Neu bearbeitet von G. Berg, R. Blasius u.a. Herausgegeben von Carl R. Hennicke. 12 Teile in 5 Textbänden und 2 Tafelportfolios. Gera-Untermhaus, Köhler, (1897)-1905. Folio. Text: Zeitgenössisches Halbleinen mit handschriftlichem Rückenschild. Tafeln: Zeitgenössisches, schlichte Ganzleinenportfolios mit Klappdeckel. Mit 449 (davon 439 chromolithogr.) Tafeln. Textbände leicht berieben, Titel alt gestempelt. Die Tafeln von gelegentlichen leichten Randläsuren abgesehen in frischer Erhaltung. 1.500,00 EUR
Nissen, IVB 667. Anker, 356. - Standardwerk der deutschsprachigen Ornithologie (einschließlich der Oologie), basierend auf dem unverändert übernommenen Text Naumanns, jedoch von etwa 40 namhaften Ornithologen der Zeit durch teils sehr umfangreiche Anmerkungen in Fußnoten und Ergänzungen aktualisiert. Die Illustrationen, in Technik und Stil von den vorausgehenden Ausgaben des Naumannschen Klassikers abweichend und von den bekanntesten Vogelmaler der Zeit entworfen (u.a. O. Riesenthal, O. Kleinschmidt, J. G. Keulemans), hier erstmals erschienen. Kennzeichnend für den Stil der Darstellungen ist die durchgängige Einbettung der Vögel in ihre natürliche Umgebung. Das Werk gliedert sich wie folgt: Teil I: Drosseln; II: Grasmücken, Timalien, Meisen und Baumläufer; III: Lerchen, Stelzen, Waldsänger und Finkenvögel; IV: Stärlinge, Stare, Pirole, Rabenvögel, Würger, Fliegenfänger, Schwalbenvögel, Segler, Tagschläfer, Spechte, Bienenfresser, Elsvögel, Racken, Hopfe, Kuckucke; V: Raubvögel; VI: Taubenvögel, Hühnervögel, Reiher, Flamingos und Störche; VII: Ibisse, Flughühner, Trappen, Kraniche, Rallen; VIII: Regenpfeifer, Stelzenläufer, Wassertreter, Strandläufer; IX: Wassenläufer, Schnepfen, Schwäne, Gäne, Gänse; X: Enten; XI: Pelikane, Fregattvögel, Tölpel, Fluss-Scharben, Tropikvögel, Möven; XII: Sturmvögel, Steissfüsse, Seetaucher, Flügeltaucher. - Das Werk wurde über einen Zeitraum von fast 10 Jahren in insgesamt 150 Lieferungen herausgegeben; Subskribenten konnten sich nach Abschluß der Einzelbände diese in verlagsseitige Halbledereinbände binden lassen; die Tafeln wurden dann in den Text an zugehörige Stelle eingebunden. Davon abweichend wurde unser Exemplar offenbar für eine Bibliothek in schlichte, aber benutzerfreundliche Zustand gebracht, mit dessen Hilfe eine parallele Benutzung von Illustration und Text über das gesamte Werk hinweg ermöglicht werden sollte.
Anbieter: Wulf Stefan Tel: 030 22015272 Mobil: 0176 20393614 stefanwulf@gmx.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Quenstedt, Friedrich August. Die Brachiopoden. Nebst einem Atlas von 25 Tafeln. Leipzig, Fues` Verlag (R. Reisland) 1871. (= Petrefactenkunde Deutschlands. Der ersten Abtheilung zweiter Band.) IV, 748 Seiten. Halbleder der Zeit. 240,00 EUR
Ohne den Atlasband. - Einbandkanten berieben u. mit kleinen Fehlstellen, Einbandecken bestoßen. Besitzstempel "Dr. Quenstedt" von 1891 auf fliegendem Vorsatz. Gelegentliche diskrete Bleistiftanmerkungen von alter Hand.
Anbieter: Bader Tel: 07071 51427 antiquariat.bader.tuebingen@t-online.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Reichenow, Anton (dt. Ornithologe, Provenienz), Alfred Russel Wallace. Die geographische Verbreitung der Thiere. Nebst einer Studie über die Verwandtschaften der lebenden und ausgestorbenen Faunen in ihrer Beziehung zu den früheren Veränderungen der Erdoberfläche. Autorisierte deutsche Ausgabe von A. B. Meyer. In zwei Bänden. Komplett. Dresden, R. v. Zahn, 1876. Oktav. Zeitgenössisches, goldgepr. Halbleder mit marmorierten Bezügen. XXVIII (+II), 579 (+1) S.; VIII (+II), 658 S., mit zusammen 7 (farb-)lithographischen, teils ausfaltbaren od. doppelblattgroßen Karten und 27 Holzschnittillustrationen auf Tafeln (vollständig). Mit handschriftlichem Besitzvermerk (‚Dr. Ant. Reichenow`) auf den Vorsatzblättern beider Bände. Die Einbände etwas berieben und mit unauffälligem Rest eines Bibliotheksrückenschildes auf dem Fußende. Die Tafeln insbesondere im zweiten Teil etwas feuchtigkeitsrandig im weißen Außenrand (papierbedingt). Insgesamt sehr gut erhaltenes Exemplar. 1.750,00 EUR
Erste deutsche Ausgabe, selten. Noch im selben Jahr erschienen wie die englische Originalausgabe bei MacMillan in London & New York. Das zweifelsohne bedeutendste und einflußreichste der Werke Wallace`: Es bildet bis heute die Grundlage der Biogeographie, die zwar als Wissenschaft bereits mit dem Erscheinen der Humboldtschen "Ideen zu einer Geographie der Pflanzen" (1811) entstand, aber erst mit Wallace` hier vorliegendem Werk auch das Tierreich in seiner Gesamtheit erfaßte. Zum Verfasser siehe u.a. DSB 14, S. 133-141.
Anbieter: Wulf Stefan Tel: 030 22015272 Mobil: 0176 20393614 stefanwulf@gmx.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Sebisch (Sebizius), Melchior junior. Discursus Medico-Philosophicus DE CASU ADOLESCENTIS CUIUSDAM Argentoratensis Mirabili qui Anno M. DC. XVII. Octavo Aprilis…mortuus in quodam paternarum aedium loco, adjacente ipsi serpente, à domesticis inventus fuit. Straßburg, Ledertz, Bertram, 1618, 4°. Mit 16 tlw. ganzseitigen Textkupfern verschiedener Schlangen. 70 nn. Bl. neuer Ppbd. 600,00 EUR
Der Autor (1578 - 1671) war Professor für Medizin in Straßburg. Sein gleichnamiger Vater (1539 - 1625), Ehrenrektor der Straßburger Universität, hatte einen ebensolchen Lehrstuhl inne. Die Schrift behandelt ein wundersames Ereignis, nämlich das Auffinden eines toten Jungen, neben ihm liegend eine tote Schlange. Bei den untersuchten Exemplaren gibt es teilweise einen Unterschied. Im vorliegenden Band ist der Kupferstich mit der Überschrift Parientis Viperae imago in den Text gedruckt (R4). Im Exemplar der BSB ist zwar die Überschrift vorhanden, nicht aber die Darstellung. Der Platz dafür ist leer. Eine leicht abweichende um 90 Grad gekippte Darstellung ist vielmehr auf ein gesondertes Blatt gedruckt worden, ohne Überschrift. Dies Blatt ist zwischen R2 und R3 eingebunden worden.
Anbieter: Nagel Rainer Tel: 05551 1013 bknagel@gmx.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Sowerby, G(eorge) B(ettingham). Illustrated index of british shells. Containing figures of all recent species, with names and other information. Ldn.,Simpkin Marshall and Co 1859. kl.4°. XV, 46 n.n. S. beschreibender Text sowie 24 lithographierte Tafeln. Oln. mit goldgeprägtem Deckeltitel und Goldschnitt, etwas berieben und (tinten)fleckig mit mehreren Schabstellen, kleine hs. Notiz am Vorsatzblatt, Blätter durchgängig leicht stockfleckig, Tafeln nur geringfügig fleckig, insges. gut erhaltenes Exemplar. 350,00 EUR
Anbieter: Krikl Tel: 0043 1 4796729 office@antiquariat-krikl.co.at
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.


Zoologischer Garten Dresden, um 1910. Privates Album mit 76 montierten und tls. beschrifteten Original-Fotografien (Tieraufnahmen). 12 Bl. OKart. mit Kordelbindung (Rücken tls. beschädigt). 600,00 EUR
Seltene Bilddokumentation zahlreicher Tiere wie auch der Tierhäuser im Dresdner Zoo vor der Zerstörung 1945. Gewährt vielfältige Einblicke in die Gestaltung der Anlage unter Zoodirektor Gustav Brandes (1910-1934), der die Grundlage für einen modernen Tierpark legte, indem er die bis dahin übliche Tierschau in eine artgerechte Tierhaltung mit naturnaher Umgebung verwandelte. - Abgebildet sind u.a. Giraffen vor dem Giraffenhaus, Flamingos auf der Stelzvogelwiese, der Seelöwen-Felsen mit Seelöwe bzw. Eisbildung, die Reihervoliere von der Brücke aus, Gehege mit Ziegen, Schafen, Antilopen, Büffel, weißem Dammhirsch, Zebra und Kamelen sowie diverse Nahaufnahmen von Tierpflegern, u.a. mit Raubkatzen und Kleinkind. - Beiliegen eine große Original-Fotografie von zwei Giraffen vor dem Giraffenhaus (Vergrößerung eines im Album mont. Motivs, ca. 30 x 22 cm, obere Ecken mit Läsuren) sowie 4 Postkarten "Gruß aus dem Dresdner Zoo" (um 1942, gelaufen, ohne Marken).
Anbieter: Sander Tel: 0351 79609607 info@antiquariat-sander.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.



vergrößern

  zurück