zurück


Aus Kapitel: Autographen | Theologie

Barth, Karl. Eigenh. Postkarte. m. U. Basel, 22. IV. (19)65. 1 S. u. eigenh. adressiert. 350,00 EUR
An Hermann Dembowski (1928-2012), der damals an der Rhein.-Westf. technischen Hochschule Aachen ev. Theologie lehrte: "Lieber Herr Dr. Dembowski! Gerne erinnere ich mich Ihrer! Und nun habe ich Ihren Fasten (?) - Vortrag mit ausserordentlicher Freude gelesen. Wenn wohl schon zu viel oder mehr geschrieben und gedruckt wäre, so möchte ich wohl gewünscht haben, dieses Manuskript möchte an die rechte Öffentlichkeit kommen. Glück auch zu Ihrer Hochliteratur schafft wohl dieses schöne Thema! // Und sonst alle guten Wünsche und herzlichem Gruss von Ihrem Karl Barth // [Darunter die Nachschrift:] Krank bin ich nicht mehr, aber noch nicht völlig gesund. Und nach Band IV, 4 soll man besser nicht fragen. Habe auch wohl ohnehin genug Werke von mir gegeben?" - // - Gemeint ist hier der 4. Teilband von Band IV ("Die Lehre von der Versöhnung") von Barths Haupt- und Lebenswerk "Die kirchliche Dogmatik", das insgesamt ca. 9000 Seiten umfasste und zwischen 1932 und 1967 in 14 Teilbänden (mit Register-Band) erschien. Krankheit und mehrere Operationen mit längeren Krankenhausaufenthalten unterbrachen Barths Weiterarbeit, so dass der in unserem Brief angesprochene "Band IV, 4" unvollendet blieb. Karl Barth gilt aufgrund seines theologischen Gesamtwerks als "Kirchenvater des 20. Jahrhunderts" und wurde 1986 sogar mit einer Briefmarke der Deutschen Bundespost geehrt.
Anbieter: Husslein Richard Tel: 089 89979590 Antiquariat.Husslein@t-online.de
Der Titel ist bis zum Beginn der Antiquariatsmesse reserviert.

vergrößern