back


From Chapter: Judaism | Children`s Books | Illustrated Books

Geismar, Otto (Illustrator). Pessach-Haggadah [Seder Haggadah shel Pesach]. Anordnung und Buchschmuck von Otto Geismar. Übersetzt von Sonja Gronemann. Gebete teilweise nach M. Sachs. Berlin, B. Kahan, 1928. 450,00 EUR
8° (22 x 17,5 cm). 3 Blatt, 90 (1) Seiten. Illustrierter oranger Original-Ganzleinenband. Sehr gut erhaltenes, sauberes Exemplar. Hinterer Einbanddeckel mit kleinen Flecken. Erste hebräisch-deutsche Parallelausgabe. Selten. Die erste hebräischen Ausgabe erschien ein Jahr zuvor (Jalkut, Leipzig, 1927). - Yaari 2045. Yudlow 3061. - Sowohl ästhetisch als auch pädagogisch avantgardistisches Kinderbuch. Minimalistisch illustrierte Geschichte des Auszugs der Israeliten aus Ägypten mit schönem Buchschmuck im Geschmack des Art Deco. Otto Geismar (1873-1957) war von 1904-1936 Zeichenlehrer an der Knabenschule (später: Mittelschule) der Berliner Jüdischen Gemeinde in der Großen Hamburger Strasse. In seinen Zeichnungen sind Einflüsse des Bauhauses und der Neuen Sachlichkeit zu erkennen. Vgl. Hotam/Jacob, Populäre Konstruktionen von Erinnerung im deutschen Judentum (2007), 76f.
Exhibitor: Peter Ibbetson Phone: 02263 7158018 Mobil: 0172 5835647 info@antiquariat-peteribbetson.de
The title is up for the start of the antiquarian book fair.

vergrößern