zurück

Kategorien: Bücher in lateinischer Sprache

Callot, Jacques (1592-1635). "Iubilatio Triumphi Virginis Deiparae Sub Urbano VIII P.P. Max." La petite thèse (Le triomphe de la vierge). Radierung von, nach und bei Jacques Callot, Nancy 1625, 55 x 36 cm. - Wie üblich bis zum Bildrand beschnitten (eine Stelle mit minimalem Bildverlust), mehrere Risse alt restauriert, kleine Randmängel, etwas gebräunt, eine kleine flaue Stelle im Schriftfeld. 2.400,00 €
Versand Österreich und Deutschland 10,00 € / Rest Europa / Welt 15,00 €. Meaume 100; Lieure 562. - Das sogenannte "kleine Thesenblatt" Callots für die Verteidigung der theologischen Dissertation des Franziskaners Etienne Didelot (Nancy) unter dem Vorsitz von André de l`Auge in Rom im Mai 1625, mit Widmung an Herzog Karl IV. von Lothringen und seine Frau Nicole. Großformatige und äußerst detailreiche allegorische Komposition mit unzähligen meist weiblichen Figuren und zahlreichen Spruchbändern. Im Mittelpunkt die Himmelskönigin mit dreifacher Krone auf einem von Löwe, Lamm, Adler und Phönix gezogenen Triumphwagen, davor Szene mit dem besiegten apokalyptischen Drachen, unten das lothringische Wappen, im Hintergrund Küstenlandschaft. Bemerkenswert auch die phantasievollen Nebenszenen im unverkennbaren Stil Callots mit von Teufeln eingekreisten Gruppen nackter Figuren, Musikantinnen etc.
Anbieter: Wiener Antiquariat Ingo Nebehay Ges.m.b.H. Tel: wa@nebehay.com


Durich, Fortunat (Vaclav Fortunat Durych). Bibliotheca Slavica antiquissimae dialecti communis et ecclesiasticae universae Slavorum gentis. Volum. I. (= alles Erschienene). Wien, Typographia Slavo-Serborum für Stephan Novakovitsch, 1795. circa 22,3 x 15 cm. XXXXVIII, 396 SS., 2 Bll., mit drei gestochenen figürlichen Vignetten. Broschur d. Zt. 380,00 €
Versandkosten: Deutschland portofrei - EU-Länder 8 € - Rest Welt 12,00 €. Vater 367. Seltene erste Ausgabe dieses bedeutenden Pionierwerkes der slawistischen Sprachwissenschaft von dem Philologen Vaclav Fortunat Durych (1735-1802), der noch vor Josef Dombrovsky die Ursprünge und verschiedenen Entwicklungen der einzelnen slawischen Sprachen aus den schriftlichen Quellen sammelte und verglich. - Titel mit zwei alten Stempeln und etwas stockig, sonst nur gering gebräunt und vereinzelt stockig, meist sauber. Viele weitere Bücher, Landkarten und Graphiken zu Osteuropa auf unserer Seite: www.a-rezek.de
Anbieter: Rezek Thomas Tel: 089 28879165 Mobil: 0173 8799355 arezek@web.de


Erdbeschreibung - Mela Pomponius und Gustav Parthey. Pomponii Melae de chorographia libri tres. Berolini [Berlin] Nicolai 1867 1867. XXXII, 247 S. und einer gefalteten Tafel. (in lateinischer Sprache) 20,5 cm, HLn d. Zt. mit vergoldetem Rückentitel. Bibliotheksexemplar mit Stempeln und Rückenschild-Resten. Zarte Bleistift-Randnotizen von alter Hand. Sonst außen wie innen frisch. 120,00 €
Preise incl. gesetzl. Mwst. und versandkostenfrei. Pomponius Mela war ein Geograph und Kosmograph der Antike aus Tingentera. In den Jahren 43-44 n. Chr., also in der frühen römischen Kaiserzeit, verfasste er eine Beschreibung der damals bekannten geographischen Welt. Deren Titel ist die hier vorliegende Schrift De chorographia libri tres. Melas Werk gilt als das älteste geographische Werk, das auf Latein geschrieben wurde. Seine Darstellungen beziehen sich in erster Linie auf ältere, hauptsächlich griechische Quellen wie von Homer, Hanno und Cornelius Nepos.
Anbieter: Redivivus Tel: 0941 51928 order@redivivus.de


Fries, Elias Magnus. Icones selectae Hymenomycetum nondum delineatorum. 2 Bände in 18 Lieferungsumschlägen. Stockholm und Uppsala bzw. Berling. Nordstedt & Filii. 1867-84. (38,5 x 28 cm). (2) 116 (2) S./ (4) VII, 104 S. Mit 1 Portrait des Autors und 200 chromolithographierten Tafeln. Lose in Original-Lieferungsumschlägen in moderner Leinwandkassette. 4.500,00 €
Versandkosten Inland: 7,00 €, EU: 15,00 €, Welt: 30,00 €. Erste Ausgabe in einem vollständigen Exemplar mit den seltenen farbigen Lieferungsumschlägen, von dem laut Stafleu lediglich 200 Exemplare gedruckt wurden. "Schon an der Grenze der Unfindbarkeit steht das von Fries verfasste Abbildungs-Werk `Icones Hymenomycetum`" (Junk). - Der schwedische Botaniker Fries (1794-1878) gilt als Mitbegründer der modernen Mykologie und entwickelt als Erster ein System zur Klassifikation der Pilze. Von ihm stammen auch die Erstbeschreibungen zahlreicher Pilzarten. - Text und Tafeln stellenweise stockfleckig. Die Umschläge teils mit hinterlegten Einrissen und im Falz meist hinterlegt. Insgesamt aber gut erhalten. - Volbracht 664; Nissen BBI 655; Stafleu & Cowan 1894; Junk, Antiquar S. 294; Uellner 494. - Sehr selten.
Anbieter: Gruber Gerhard Tel: 07131 45245 info@antiquariat-gruber.de



vergrößern

Gleditsch, Joh(ann) Gottlieb. Methodus fungorum exhibens genera, species et varietates cum charactere, differentia specifica, synonomis, solo, loco et observationibus. Berlin. Scholae Realis. 1753. (19 x 11,5 cm). 162 (36) S. Mit 6 gefalteten Kupfertafeln. Lederband der Zeit mit reicher Rückenvergoldung. 1.500,00 €
Versandkosten Inland: 7,00 €, EU: 15,00 €, Welt: 30,00 €. Einzige Ausgabe dieses seltenen Pilzbuches. Es ist "das erste umfassende Werk ausschließlich über Pilze" (Volbracht). - Gleditsch (1714-1786), Professor für Botanik in Berlin und Direktor des dortigen botanischen Gartens, ist ein eifriger Vorkämpfer des Sexualsystems bei Pilzen und tritt für deren Fortpflanzung durch Samen ein. In seinen Arbeiten berücksichtigt er, ebenso wie Schaeffer, bereits morphologische Gesichtspunkte. Die Tafeln, in kräftigen Abdrucken, zeigen eine Vielzahl von Schwämmen. - Vereinzelt gering gebräunt. Einband leicht berieben und bestoßen. Insgesamt sauberes und gut erhaltenes Exemplar in dekorativem Einband. - Pritzel 3356; Volbracht 739; nicht bei Uellner.
Anbieter: Gruber Gerhard Tel: 07131 45245 info@antiquariat-gruber.de


Katancic, Matija Petar. De Istro eiusque adcolis commentatio in qua autochtones Illyrii ex genere Thracio advenae item apud Illyrios a primis rerumpublicarum temporibus ad nostram usque aetatem praesertim quod originem linguam et literaturam eorumdem spectat deducuntur. Budapest, typis Regiae Universitatis, 1798. 4°, circa 22,7 x 19,5 cm. 4 ff., 325 pp., 1 f., one page with engraved alphabets. Contemporary full calf with richly gilt spine and marbled endpapers. 800,00 €
Versandkosten: Deutschland portofrei - EU-Länder 8 € - Rest Welt 12,00 €. Petrik II, 337; Wurzbach VI, 31. First edition of this pioneer work about the early settlers in the Balkan especially in the territory of todays Croatia. The author Matija Petar Katancic (1750-1825) was professor of archaeology and numismatics in Budapest and is considered one of the leading figures of the Croatian literature and culture. He is most famous for his translation of the complete Bible in six volumes. - In the present work he gathers documents and descriptions about the ancient inhabitants of Illyria. Chapters 7 and 8 discuss their languages and dialects (with many excamples quoted), the last chapter is dedicated to the regional literature, again with many passages in original quotes. - Minor browning, little spotting, endpaper with old inscription, a little rubbed. Nice copy in an elegant binding. Viele weitere Bücher, Landkarten und Graphiken zu Osteuropa auf unserer Seite: www.a-rezek.de
Anbieter: Rezek Thomas Tel: 089 28879165 Mobil: 0173 8799355 arezek@web.de


Kircher, Athanasius. Musurgia Universalis sive Ars Magna Consoni et Dissoni in X Libros digesta. Romae, Ex Typographia Haeredum Francisci Corbeletti. Anno Iubilaei MDCL. 2 Bde., fol., 12 Bll., 690, (24) S. / 2 Bll., 462, (12) S., etwas spätere Pbd., Rücken und Ecken neuer hinterlegt. Mit zahlr. Textholzschnitten und Notenbsp. in Typendruck, 2 Kupfertitel, und 22 (teils doppelblattgroße) Kupfertafeln. - Deckel etwas bestoßen. Breitrandiges, unbeschnittenes Exemplar. Teilweise leicht gebräunt. Widmungskupfer alt ergänzt. [31212] 8.000,00 €
Versand: Inland frei / EU 15,- €. Erste Ausgabe. RISM BVI, S. 449; Hirsch I, 266; Wolffheim I, 732; Eitner V, 369. - Hauptwerk Kirchers auf dem Gebiet der Musik. - Der Jesuitenpater Athanius Kircher (1602-1680) ist der große Universalgelehrte des 17. Jahrhunderts, sein Interessens- und Wirkungsgebiet reicht von Ägyptologie und Sinologie, Geologie, Mathematik und Medizin bis zu Astronomie und Musik. Bald nach seinem Tod gerieten seine Werke wegen ihres Eklektizismus bald in Vergessenheit, doch gerade aus diesem Grunde erfahren sie seit Mitte des 20. Jahrhhunderts wieder verstärkte Aufmerksamkeit, verbunden mit der Anerkenntnis der drucktechnisch und ästhetisch hochwertigen Ausstattung seiner Bücher. Der besondere Wert der Musurgia Universalis liegt daher in der reichhaltigen Überlieferung von Quellenmaterial zur Musik seit der Renaissance, mit ausführlichen Zitaten aus Werken von Agazzari, Frescobaldi, Froberger, Kapsberger, Monteverdi, Morales und anderen, den instrumentenkundlichen Abhandlungen und den zahlreichen, hervorragenden, blattgroßen Kupfertafeln.
Anbieter: Raab Michael Tel: 089 915780 Mobil: 0151 40733604 DreiRaaben.Muenchen@t-online.de


Magri, Domenico & Carlo. Hierolexicon, sive Sacrum Dictionarium, in quo Ecclesiasticae voces, earumque Etymologiae, Origines, Symbola, Caeremoniae, Dubia, Barbara Vocabula, atque Sac. Scripturae, & SS. PP. Phrases Obscurae elucidantur. Auctoribus Dominico Macro Melitensi ... et Carolo eius fratre. 2 Tle. in 1 Bd. Romae, P. Bernardon, 1677. In-folio; 16 Bll. (inkl. Kupfertitel, Titel rot-schwarz mit gest. Vign. und Portr.-Frontispiz), 678 pp, 1 Zwischentitel, 2 Bll., 32 pp (Anhang); mehrere tls. gest. Textabb., Initialen, Kopf- u. Schlussvignetten, zweispaltiger Text; Pgt. d. Zt. auf fünf Bünden mit goldgepr. Rückenschildchen u. zweifarb. Sprenkelschnitt (leicht berieben, einzelne Wurmspuren); Innendeckel mit Wappen-Exlibris, Bibliotheksschildchen u. handschriftl. Vermerken, Kupfertitel mit altem Bibl.-Stempel, tlw. stockfleckig u. einzelne Seiten gebräunt, insgesamt sehr schönes Exemplar. 950,00 €
Versand Österreich und Deutschland 10,00 € / Rest Europa / Welt 15,00 €. Bedeutendes, erstmals 1644 erschienenes und später mehrfach überarbeitetes kirchenlateinisches Wörterbuch mit Schwergewicht auf liturgischen Termini, Vokabeln der Vulgata, der Dogmatik und des Kirchenrechts und einem Register seltener griechischer Ausdrücke. Der Anhang "Apparentes Sacrae Scripturae Contradictiones ... Conciliatae" ist aus Domenico Magris Mitarbeit an der arabischen Bibelübersetzung hervorgegangen und belegt so wie der Hauptteil seine intensive Rezeption rabbinischer Kommentare zum Alten Testament. Die vorliegende Ausgabe ist dem Fürsten von Caserta, Filippo Gaetani, gewidmet und enthält dessen Porträt.
Anbieter: Wiener Antiquariat Ingo Nebehay Ges.m.b.H. Tel: wa@nebehay.com


Papanek, Georg. De Regno, regibusque Slavorum atque cum prisci civilis, et ecclesiastici, tum hujus aevi statu gentis Slavae anno Christi MDCCLXXX. Pecs (Fünfkirchen in Ungarn, Quinque Ecclesiae), Johann Joseph Engel, 1780. 4°, circa 24 x 18,5 cm. 13 Bll., 355 SS., 2 Bll., 2 grosse, mehrfach gefaltete Tafeln. Pappe d. Zt. 900,00 €
Versandkosten: Deutschland portofrei - EU-Länder 8 € - Rest Welt 12,00 €. Seltene erste Ausgabe des bedeutenden Hauptwerkes von Juraj Papánek (1738-1802) aus Kuklov bei Senica. Er gilt als der erste slowakische und einer der wichtigsten slawischen Historiker überhaupt. Für seine Darstellung der Geschichte der Slawen wertete er nicht nur russische, sondern auch arabische und türkische Quellen aus. Besonderes Interesse gilt hier dem Grossmährischen Reich und seiner ethnischen Zusammensetzung. - Die beiden grossen Tafeln zeigen einen Stammbaum mit Regententafel bis in das Jahr 1780 und ein "Schema orationis dominicae" mit dem Vaterunser vollständig in 13 Spalten parallel nebeneinander (latine, slavonice, bohemice seu moravice, illirice seu slavonice, croatice, dalmatice, polonice, russice, moskovitice, carniolice, vindice seu vandalice, slavo-quadice und lausice seu cirkasice). - Kaum gebräunt, meist sauber, Titel mit kleinem altem Vermerk, Einband etwas angeschmutzt, Rücken unten etwas angeplatzt, aber solide. Viele weitere Bücher, Landkarten und Graphiken zu Osteuropa auf unserer Seite: www.a-rezek.de
Anbieter: Rezek Thomas Tel: 089 28879165 Mobil: 0173 8799355 arezek@web.de


Saint Sava of Serbia - Mrnavic, Ivan Tomko. Vita S. Sabbae abbatis Stephani Nemaniae Rasciae regis filii. Nunc ex autographo eiusdem Marnavitii codice iterum edita, & praefationibus, animadversionibus, notisque... illustrata, opera & studio Joannis Josphi Paulovich Lucich. Venezia, Sebastianus Coletus, 1789. 4°, circa 22 x 14,4 cm. Engraved frontispiece, 68 pp., 1 engraved plate, 1 large folding genealogical table. Contemporary vellum. 780,00 €
Versandkosten: Deutschland portofrei - EU-Länder 8 € - Rest Welt 12,00 €. Rare documentation about the life of the Serbian prince and Orthodox monk Sava (born Rastko Nemanja), son of Grand Prince Stefan, the founder of the Nemanjic dynasty. He was the first Archbishop of the Serbian Church and is considered the founder of Serbian law as well as Serbian medieval literature. This biography was first written in the 17th century by Ivan Tomko Mrnavic and is here edited from the manuscript by Ivan Josip Pavlovic-Lucic with several additions. The introduction also gives a biography of Mrnavic and an overview of his writings. The engraved plate shows the coat of arms of the Nemanja family, the folding table their family tree. - Fine, very minor foxing, mostly clean. Viele weitere Bücher, Landkarten und Graphiken zu Osteuropa auf unserer Seite: www.a-rezek.de
Anbieter: Rezek Thomas Tel: 089 28879165 Mobil: 0173 8799355 arezek@web.de


  zurück